• Anzahl: 330 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Die Vision der Smart Factory – Kapitel 1. aus dem Book Manufacturing Integration Platform (MIP)
    Unternehmen stehen heute vor einer Vielzahl an Herausforderungen. Neue und wachsende Märkte, mit immer neuen Konkurrenten, resultieren in einem hohen, stetig zunehmenden Wettbewerbsdruck. Kunden und Gesetzgeber stellen immer höhere Anforderungen - z. B. hinsichtlich Rückverfolgbarkeit, Qualität, Termintreue oder aufwendiger Logistikkonzepte wie Just-in-Time oder Just-in-Sequence (JIT/JIS). Hinzu kommt die wachsende Komplexität in der Fertigung, die sich aus einer höheren Variantenvielfalt bzw. der zunehmenden Individualisierung der Produkte und immer kürzeren Lebenszyklen ergibt. Zentrale Bedeutung hat vor diesem Hintergrund die Steuerung und Überwachung der Produktion - das Schaffen von Visibilität und Transparenz in den Prozessen der Fertigung. Denn je früher Fehlentwicklungen und ...


  • GFOS mbH
    GFOS mbH 12.06.2020
    l3a8907_katharina_roehrig_mo_1x1.jpg
    Die hemmenden Faktoren bei der Implementierung von Industrie 4.0 in der deutschen Fertigungsindustrie
    Industrie 4.0 und die damit verbundene Vernetzung der gesamten Wertschöpfungskette sind zentrales Thema in der deutschen Fertigungsindustrie. Sieben Jahre nach der öffentlichen Bekanntmachung des Themas als Teil der Hightech-Strategie 2020 auf der Hannover Messe 2011 ist der überwiegende Anteil der überhaupt auffindbaren Anwendungen indessen auf Testapplikationen und Pilotprojekte begrenzt. Doch was sind die Ursachen hierfür?


  • GFOS mbH
    GFOS mbH 06.05.2020
    Bitte vormerken: #NextTalk am 09. Juni um 15:00: Beyond Corona – jetzt mit humanzentrierter Digitalisierung und Industrie 4.0 gestärkt aus der Krise
    Es gelingt uns zunehmend, die Corona-Krise als Pandemie-Krise zu meistern. Um so mehr sollten wir jetzt nachdenken, wie wir auch die ökonomische Krise gemeistert bekommen. Wichtiger denn je: Digitalisierung & Industrie 4.0. Katharina Röhrig kann als Wissenschaftlerin und Business Developerin von GFOS dieses Thema ideal beleuchten – mit einer spezifischen Perspektive! Digitalisierung, Industrie 4.0, … ungeliebt? Nach den Studien von Katharina Röhrig war der Mittelstand nicht durchgängig von Digitalisierung und Industrie 4.0 begeistert – vor Corona. Trotz der schon „damals“ gegebenen Notwendigkeit und der enormen Chancenpotenziale waren viele Unternehmen abwartend aus vielerlei Gründen, wie Katharina Röhrig im Rahmen ihrer Arbeiten feststellen musste. Corona als Chance für die ...


  • Bürokultur zur Bindung von Mitarbeitern: was für Millennials wichtig ist
    Vom personalisierten Zugang zum Büro per Smartphone bis hin zu IoT-gesteuerten Bürobeleuchtungen - die digitale Integration hält Millennials bei Laune.


  • GFOS mbH
    GFOS mbH 24.03.2020
    Auf dem Weg zur Smart Factory! 6 Fragen und Antworten zum Thema Automation.
    Automatisierung und Digitalisierung sind die Erfolgsfaktoren für eine moderne und prozessoptimierte Produktion. Starten Sie jetzt in Industrie 4.0!


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 24.03.2020
    #DigitalesShopfloorManagement – eine Beitragsserie von MPDV Mikrolab GmbH – Teil 1: Effiziente Wege zur #SmartFactory
    Mittlerweile ist es zum Trend geworden, Papier und Kugelschreiber durch ein Tablet mit einer schicken App zu ersetzen. Auf dem Weg zur Smart Factory ist das aber lange nicht genug. Die digitale Transformation der Fertigung muss deutlich weiter gehen und darf dabei nicht nur technologische Themen betrachten. Leider ist dieses ganzheitliche Verständnis noch nicht allzu weit verbreitet.


  • GFOS mbH
    GFOS mbH 18.03.2020
    Wer keine Qualität liefert, wird am Markt nicht bestehen – Checkliste* für die Statusanalyse der Gesamtanlageneffektivität
    Für Interessenten und Kunden sind zumeist drei Faktoren entscheidend: der Preis, die Verfügbarkeit, die Qualität. Es lohnt sich also mehr denn je, Produktionsprozesse zu modernisieren und so konkurrenzfähig zu bleiben. Natürlich spielt der Preis eines Produktes, egal aus welchem Bereich oder für welchen Zweck es bestimmt ist, immer eine große Bedeutung. Denn eine gute Unternehmensbilanz ergibt sich nicht nur durch hohe Einnahmen, sondern auch durch geringe Ausgaben. Auch die Verfügbarkeit hat einen übergeordneten Stellenwert, denn – je nach Notwendigkeit und Dringlichkeit – lange Wartezeiten bis zur Lieferung können zu Problemen im Produktionsablauf führen. Produkte müssen nicht nur schnell, sondern auch dauerhaft verfügbar sein, sollte es sich um Verschleißteile oder dergleichen ...