• Anzahl: 596 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Oracle
    Oracle 04.12.2012
    Oracle
    Unternehmen erhöhen mit Machine-to-Machine-Daten ihre Chancen und ihr Wissen
    Mehr Cloud und Sicherheit als Schlüssel für den Erfolg des Internet der Dinge
    Oracle stellt die Ergebnisse seiner Studie „Designing an M2M Platform for the Connected World“ vor. Die Studie untersucht, welches die Treiber für Machine-to-Machine-(M2M-) Projekte sind und welche Konsequenzen das für die erforderlichen Lösungen hat. Die Studie wurde im Auftrag von Oracle von Beecham Research durchgeführt, einem Analystenhaus, das auf M2M spezialisiert ist. Befragt wurden Endanwender, große OEMs, Systemintegratoren, Mobilfunkbetreiber und Anbieter von M2M-Plattformen in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Zu den wesentlichen Erkenntnissen der Studie gehört, dass M2M-Daten von Geräten, die sich an entfernten Standorten befinden, zunehmend breiter genutzt werden. Insbesondere werden sie für strategische Zwecke eingesetzt sowie dafür, die Wertschöpfung ...


  • iTAC Software AG
    iTAC Software AG 22.02.2013
    Industrie 4.0 - DIE Überlebenschance für Deutschland?
    Industrie 4.0 – DIE Überlebenschance für Deutschland?
    Produktionen fabrikübergreifend und global vernetzen
    Ein elektronisches Produkt erzählt seine Historie vom CAD-Layout bis zur Firmware, Fertigungsanlagen verwalten sich selber und kommunizieren weltweit miteinander. So lautet die Vision der High-Tech-Initiative »Industrie 4.0«. So soll Deutschland auch in Zukunft gegen Billigregionen bestehen können. Dass die »Industrie 4.0« bereits in der Praxis angekommen ist, zeigt ein Projekt beim Automobilzulieferer Hella.Alle Welt spricht von der globalen Supply Chain. Allerdings ist derzeit wohl keine globale Lieferkette über ein homogenes fertigungsnahes IT-System abgebildet bzw. abgesichert. Weil Standards und homogene Systemlandschaften fehlen, gibt es derzeit kaum eine durchgängige Kommunikation oder eine Historie über alle Wertschöpfungsstufen eines Produktes. Das Wissen und die Daten der ...


  • Thumbnail of http://www.elektroniknet.de/elektronikfertigung/fertigungstechnik/artikel/95259/
    MES 4.0 – der Schlüssel zur Industrie 4.0
    Die Industrie 4.0 stellt neue Anforderungen an Manufacturing-Execution-Systeme (MES). Wie also sieht das ideale MES für die Industrie 4.0 aus? In diesem Artikel werden diese Zukunftsperspektiven diskutiert


  • Thumbnail of http://www.youtube.com/watch?v=_wP4Jvju-g8
    Hannovermesse 2013: Karl Tröger im Interview mit dem Konradin Verlag
    Integrated Industry oder Industrie 4.0 sind die Schwerpunkte der Hannovermesse 2013. Auch die PSIPENTA Software Systems GmbH setzt hier ihre inhaltlichen Schwerpunkte. Vor allem die Präsentation der Ergebnisse des Forschungsprojektes WInD - Wandlungsfähige Produktionsplanungssysteme - spielen hierbei die Hauptrolle. Mit dem Abschluss des Forschungsprojektes werden erstmals standardisierte und prozessorientierte Schnittetsllen für die horizontale und vertikale Integration aller IT-Systeme zur Verfügung stehen.


  • BPI Mittelstand 2013  D/A/CH - Kurzbericht Fertigung
    BPI Mittelstand 2013 D/A/CH – Kurzbericht Fertigung
    Vorsprung durch Wissen: Der Business Performance Index BPI.Wer mehr weiß, ist dem Wettbewerb immer einen Schritt voraus! Der Business Performance Index gibt Antworten auf die wichtigsten Fragen des Mittelstandes. Individuell und branchenbezogen, repräsentativ und umfassend. Erfahren Sie, wie es um die Leistungsfähigkeit Ihres Unternehmens steht – und wie Sie den Wettbewerb hinter sich lassen.


  • BPI Detailbericht Prozessfertigung 2013
    BPI Detailbericht Prozessfertigung 2013
    Das Update der BPI-Studie Fertigungsindustrie, für das 901 Unternehmen der mittelständischen Fertigungsindustrie insgesamt 2.943 Teilbereiche bzw. Prozesse bewertet haben, zeigt in diesem Jahr erstmals einen leichten Rückgang gegenüber dem Ergebnis aus dem Jahr 2012. Der BPI liegt in diesem Jahr bei einem Wert von 69,6 Index-Punkten, was einem Rückgang von 1,9 Punkten (2,8%) gegenüber dem Vorjahr entspricht. Serien- und Mischfertigern erreichen auch in diesem Jahr wieder einen höheren BPI als Varianten- und Projektfertigern sowie Anlangenbauern. Im Gegensatz zum letzten Jahr sind es diesmal aber die mittelgroßen Unternehmen, die Punkte einbüßen. Unternehmen mit 100-499 sowie mit 500-999 Mitarbeitern verlieren an Prozessperformance, während die kleinen (50-99 Mitarbeiter) und großen ...


  • BPI Detailbericht Diskrete Fertigung 2013
    BPI Detailbericht Diskrete Fertigung 2013
    Das Update der BPI-Studie Fertigungsindustrie, für das 901 Unternehmen der mittelständischen Fertigungsindustrie insgesamt 2.943 Teilbereiche bzw. Prozesse bewertet haben, zeigt in diesem Jahr erstmals einen leichten Rückgang gegenüber dem Ergebnis aus dem Jahr 2012. Der BPI liegt in diesem Jahr bei einem Wert von 69,6 Index-Punkten, was einem Rückgang von 1,9 Punkten (2,8%) gegenüber dem Vorjahr entspricht. Serien- und Mischfertigern erreichen auch in diesem Jahr wieder einen höheren BPI als Varianten- und Projektfertigern sowie Anlangenbauern. Im Gegensatz zum letzten Jahr sind es diesmal aber die mittelgroßen Unternehmen, die Punkte einbüßen. Unternehmen mit 100-499 sowie mit 500-999 Mitarbeitern verlieren an Prozessperformance, während die kleinen (50-99 Mitarbeiter) und großen ...