• Anzahl: 9 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Webinar am 23. Januar um 15:00 Uhr: So meistern Sie die indirekte Nutzung – SAP-Lizenzierung erklärt am Beispiel Rechnungsworkflow von WMD
    Wir haben die Lizenz-Experten von Voquz eingeladen. Im gemeinsamen Webinar diskutieren wir die Lizenzierungsmöglichkeiten für SAP bei der indirekten Nutzung am Beispiel unserer xSuite for SAP. Am konkreten Beispiel von xFlow Invoice, dem SAP-integrierten Rechnungsworkflow der WMD, beantworten Ihnen die SAP-Lizenzexperten von VOQUZ alle Fragen rund um die indirekte Nutzung. Spätestens seit SAP das Thema indirekte Nutzung sehr aktiv zur Steigerung der Lizenzerlöse nutzt, ist die Verunsicherung bei vielen SAP-Kunden groß. Wie genau funktioniert dieses neue Lizenzmodell? Wie bleibe ich compliant und zahle trotzdem nicht zu viel? Wie kann ich neue Lizenzmodelle nutzen? Und was ist der Unterschied zwischen der Netweaver Foundation Lizenz und der indirekten Nutzung? Die Teilnahme ist ...


  • arc|webinar - arcplan und Braincourt
    arc|webinar – arcplan und Braincourt
    10x schnellere Antwortzeiten von arcplan-Anwendungen in SAP-BW Umgebungen
    10x schnellere Antwortzeiten von arcplan-Anwendungen in SAP-BW Umgebungen Kann man Antwortzeiten von arcplan-Anwendungen innerhalb einer SAP BW-Architektur tatsächlich erheblich verkürzen? Im arc|webinar am 21.05.2015 zeigte Braincourt auf, dass Reduktion der Antwortzeiten um über 90% keine Seltenheit sind. Die Grundlage dafür bildet das von Braincourt auf Basis langjähriger Erfahrungen entwickelte standardisierte Vorgehen zur Performance Optimierung. Anhand einer Referenzarchitektur für arcplan in SAP-Umgebungen erläuterten die beiden Berater Marc Schlipphak und Manuel Schlereth während des arc|webinars detailliert die konkreten Möglichkeiten zur Verkürzung der Antwortzeiten, etwa durch den Einsatz von Funktionsbausteinen. Während des arc|webinars wurden die folgenden Schwerpunkte ...


  • Als Initiator und Pionier möchten Sie besondere Aufmerksamkeit in Ihrer Branche erzeugen?
    Als Initiator und Pionier möchten Sie besondere Aufmerksamkeit in Ihrer Branche erzeugen?
    Pioniere für gemeinsame Markterfolge gesucht!Nach dem Erfolg der ersten vier anlaufenden Kommunikations-Offensiven zu den Pilot-Themen BPM, MES, BI und CRM und dem Start von weiteren sechs Themen (Industrie 4.0, SAP) wollen wir in den kommenden Jahren mit unseren Partnern bis zu 100 Zukunftsthemen identifizieren und unterstützten. Dabei honorieren wir besonders die ersten Initiatoren als Pioniere für ihre jeweiligen Themen.Sie haben Fragen oder möchten gerne weiter Informationen erhalten? Dann kontaktieren Sie mich jederzeit gerne unter:h.dvorschak@netskill.de0221 - 716 144 18


  • Competence Book BI ist auch fertig und gedruckt! Jetzt bestellen (auch CRM, ERP, SAP, Industrie 4.0, ……)
    Liebe Nutzer der Competence Site,nach BPM und MES ist jetzt auch das Competence Book für BI fertig. Bestellen können Sie Ihre Print-Exemplare wie immer unter dem unten angegebenen Link.Beste GrüßeWinfried Felser


  • Melanie Göres
    Webinarreihe “Einfach nah am Menschen” – Die Highlights des SAP-Forums für Personalmanagement 2013
    Am 12. September um 10 Uhr beginnt der zweite Teil unserer Webseminarreihe "Einfach nah am Menschen“. Kurz, konzentriert und auf den Punkt stellen wir Ihnen noch einmal die spannendsten Gedanken und Ansätze des SAP-Forums für Personalmanagement vor, sowie neue Technologien, Projekt-Ansätze und Trends im Blended Learning.Wir laden Sie dazu herzlich ein!


  • 97a5487b2ca398c3f613fb01b725ec82.jpeg
    Von Trends zu Innovationen in der Praxis – Warum wir Competence Books als Netzwerk-Katalysatoren nutzen!
    Liebe Nutzer der Competence Site, als eine der Koordinatoren für unsere Competence Books bin ich begeistert über die enorme bisherige Resonanz auf unsere ersten Bemühungen in diese Richtung. Im ersten Thema BPM konnten wir den Piloten bereits erfolgreich abschließen bzw. wir sind kurz davor. Hier finden Sie demnächst auch den Download, den wir nach der abschließenden Korrektur breit in die Welt tragen werden. Bei den nächsten Piloten werden wir noch weitergehend an Design und Inhalten feilen (z.B. Google Trends je Kompetenzbereich) und dann geht es breit in die Multiplikation. Beim nächsten Thema MES konnten wir schon die ersten Partner dafür mobilisieren. Jürgen Kletti mit MPDV und Andreas Kirsch mit Guardus stehen wie wenige andere für die Kompetenz der Best-Of-Breed-Anbieter im ...


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    sovanta AG: Spannender Arbeitgeber für Junior Softwareentwickler
    Es ist zwar Jahrzehnte  her, dass ich Junior-Softwareentwickler bei der Kaufhof AG war, wenn ich aber heute einen potenziellen Arbeitgeber wählen sollte, wäre die sovanta AG sicherlich ganz oben im "relevant Set".   Zwar kenne ich sovanta nur als Partner und nicht als Arbeitnehmer, aber es gibt wenig so spannende Unternehmen. Nicht nur die führenden Köpfe sind wichtige Vordenker, u.a. der ehemalige SAP Vorstand und Arbeitsdirektor Professor Heinrich und sein Mitgründer Michael Kern. Zugleich ist sovanta in zwei der spannendsten Kompetenzfeldern unterwegs: Business Apps für u.a. SAP- Anwendungen und User Centric Design. Das ist die Zukunft der IT-Entwicklung und diese Zukunft kennenzulernen, stellt für jeden jungen IT-Entwickler eine enorme Chance dar.