• Anzahl: 227 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • UNITY AG
    UNITY AG
    29.06.2018
    auswirkungen_industrie_4.0_auf_digitale_fabrik_artikel_ohne_cta_de.jpg
    Industrie 4.0 und die Digitale Fabrik
    Welche Auswirkungen hat Industrie 4.0 auf die Digitale Fabrik? Dieser Frage gehen Carsten Matysczok, Nils Hohlweger, Mehmet Ilcin und Philipp Wibbing in der aktuellen Ausgabe des ProduktDaten Journals, dem Fachmagazin des prostep ivip Vereins, nach. Die Autoren stellen darin nicht nur Nutzungspotenziale von Industrie 4.0 vor, sondern erläutern auch, welche Auswirkungen sich für die Planungssysteme in der Digitalen Fabrik ergeben. Hier geht es zum Artikel.


  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    09.03.2018
    MPDV auf der Hannover Messe 2018 – Messestand (Halle 7, A12)
    Auch dieses Jahr sind die MES-Experten von MPDV wieder prominent auf der Hannover Messe vertreten. Mit neuen Funktionen im Manufacturing Execution System (MES) HYDRA und der Manufacturing Integration Platform (MIP) bietet MPDV viele Highlights für Fertigungsunternehmen, Systemintegratoren und Berater im Produktionsumfeld.d Berater im Produktionsumfeld.


  • gründungsteam_de_ohne_cta-1.jpg
    Gründung der NEXT Data Service AG
    Gemeinsam mit Marcus Goerke, Dr. Sebastian Busse und Stephan Sommer-Schulz hat UNITY Anfang April die NEXT Data Service AG gegründet. NEXT liefert individuelle Lösungen in den Bereichen Daten-Services, Internet of Things und Künstliche Intelligenz. Das Leistungsangebot erstreckt sich von der Beratung in der Planung und Umsetzung von datengetriebenen Projekten, Data-Services und Data-Strategien über Workshops zur Identifizierung potenzieller datengetriebener Services bis hin zur deren Entwicklung und Betrieb. Das Unternehmen übernimmt auf Wunsch den laufenden Betrieb der entwickelten Services als „one-stop-shop“ für seine Kunden. Erfahren Sie mehr: www.next-data-service.com   Bild: Das NEXT-Gründungsteam (v.l.): Tomas Pfänder, Mitglied des Aufsichtsrats, Stephan Sommer-Schulz, Marcus ...


  • UNITY AG
    UNITY AG
    05.04.2018
    jahresbericht_posting_de.jpg
    UNITY erwirtschaftet erneut Rekordumsatz
    28 Prozent Wachstum und 36 Mio. Euro Umsatz – so lautet die Erfolgsbilanz von UNITY für das vergangene Geschäftsjahr. Über dieses informiert nun ausführlich der Jahresbericht 2017. „Wir profitieren aktuell sehr von unserer konsequenten Ausrichtung auf die Themen Innovation und Digitalisierung. Viele Unternehmen passen ihre Geschäftsmodelle, Produkte, Prozesse oder Organisationsstrukturen an die digitalen Anforderungen an und setzen dabei auf Beratungsunterstützung“, erläutert UNITY-Vorstand Tomas Pfänder. „Stolz sind wir darauf, dass viele unserer Kunden in ihren Branchen selbst als ‚Digitale Speerspitze‘ gelten.“ Erfahren Sie mehr in unserem Jahresbericht: http://bit.ly/unity-jahresbericht-2017


  • UNITY AG
    UNITY AG
    20.03.2018
    miele_version_ohne_cta.jpg
    Die „Zukunft der Arbeit” bei Miele
    Welche Auswirkungen haben Digitalisierung und Industrie 4.0 auf den Arbeitsplatz der Zukunft? Diese Frage hat sich auch Miele gestellt und gemeinsam mit UNITY ein Zielbild zur „Arbeit 4.0“ für das Jahr 2025 entwickelt. Dabei ging es konkret um das Zusammenspiel unterschiedlichster Bereiche wie Kompetenzen, Arbeitsflexibilisierung, Gesellschaft, Datenschutz, Zusammenarbeitsmodelle und Technologie. Auf Basis des Zielbildes konnten anschließend konkrete Handlungsfelder abgeleitet werden. Lesen Sie mehr zum Projekt. 


  • UNITY AG
    UNITY AG
    14.02.2018
    posting-deutsch.png
    Digitalisierung der Produktentstehtung
    Im wettbewerbsintensiven Automobilbau ist es heute so wichtig wie nie zuvor, technologische Möglichkeiten früh aufzugreifen und die Time to Market kurz zu halten. Die Realisierung einer „Multi-Speed R&D“ erfordert die Synchronisation von agiler Entwicklung mit etablierten Entwicklungsmodellen! Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren: http://bit.ly/2AWsxhi


  • guardus_team.jpg
    Volle Fahrt voraus – GUARDUS schließt 2017 mit Hattrick ab
    Das Wachstum des Manufacturing Execution Systems-Spezialisten GUARDUS Solutions AG ist nicht nur das dritte Jahr in Folge im zweistelligen Bereich. Mit einem Plus von über 20 Prozent im Geschäftsjahr 2017 realisierte der Ulmer Software-Hersteller darüber hinaus den größten organischen Zuwachs seit Firmengründung. 2016 lag das Wachstum bei 15 Prozent, 2015 bei 17 Prozent.