• Anzahl: 52 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • logo_xelog_rgb-1.jpg
    XELOG AG 15.05.2017
    Die Supply Chain im Griff XELOG für PANALPINA
    PANALPINA zählt zu den weltweit führenden Anbietern von Transport- und Logistik-Dienstleistungen. Das Unternehmen konzentriert sich schwerpunktmässig auf interkontinentale Luft- und Seefrachtspedition sowie damit verbundene Supply Chain Management Lösungen. 14‘300 Mitarbeitende in 500 Geschäftsstellen erbringen täglich Spitzenleistungen in über 160 Ländern auf allen Kontinenten.


  • ssi_logo_100_kurz_2012-1.png
    SSI SCHÄFER 19.04.2017
    Smarte Intralogistik 4.0-Lösungen Teil 2
    Das zweiteilige White Paper zum Thema »Smarte Intralogistik 4.0-Lösungen von SSI SCHÄFER« zeigte im ersten Teil, wieauf der Grundlage der drei zentralen Bausteine »IT Solutions«, »New Technologies« und »Intralogistics Competence« ein Redesign bestehender intralogistischer Materialflüsse und eine Transformation bisher starrer Strukturen hin zu hochintelligentvernetzten Lösungen der Zukunft gelingen kann.Anhand des Best Practice-Beispiels AUTOMATED DRIVERLESS DELIVERY von SSI SCHÄFER und IDENTYTEC wird nunim zweiten Teil das Potenzial von integrativen Lösungsansätzen für die Lagerlogistik der Zukunft dargestellt. Das innovativeKonzept wird die Prozesse der manuellen Materialbereitstellung bzw. der halbautomatischen Routenzuglösungen inder Produktions- und Lagerlogistik durch eine ...


  • ssi_logo_100_kurz_2012-1.png
    SSI SCHÄFER 12.04.2017
    Smarte Intralogistik 4.0-Lösungen Teil 1
    Überblick Das zweiteilige White Paper zum Thema »Smarte Intralogistik 4.0-Lösungen von SSI SCHÄFER« zeigt, in diesem ersten Teil, wie auf der Grundlage der drei zentralen Bausteine »IT Solutions«, »New Technologies« und »Intralogistics Competence« ein Redesign bestehender intralogistischer Materialflüsse und eine Transformation bisher starrer Strukturen hin zu hochintelligent vernetzten Lösungen der Zukunft gelingen kann.


  • Intralogistik-Lösungen für Industrieunternehmen: Mit intelligenter Technik die Zufriedenheit der Kunden steigern
    Die Logistik – und mit ihr die Intralogistik – ist einer der größten und bedeutendsten Wirtschaftszweige in Deutschland. Rund 240 Milliarden Euro Umsatz hat die Branche laut der Bundesvereinigung Logistik (BVL) im vergangenen Jahr erwirtschaftet – nur die Automobilindustrie und der Handel konnten das noch toppen. Ein glänzendes Zeugnis stellt auch der Logistik-Leistungsindex 2016 der Weltbank den deutschen Logistik-Unternehmen aus. Unter Berücksichtigung verschiedener Kompetenzen wie Dienstleistungsqualität, Pünktlichkeit und Infrastruktur liegt Deutschland im weltweiten Vergleich auf Platz Eins, gefolgt von Luxemburg und Schweden.Auch für die kommenden Jahre sind die Prognosen für die Branche durchweg positiv. Die Bereitschaft der Unternehmen, in Intralogistik zu investieren, befindet ...


  • dennis-kunz-bild-1.jpg
    #NextIntralogistik – digital, vernetzt und vor allem innovativ! Roundtable zur LogiMAT 2017 zu Treibern und Handlungsfeldern, E-Commerce, Internet der Dinge und Industrie 4.0, Pläne bis 2020
    Liebe Leserinnen und liebe Leser,digital, vernetzt und vor allem innovativ soll die Intralogistik sein. Vernetzung und Digitalisierung gehören fast schon zum Common Sense im Zeitalter 4.0. Aber schaffen wir auch die tatsächlich notwendige Wertinnovation 4.0 für den Kunden oder bei unseren eigenen Prozessen in ausreichendem Maße?Wir freuen uns, dass wir in diesem Roundtable wie jedes Jahr die Branche befragen und Ihnen so auch für die nächsten Jahre einen Update zu den Entwicklungen in der Branche geben können. Dem Team der LogiMAT, insbesondere Herrn Kazander, danken wir dabei für Ihre kreative und koordinative Unterstützung!Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Team von Logistics.de


  • Competence-Book_ORACLE-20160718-500-cover
    ORACLE Kompakt – Lösungen für die digitale und agile Ökonomie
    Die Digitalisierung fordert Mut und leistungsfähige Technologien. In diesem Competence Book von Oracle geht es um beides! Zum einen wird aufgezeigt, welche Rahmenbedingungen insbesondere den Mittelstand ermutigen sollten, sich für den Wandel zu öffnen. Zum anderen werden Technologien wie die Cloud oder auch Integrationslösungen und funktionale Lösungen aufgezeigt, die eine Transformation in Richtung Digitalisierung vereinfachen


  • e-p_kommissionierung.jpg
    LAGERVERWALTUNGSSYSTEME: INTERNE ODER EXTERNE LÖSUNG?
    Es ist die „Eine-Million-Dollar-Frage“, meint Patti Satterfield, Leiterin des Marketings beim international tätigen Logistikkonzern Fortna Inc. So gut wie jedes Unternehmen, das vor der Auswahl des passenden Warehouse Management System (WMS) steht, muss sie klären. Auf der einen Seite gibt es Systeme, die Teil eines ERP-Pakets sind und die Integration mit der Warenwirtschaft des jeweiligen Herstellers bieten. Das bekannteste Beispiel ist die Software des Walldorfer SAP-Konzerns, die eigene Module für das Warehouse Management bereithält: WM im Standard und EWM für erweiterte Anforderungen. Auf der anderen Seite gibt es eine Reihe von Anbietern, die ein spezielles Know-how aufgebaut und ein WMS entwickelt haben. Eines der am weitesten verbreiteten ist das Lagerführungssystem LFS von ...


Ihre Seiten