• Anzahl: 40 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • SAP-Lösungen im Überblick - umfassende Unternehmenslösungen für den Mittelstand
    SAP-Lösungen im Überblick – umfassende Unternehmenslösungen für den Mittelstand
    SAP-Lösungen im Überblick - umfassende Unternehmens- lösungen für den Mittelstand
    Betriebsabläufe optimieren und Kosten senken Mit einer SAP®-Business-All-in-One-Lösung kann sich Ihr Unternehmen flexibel an wechselnde Marktanforderungen anpassen und verfügt gleichzeitig über eine solide Grundlage für künftiges Wachstum. Mit dieser vorkonfigurierten und umfassenden Unternehmenslösung, die speziell für den Mittelstand entwickelt wurde und zu einem erschwinglichen Preis erhältlich ist, können Sie die Abläufe in Ihrem gesamten Unternehmen integrieren und optimieren. Besonders in der derzeitigen Wirtschaftslage müssen Sie als Mittelständler Ihre Abläufe optimieren, die Effizienz steigern, Kosten senken und Ihre Kundenbeziehungen pflegen. Sie fragen sich vielleicht: Wie stelle ich sicher, dass ich erforderliche Produkte in der benötigten Menge auf Lager habe? Wie kann ich ...


  • Crystal Reports- Professionelles Reporting für jeden Mitarbeiter
    Crystal Reports- Professionelles Reporting für jeden Mitarbeiter
    WAS IST NEU IN CRYSTAL REPORTS® 2008? Crystal Reports ist eine leistungsstarke und praxisgerechte Reportinglösung, mit der Sie mühelos eindrucksvoll visualisierte Berichte erstellen. Die fertigen Reports verteilen Sie flexibel an die jeweiligen Empfänger – über das Internet, per E-Mail, als browserbasierte Anwendung oder direkt eingebunden in die Unternehmenssoftware. Dank zahlreicher Neuerungen erstellen Sie mit Crystal Reports® 2008 überzeugende Berichte – und können diese auch rasch über verschiedene Kanäle verteilen. Informative Visualisierungen sorgen dafür, dass sich Ihre Mitarbeiter schnell einen umfassenden Überblick verschaffen können. Unterstützt von intuitiven Gestaltungswerkzeugen schaffen Sie in kürzester Zeit eine fundierte Grundlage für alle wichtigen Entscheidungen Ihres ...


  • Standard Rückfall-Bild
    01.12.2009
    5. Fachkonferenz Reporting – Reporting im dynamischen Umfeld
    Termin: 16.06.10 - 17.06.10 Berlin Inhalte: Die Bereitstellung der steigenden Informationsfülle ist möglichst effizient zu gestalten, da gerade im letzten Jahr weniger Mittel für den Aufbau und die Anpassung von Reportingsystemen ausgegeben wurden.Die vom 16. bis 17. Juni 2010 in Berlin stattfindende Fachkonferenz Reporting bietet die Möglichkeit, diese und andere Fragen zu beantworten, realisierte Konzepte kennen zu lernen und zu diskutieren. Hochkarätige Referenten aus der Praxis berichten anschaulich und umfassend über folgende Themen: Aktuelle Entwicklungen und Trends im Reporting Erfolgsfaktoren für eine durchgängige strategische und operative Steuerung Integriertes wertorientiertes Konzernreporting Optimierung von Reportingprozessen Business Intelligence für eine ...


  • Client-Management - Software-Verteilung automatisieren
    Client-Management – Software-Verteilung automatisieren
    Die Steinel GmbH, Hersteller von Leuchten und Sensoren, hat sich für die Client-Management- Lösung DX-Union von MATERNA entschieden und setzt das Werkzeug vor allem für das Software-Management ein. Zudem hat DX-Union den Roll-Out von SAP und Microsoft Office erfolgreich unterstützt. Steinel produziert intelligente Leuchten und Sensoren, die das Leben sicherer und komfortabler machen. Komfortabler gestalten wollte der IT-Verantwortliche auch das Software- Management für die Arbeitsplatz-PCs. Denn der Hersteller stand vor der Herausforderung, zahlreiche bestehende Systeme gegen neue Hardware auszutauschen und eine komplett neue Software-Version des SAP-Systems sowie von Microsoft Office gruppenweit einzuführen. Das war der Auslöser für Steinel, sich von seiner „Turnschuh“- Administration zu ...


