• Anzahl: 27 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • PSIPENTA Software Systems GmbH
    Grenzebach Maschinenbau GmbH nutzt das ERP-System PSIpenta
    Grenzebach Maschinenbau GmbH Der Name Grenzebach hat sich längst weltweit als Markenzeichen für hohe Qualität im Anlagenbau und in der Steuerung der Anlagen für die Flachglas- und die Baustoffindustrie etabliert. Das 1960 gegründete Stammhaus der Grenzebach-Gruppe mit Sitz in Asbach-Bäumenheim/Hamlar beliefert als Spezialist in der Materialfluss- und Verfahrenstechnologie weltweit Konzerne der Glas- und Baustoffindustrie mit hoch spezialisierten Produktionsanlagen und Steuerungssystemen. Mit diesen innovativen und hochmodernen Anlagen ist Grenzebach führend auf dem Weltmarkt und bietet kundengerechte Sonderlösungen für Nischenmärkte. Auf Fertigungsanlagen von Grenzebach werden Flachglas, Solar-Panels sowie Gipskarton- und Mineralfaserplatten produziert. Auch verfahrenstechnische Anlagen, ...


  • Frank Thomas
    Zukunftsweisende Systemarchitektur für die Intralogistik
    Interview mit Prof. Dr. Thomas
    Prof. Dr. Thomas im Gespräch über eine zukunftsweisende Systemarchitektur für die Intralogistik. Sein Ziel ist es, in naher Zukunft die "schaltschranklose Fabrik" zu realisieren. Den Grundstein für dieses Vorhaben legt die Standardisierung von Funktionskomponenten nach der neuen SAIL-Richtlinie, die in Kooperation mit VDI und VDMA entstand. Diese Architekturempfehlung für Intralogistiksysteme (SAIL_Richtline VDI/VDMA 5100) ermöglicht eine reibungslose Integration unterschiedlicher Gewerke durch eine anbieterübergreifende Harmonisierung. So wird garantiert, dass sich alle Projektpartner auf derselben Basis verständigen. Knackpunkt bei der Realisierung der schaltschranklosen Fabrik ist die Materialflusssteuerung, sie muss in der Lage sein, schnell und zuverlässig die richtigen ...


  • Materialflusskongress bringt Wissenschaftler
    Materialflusskongress bringt Wissenschaftler, Praktiker und Studenten zusammen
    Auf dem diesjährigen VDI-Materialflusskongress an der TU München vom 21.-22. März kamen über 360 Wissenschaftler, Praktiker und Studenten zusammen, um sich über die neuesten Intralogistik-Themen auszutauschen. Neben Vorträgen zu Shuttle-Systemen, Routenzügen und der Verleihung des VDI-Innovationspreises für Logistik gestaltete auch Miebach Consulting den Kongress mit: Dominik Bühring, Direktor bei Miebach, moderierte die Podiumsdiskussion zu „E-Commerce als Herausforderung in der Fashion-Logistik“.  Diskussionsteilnehmer waren Frank Münch, Geschäftsleiter Logistik der Takko Holding, Volker Welsch, Leitung Vertrieb Dtld. psb intralogistics sowie Martin Rademaker, Sector Manager Fashion der Fiege Logistik Stiftung. Die logistischen Herausforderungen des E-Commerce im Fashion-Umfeld ...


  • Monika Möller
    transport logistic – Effizienz in der Intralogistik
    Der Messeauftritt von proLogistik auf der diesjährigen „transport logistic“ steht ganz im Zeichen von Effizienz und Transparenz. In der Halle B2, Stand 435, erwartet die Besucher ein breitgefächertes Angebot an Hard- und Softwarelösungen für optimierte Prozess- und Kostenstrukturen in der Intralogistik. Über frei nutzbare Arbeitsplätze sowie mobile Endgeräte ermöglicht das Logistik-Systemhaus dabei auch vertiefende Einblicke in die Funktionalitäten und Möglichkeiten von pL-Store, einer standardisierten Softwarelösung für die Lagerverwaltung und Materialflusssteuerung. Auf der Logistikmesse transport logistic, die unter anderem viele Speditionen und Dienstleister als Informationsbörse nutzen, wird proLogistik vor allem das effizienzsteigernde LVS präsentieren. Das standardisierte ...


  • Compagno: der personalisierte Begleiter
    Compagno: der personalisierte Begleiter
    Die individuelle Lebensqualität eines jeden Menschen hat sich mittlerweile als ein gesellschaftlich hohes Gut etabliert. Und jede Generation verfolgt dabei ihre eigenen Mobilitätsbedürfnisse. Speziell ältere oder körperlich eingeschränkte Menschen empfinden den Verlust der eigenen Mobilität als Einschränkung eben dieser Lebensqualität. Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung finanzierte Forschungsprojekt Compagno will dem entgegenwirken und die jeweilige Mobilität jedes einzelnen sicherstellen. Dr. Thomas und Partner ist während der Planung, Realisierung sowie bei der Integration mit an Bord. Das Ziel ist Programm: Compagno verfolgt das Ziel, die sogenannte Mobilitätskette jeder Person, die drauf angewiesen ist, zu analysieren und den kompletten Weg vom Ausgangspunkt bis zum ...


  • peter_duss_143
    Peter Duss XELOG AG 14.02.2014
    peter_duss_143
    Logistik, Mensch und Automatisierung – Der Mensch spielt die zentrale Rolle
    Unermüdlich strebt die Intralogistik gesteigerte Effizienz und Optimierung an. XELOG-Geschäftsführer Peter Duss äussert sich im Interview mit der Zeitschrift Logistik & Fördertechnik über die Grenzen der Leistungssteigerung und des allgegenwärtigen Effizienzstrebens. Lässt sich die Effizienz in der Logistik endlos steigern? Wie sieht die Prognose für die Entwicklung der Intralogistik in den nächsten Jahren aus? Welchen Stellenwert nimmt der Mensch in der Logistik von morgen ein?


  • Markus Meißner
    Markus Meißner AEB SE 14.02.2014
    Markus Meißner
    Optimierte Intralogistik in der Praxis
    Höhere Pickleistung und mehr Transparenz bei AMADA Deutschland
    Der Maschinen- und Werkzeughersteller AMADA hat mit Hilfe der AEB-Software seine Versand- und Exportabwicklung beschleunigt und die interne und externe Sendungsverfolgung umgesetzt. „Mit ASSIST4 haben wir die Durchgängigkeit der Prozesse, Übersichtlichkeit und Transparenz verwirklicht“, – so lautet das Fazit von Logistikleiterin Sabine Mertens. Konkret ist die Pickleistung um vier bis sechs Prozent gestiegen. ASSIST4 unterstützt auch bei der Frachtkostenermittlung. Durch die Datenübertragung der automatisch ermittelten Frachtkosten spart jeder Sachbearbeiter etwa 20 Minuten pro Tag. Auf das Jahr gesehen sei das eine sehr bemerkenswerte Zeitersparnis, so Mertens.   Jederzeit über den Sendungsstatus informiert Vor allem durch den Einsatz der Visibility & Collaboration Platform profitieren ...


Ihre Seiten