• Anzahl: 67 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Digitaler Wandel jetzt MACHEN – aber wie? Impulse
    Zur Digitalisierung wurde bereits eine Vielzahl hervorragender Bücher geschrieben. Diese Werke haben deutlich gemacht: Deutschlands Unternehmen müssen handeln, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Über das Why müssen wir uns also immer weniger streiten, hier herrscht fast Common Sense. Auch einzelne Lösungsbausteine und Teilbereiche wie CRM/CXM, MES, Industrie 4.0, … wurden und werden in anderen Büchern und auch Competence Books in aller Tiefe betrachtet. Eher das What for, aber vor allem das How ist beim konkreten "Machen" oft noch unklar. Dass eine reine Technikzentrierung ein Irrweg ist, wissen wir spätestens seit der deutlichen Veranschaulichung von Thorsten Dirks, ehemals BITKOM ("Wenn Sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben Sie einen scheiß digitalen Prozess."). ...


  • Digitaler Wandel jetzt MACHEN – aber wie? Impulse
    Zur Digitalisierung wurde bereits eine Vielzahl hervorragender Bücher geschrieben. Diese Werke haben deutlich gemacht: Deutschlands Unternehmen müssen handeln, um langfristig wettbewerbsfähig zu bleiben. Über das Why müssen wir uns also immer weniger streiten, hier herrscht fast Common Sense. Auch einzelne Lösungsbausteine und Teilbereiche wie CRM/CXM, MES, Industrie 4.0, … wurden und werden in anderen Büchern und auch Competence Books in aller Tiefe betrachtet. Eher das What for, aber vor allem das How ist beim konkreten "Machen" oft noch unklar. Dass eine reine Technikzentrierung ein Irrweg ist, wissen wir spätestens seit der deutlichen Veranschaulichung von Thorsten Dirks, ehemals BITKOM ("Wenn Sie einen Scheißprozess digitalisieren, dann haben Sie einen scheiß digitalen Prozess."). ...


  • logo_xelog_rgb-1.jpg
    XELOG AG
    15.05.2017
    Die Supply Chain im Griff XELOG für PANALPINA
    PANALPINA zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Transport- und Logistik-Dienstleistungen. Das Unternehmen konzentriert sich schwerpunktmässig auf interkontinentale Luft- und Seefrachtspedition sowie damit verbundene Supply Chain Management Lösungen. 14‘300 Mitarbeitende in 500 Geschäftsstellen erbringen täglich Spitzenleistungen in über 160 Ländern auf allen Kontinenten.


  • ssi_logo_100_kurz_2012-1.png
    SSI SCHÄFER
    19.04.2017
    LET’S TALK: Die Expertenrunde von SSI SCHÄFER – „Handel und Automation – wohin geht die Reise?“ HARIBO | ZALANDO | SSI SCHÄFER
    Logistik ist Kernkompetenz und Werteversprechen an den Kunden.
    Im Handel geht es – unabhängig von der Branche – um eine schnelle, kostengünstige globale Lieferung. Die sofortige Befriedigung des Kaufwunsches ist dabei Treiber der Logistik und stellt Produzenten, Einzelhändler oder Retail-Partner vor eine große Herausforderung: Der Kunde will seine Ware schnellstmöglich bei sich zu Hause haben. Die Automatisierung logistischer Prozesse ist dabei Enabler und Differenzierungsmerkmal zu Marktbegleitern. Eine durchdachte Logistik ist aus Operations-, Marketing- und Technologiesicht eine Kernkompetenz und wirkt sich letztendlich positiv auf die Kundenzufriedenheit aus.


  • ssi_logo_100_kurz_2012-1.png
    SSI SCHÄFER
    19.04.2017
    Smarte Intralogistik 4.0-Lösungen Teil 2
    Das zweiteilige White Paper zum Thema »Smarte Intralogistik 4.0-Lösungen von SSI SCHÄFER« zeigte im ersten Teil, wieauf der Grundlage der drei zentralen Bausteine »IT Solutions«, »New Technologies« und »Intralogistics Competence« ein Redesign bestehender intralogistischer Materialflüsse und eine Transformation bisher starrer Strukturen hin zu hochintelligentvernetzten Lösungen der Zukunft gelingen kann.Anhand des Best Practice-Beispiels AUTOMATED DRIVERLESS DELIVERY von SSI SCHÄFER und IDENTYTEC wird nunim zweiten Teil das Potenzial von integrativen Lösungsansätzen für die Lagerlogistik der Zukunft dargestellt. Das innovativeKonzept wird die Prozesse der manuellen Materialbereitstellung bzw. der halbautomatischen Routenzuglösungen inder Produktions- und Lagerlogistik durch eine ...


  • ssi_logo_100_kurz_2012-1.png
    SSI SCHÄFER
    19.04.2017
    Highlights: LET’S TALK von SSI SCHÄFER – “Die Rolle der Robotik und FTS in der Intralogistik”
    Robotik und FTS ergänzen den Menschen in intralogistischen Arbeitsprozessen und erzielen ergonomische Entlastungen
    Roboter und Fahrerlose Transportsysteme haben sich in den letzten Jahren deutlich als unterstützende Technologien für stationäre und vernetzte Aufgaben in der Intralogistik positioniert. Dabei übernehmen die autonom fahrenden und handelnden Maschinen zunehmend Arbeitsprozesse, die den Mitarbeiter unterstützen – beispielsweise bei repetitiven Arbeitsschritten oder beim Transportieren und Kommissionieren von schweren Ladungen. Die ergonomische Entlastung des Menschen und die damit einhergehende Effizienzsteigerung stehen bei automatisierten und teilautomatisierten Lösungen im Vordergrund. In Zukunft werden sich hybride Arbeitsprozesse aus der Kombination von Mensch und autonomen Systemen durchsetzen. Der Entscheidungsträger logistischer Abläufe bleibt dabei zukünftig der Mitarbeiter hinter ...


  • ssi_logo_100_kurz_2012-1.png
    SSI SCHÄFER
    12.04.2017
    Smarte Intralogistik 4.0-Lösungen Teil 1
    Überblick Das zweiteilige White Paper zum Thema »Smarte Intralogistik 4.0-Lösungen von SSI SCHÄFER« zeigt, in diesem ersten Teil, wie auf der Grundlage der drei zentralen Bausteine »IT Solutions«, »New Technologies« und »Intralogistics Competence« ein Redesign bestehender intralogistischer Materialflüsse und eine Transformation bisher starrer Strukturen hin zu hochintelligent vernetzten Lösungen der Zukunft gelingen kann.


Ihre Seiten