  • Heiler Software AG
    Heiler Software AG 18.01.2010
    Integration eines Product Information Management Systems (PIM) bei Firmenübernahme im Großhandel - Produktdaten voll im Griff
    Integration eines Product Information Management Systems (PIM) bei Firmenübernahme im Großhandel – Produktdaten voll im Griff
    Product Communication Software - Heiler Software AG
    Firmenübernahmen bringen im Großhandel schnell ein Datenchaos mit sich. Der strategische Blick von Richter+Frenzel im Sanitärgroßhandel zeigt, wie ein komplettes Großhandelssortiment erfolgreich konsolidiert wurde. Für die Datenqualität sorgt die Integration eines Product Information Management Systems (PIM) von Heiler Software in die SAP-Landschaft. RICHTER+FRENZEL ist als einer der führenden Großhändler in den Produktsegmenten Sanitär, Haustechnik und Tiefbau an 141 Standorten in Deutschland und 22 Standorten in Tschechien für seine Kunden präsent. Die Heiler Software AG ist ein führender Anbieter von Enterprise Product Information Management Software für alle Vertriebskanäle. Händlern und Herstellern technischer Handelswaren ermöglicht Heiler Software das Master Data Management ...


  • UST GmbH
    UST GmbH 11.02.2010
    Konsequent vereinfachen - Product-Information-Management (PIM)
    Konsequent vereinfachen – Product-Information-Management (PIM)
    Mit PIM wird die komplexe Welt der Produktinformationen einfacher
    UST begleitet Unternehmen bei der digitalen Umsetzung ihrer komplexen Geschäftsprozesse. Dies machen wir erfolgreich seit 15 Jahren. Unseren Stärken sind wir auch im permanenten Wandel der Zeiten treu geblieben: Wir sind flexibel und stellen uns auf jeden Kunden individuell ein. Unsere schlanke Aufstellung macht uns reaktionsschnell, die individuelle Betreuung der Kunden garantiert die bestmögliche Lösung für jedes Problem. Wir liefern das, was die Kunden brauchen: Schnelligkeit, Effektivität, Professionalität und höchste Qualität. Wir sind in der Region, in der wir leben und arbeiten, verwurzelt. Gleichzeitig betreuen wir Kunden in ganz Deutschland.


  • STEAG & Partner AG
    STEAG & Partner AG 01.03.2010
    STEAG & Partner AG
    e-tutor: Eine integrierte Lernplattform
    Zeitgemässes Lernen für...... Ihre Mitarbeitenden. Lernen soll Spass machen. Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter durch interessant und medial gestaltete Lerninhalte. Ermöglichen Sie individuelles Lernen und lassen Sie die Lernenden selber über ihr Tempo oder ihren Studienort entscheiden.... Ihr Unternehmen. Fördern Sie Ihre Mitarbeiter durch Lernprogramme, die auf Ihr Unternehmensziel ausgerichtet sind. Betreiben Sie Just-in-time Ausbildung und erhalten Sie jederzeit eine objektive Beurteilung der Lernerfolge als Grundlage für Ihre persönlichen Mitarbeitergespräche. Dabei lässt sich der e-tutor kinderleicht bedienen und liefert auf Knopfdruck die gewünschten Reportings. Wenn Sie die Möglichkeiten voll ausschöpfen möchten, dann bieten wir Ihnen ein auf Sie zugeschnittenes Trainingsprogramm.Der ...


Ihre Seiten