• Anzahl: 280 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Thumbnail of https://www.ifsworld.com/de/news/presse/2018/12/11/it-trends-2019/
    KI-getriebene Automatisierung, Digitale Zwillinge und die Blockchain werden das IT-Jahr 2019 prägen
    Der global agierende Anbieter von Business Software IFS prognostiziert für das Jahr 2019 drei zentrale IT-Trends in der Unternehmenswelt. Künstliche Intelligenz trifft auf eine neue Generation von IoT-Sensoren und erzeugt damit die nächste Automatisierungs-Welle. Digitale Zwillinge ermöglichen Unternehmen, die Kontrolle über zunehmend autonome Prozesse zu behalten. Die Blockchain wird reif für den Durchbruch. IFS erläutert, an welchen IT-Trends Unternehmen 2019 nicht vorbei komme


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    29.11.2018
    Die Evolution der Fertigungs-IT
    Unternehmen stehen heute vor einer Vielzahl an Herausforderungen. Neue und wachsende Märkte, mit immer neuen Konkurrenten, resultieren in einem hohen, stetig zunehmenden Wettbewerbsdruck. Kunden und Gesetzgeber stellen immer höhere Anforderungen - z. B. hinsichtlich Rückverfolgbarkeit, Qualität, Termintreue oder aufwendiger Logistikkonzepte wie Just-in-Time oder Just-in-Sequence (JIT/JIS). Hinzu kommt die wachsende Komplexität in der Fertigung, die sich aus einer höheren Variantenvielfalt bzw. der zunehmenden Individualisierung der Produkte und immer kürzeren Lebenszyklen ergibt. Zentrale Bedeutung hat vor diesem Hintergrund die Steuerung und Überwachung der Produktion - das Schaffen von Visibilität und Transparenz in den Prozessen der Fertigung. Denn je früher Fehlentwicklungen und ...


  • herbert_kindermann_klein.jpg
    Interview: Digitalisierung, Agilität oder „Irgendwas mit 4.0“ – vergesst es mit der alten Prozess-Logik!
    Wir leben in absurden Zeiten. Alle Welt ruft nach Digitalisierung und/oder Agilität und/oder Irgendwas 4.0 und zugleich setzen wir auf die bisherigen ERP-, BPM-, … You-Name-IT-Systeme und Vorgehensweisen, die Kinder ihrer Vergangenheit und einer alten Vorstellung von Wertschöpfungslogik sind. Vor allem bei der alten Prozess-Logik und Prozess-Darstellung wird dieser innere Widerspruch besonders krass deutlich. Könnte es eine Alternative geben? Zu schön, um wahr zu sein? Herbert Kindermann, der einst als Board-Member bei IDS Scheer für ARIS-Tapeten mit verantwortlich war, glaubt an eine neue Logik der Wertschöpfung und der Prozesse als Antwort auf eine neue Zeit.


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    02.11.2018
    cover_news44_2018.jpg
    Stufe 4 auf dem Weg zur Smart Factory – Funktionale Vernetzung und der „Digital Thread“
    Die  Begriffe  und  Buzzwords  rund  um  Industrie  4.0  werden  immer  vielfältiger.  Jeder  noch  so simple und grundsätzliche Gedanke braucht eine innovative Bezeichnung. Im Falle der „Funktionalen Vernetzung” ist das der „Digital Thread” – zu Deutsch: der digitale Faden. Die Bezeichnung  steht  für  den  Ansatz,  Daten  aus  unterschiedlichen  IT-Systemen  zusammenzuführen, um daraus neue Erkenntnisse zur Optimierung des Fertigungsprozesses abzuleiten. Gleichzeitig erweitert der digitale Thread den „digitalen Zwilling” um eine weitere Dimension – die Zeit. Aber was haben Manufacturing Execution Systeme (MES) damit zu tun?


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    02.11.2018
    Whitepaper-Serie „Industrie 4.0 konkret“ – Stufe 4 – „Die funktional vernetzte Fabrik“
    Whitepaper von MPDV Industrie 4.0 konkret: „Die funktional vernetzte Fabrik“ – Stufe 4
    Im Whitepaper lernen Sie Stufe 4 der Smart Factory kennen. Erfahren Sie, wie Sie gezielt IT-Systeme mit dem MES vernetzen, um Daten in Echtzeit zu korrelieren und damit Optimierungen der Produktion zu unterstützen.


  • GFOS mbH
    GFOS mbH
    26.10.2018
    Manufacturing Execution System (MES) Rollout bei ARI-Armaturen
    ARI-Armaturen produziert in seinen drei Werken in Deutschland Schwerarmaturen für die Märkte weltweit. Im Jahr 2007 entschied die Unternehmensgruppe ihre heterogene werksnahe IT durch ein Komplettsystem der GFOS mbH zu ersetzen. Die gesteckten Ziele wie Transparenz, höhere Liefertreue und Anbindung der Automatisierung hat der Hersteller längst erreicht. Doch im Industrie 4.0-Zeitalter gibt es an einem MES immer noch etwas zu optimieren.


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    04.10.2018
    deckblatt.jpg
    MIP – Manufacturing Integration Platform: Aufbruch zu neuen Horizonten in der Fertigungs-IT
    Stehen wir vor einer Zeitenwende in der Fertigungs-IT? 1992 wurde der Begriff MES durch ARM Research (heute ein Teil von Gartner) geprägt und durch die Gründung der Manufacturing Enterprise Solutions Association (MESA) im gleichen Jahr aufgegriffen. Nun mehr als ein viertel Jahrhundert später symbolisieren erneut drei Buchstaben – MIP für die Manufacturing Integration Platform – eine Disruption der bisherigen Software-Landschaft. Es ist im Rahmen von Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet of Things nur konsequent, dass die Ideen der Plattformökonomie und Prinzipien wie Individualisierung und Integration auch nicht vor der Smart Factory halt machen.


Ihre Seiten