• Anzahl: 234 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Oracle
    Oracle
    12.10.2009
    Oracle
    PLM: Oracle stellt aktualisierte Version Oracle Agile e6.1.1 vor
    Redwood Shores/München, 09. Oktober 2009. Oracle bietet ab sofort die aktualisierte und erweiterte Version seiner Product Lifecycle Management (PLM) Software Agile e6.1.1 an. Sie zeichnet sich durch neue Funktionen und Integrationsmöglichkeiten aus, die den Einsatz in bestehenden IT-Infrastrukturen vereinfachen und für mehr Produktivität sorgen. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Integrationsmöglichkeit des CAD-Viewers AutoVue, der Einsatz mit Oracle Real Application Clusters für höhere Verfügbarkeit sowie der erweiterte Plattform-Support. Agile e6.1.1 wird bereits mit der Integration des CAD-Viewers AutoVue ausgeliefert. Anwender von Agile PLM können mit dem integrierten Viewer im Java-Client 2D- und 3D-CAD-Daten ansehen, ohne die Applikation wechseln zu müssen. ...


  • Oracle
    Oracle
    14.05.2010
    Oracle
    Deutsche Telekom entscheidet sich für Oracle Siebel CRM als Basis der CRM-Strategie der nächsten Generation
    120 Millionen Mobil- und Festnetzkunden erhalten zukünftig personalisierten Service sowie maßgeschneiderte und treffende AngeboteGenf/München, 12. Mai 2010. Die Deutsche Telekom AG, eines der weltweit führenden Telekommunikationsunternehmen und seit dem Jahr 2001 Kunde von Oracle, investiert in Oracle Siebel CRM als Standard-Plattform für ihre sogenannte Next Generation CRM-Strategie. Diese Strategie dient unter anderem dazu, die Kosten für die Verwaltung und Betreuung der europaweit 120 Millionen Kunden zu senken. Der Plan sieht vor, Oracle Siebel CRM in Deutschland und allen europäischen Ländern, in denen die Deutsche Telekom vertreten ist, innerhalb der nächsten fünf Jahre einzusetzen. Oracle Siebel CRM ist darauf ausgerichtet, profitable Kundenbeziehungen zu erhalten und ...


  • ralf_korb_neues_foto
    Von der Vision zur Wirklichkeit
    Von der Vision zur WirklichkeitEin Expertenbeitrag von Ralf Korb, zuerst erschienen in der „acquisa“, das Magazin für Marketing und VertriebHier der Link zum Artikel:http://www.haufe.de/acquisa/newsDetails?newsID=1308039489.85Die folgende Version ist ungekürzt und enthält am Ende einen Link auf die Version im CRM-expo blog mit umfangreichen Grafiken.CRM, das Kundenbeziehungsmanagement, ist die Chance für jedes Unternehmen, sicher und nachhaltig zu wachsen. Unternehmen, die das Thema Kundenorientierung zu diesem Zeitpunkt umgesetzt hatten, haben die Krise besser überstanden als andere.Grundlage dafür ist, dass diese Unternehmen CRM anders begreifen. Software ist nur die eine Komponente, die Haltung aller Mitarbeiter – quasi die „Brainware“ – die andere. Wenn Software und Brainware ...


  • svl3
    RE:Wie lässt sich Social Media in ein Gesamt-Marketingkonzept einbinden?
    Ein B2B Marketing bedient sich heute meist noch des klassischen Mix aus Direktmarketing, Messen und Fach-PR. Das Gesamtthema Online Marketing liegt oft noch weitgehend brach. Hier sind eine Marketing Automatisierung zur Vertriebsunterstützung, SEO/SEM, gezielte Lead-Generierung und Dialogaufbau im Kundenlebenszyklus nur einige Beispiele für konkret meist wesentlich mächtigere Instrumente als Social Media. Wer hier seine Hausaufgaben bereits gemacht hat, kann sich dem Potential sozialer Medien widmen. Und dieses liegt für B2B im persönlichen Dialog für Kundenbindung und -service wie auch im Aufbau einer wahrnehmbaren Informations-Präsenz bzw. Themenführerschaft. Letzteres wird mit der zunehmenden Verlagerung von B2B Einkaufsprozessen ins Internet von besonderer strategischer Bedeutung ...


  • Thumbnail of http://www.beyenetwork.de/blogs/bange/archives/2011/10/oracle_dringt_m.php
    Oracle dringt mit Exalytics verstärkt in den In-Memory Analysemarkt
    Oracle hat gerade auf der mit 45.000 Besuchern best besuchten Oracle Open World die Exalytics Appliance angekündigt. Damit verstärkt Oracle sein Engagement im In-Memory Datenbankmarkt mit einer Appliance, die TimesTen oder Oracle Essbase als In-Memory Datenbanken anbietet und zusätzlich eine parallelisierte Version der Oracle BI Foundation enthält. Keine völligen Neuentwicklungen also, aber eine Appliance, die 1 TB Hauptspeicher mit überarbeiteten Versionen von TimesTen und Hyperion Essbase sowie Oracle BI Foundation Suite bündelt.


  • Thumbnail of http://www.beyenetwork.de/blogs/bange/archives/2011/10/oracle_dringt_m.php
    Oracle dringt mit Exalytics verstärkt in den In-Memory Analysemarkt
    Oracle hat gerade auf der mit 45.000 Besuchern best besuchten Oracle Open World die Exalytics Appliance angekündigt. Damit verstärkt Oracle sein Engagement im In-Memory Datenbankmarkt mit einer Appliance, die TimesTen oder Oracle Essbase als In-Memory Datenbanken anbietet und zusätzlich eine parallelisierte Version der Oracle BI Foundation enthält. Keine völligen Neuentwicklungen also, aber eine Appliance, die 1 TB Hauptspeicher mit überarbeiteten Versionen von TimesTen und Hyperion Essbase sowie Oracle BI Foundation Suite bündelt.


  • carstenbange_.gif
    Oracle springt mit der „Big Data Appliance“ auf den NoSQL- und Hadoop-Zug auf.
    Oracle kündigt heute eine NoSQL Database an, die insbesondere zur Verarbeitung großer Mengen unstrukturierter Daten dient. In der „Big Data Appliance“ wird die NoSQL Datenbank um Hadoop und Werkzeuge für Hadoop ergänzt.


Ihre Seiten