• Anzahl: 454 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • #NextRecruiting – Warum Active Sourcing am Ende nicht reicht und vor allem die Extra-Meile davor/danach zählt … Interview mit Ralf Breitenfeldt von HCM4all
    Beim Recruiting scheint zurzeit das neue Thema AI und verwandte Themen wie Automatisierung durch Chatbots & Co den Diskurs zu dominieren. Active Sourcing wirkt da fast schon verstaubt. Sie scheinen hingegen jenseits des Main-streams einen Pfad vom Active Sourcing zum netzwerkbasierten Recruiting zu propagieren und fast schon old-school-mäßig vor allem die Extra-Meile davor bzw. danach zu propagieren.Können Sie uns erklären, warum die Neuerfindung des Recruiting aktuell an Relevanz gewinnt? Ist dies vor allem ein Medienphänomen oder schon Marktnachfrage? Was sind wichtige Treiber und Enabler, die das Recruiting wandeln? Warum ist Ihrer Meinung nach AI nicht genug bzw. warum interessieren Sie andere Recruiting-Themen?


  • Ist Ihr ERP-System wirklich Industrie 4.0-tauglich … oder müssen noch Hausaufgaben erledigt werden?
    In der Produktion fein granuliert und flexibel, im Informationsfluss von der Maschine bis zum Kunden barrierefrei – der Weg zu Indus-trie 4.0 erfordert von Unternehmen einen kritischen Blick auf die bestehende IT-Landschaft. Denn: Nur mit der vertikalen Echtzeit- Interaktion von Produktion und Management und der horizontalen Integration in den einzelnen Unternehmensbereichen kann Industrie 4.0 entwickelt werden.


  • Aus einer Vision wird Realität: flexible Prozesse im Multi-User-Warehouse
    Fünf Hallenschiffe, 500 Meter lang und 100 Meter breit. Spatenstich im Mai, Einzug im Oktober. Der Karlsruher Logistikdienstleister Simon Hegele stärkt mit seinem Multi-User-Warehouse in Raunheim mit dem Fokus Ersatzteillogistik und Value-Added-Services seine Marktposition. Zentrale Anforderung der Kunden des Unternehmens: optimale Prozessabläufe, um höchsten Qualitätsmaßstäben jederzeit gerecht zu werden. Eine Lagerverwaltung, die diese Anforde-rungen erfüllt, hat Simon Hegele in LFS von Ehrhardt + Partner (E+P) gefunden. Aufgrund der Mehrmandantenfähigkeit des Lagerführungssystems ist Simon Hegele in der Lage, jeden einzelnen Kunden entsprechend seinen Bedürfnissen Tag für Tag zuverlässig zu bedienen. Bis zu 2.000 Aufträge täglich bearbeitet der Logistikdienstleister an seinem Standort ...


  • Das Geheimnis der Digitalen Transformation Ohne Werteversprechen keine Veränderung
    Roadmaps, technische Frameworks, Marketing- und Management-Philosophien werden orientierungssuchenden Unternehmen feilgeboten, um die Digitale Transformation zu meistern. Mittlerweile befreit sogar der frühere Boxweltmeister Dr. Wladimir Klitschko zusammen mit der Telekom Menschen vor den Ängsten der digitalen Transformation. Eins ist klar: Die massenhaften Transformationsempfehlungen sorgen bei den Betroffenen eher für Verwirrung.


  • Thumbnail of https://www.idl.eu/termine/praxis-events/idlwork-bei-blanco-konzernabschluss-und-berichtswesen/?no_cache=1
    Lernen Sie die Lösung unseres Kunden BLANCO kennen: GKV und UKV im ERP – mit IDL automatisch zu Konzernabschluss und Berichtswesen.
    Kommen Sie zu BLANCO nach Oberderdingen und erfahren Sie, wie hier eine Fachabteilung in Eigenregie die Konsolidierung der weltweit agierenden Unternehmensgruppe neu aufgestellt hat. BLANCO bucht für die lokale externe Berichterstattung nach Gesamtkostenverfahren und konsolidiert monatlich für alle SAP- und nicht-SAP-basierten Gesellschaften nach Umsatzkostenverfahren. Darüberhinaus versendet BLANCO automatisiert Bilanz, GuV und Cashflow an verschiedene Berichtsempfängergruppen.


  • ingenics_logo_200-1.jpg
    Ingenics AG 30.03.2017
    Die richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt
    Ganz gleich, ob Mittelstand oder Großkonzern: Vor dem Hintergrund von Industrie 4.0 produzieren die meisten Unternehmen heute so viele Daten wie nie zuvor. Doch diese bleiben bislang überwiegend ungenutzt. Die Experten der Ingenics DigitalSolutions unterstützen die Unternehmen deshalb bei der aufwändigen Suche, Definition und Bereitstellung der richtigen Informationen zum richtigen Zeitpunkt. Als sinnvolle Ergänzung dazu haben sie nun ein innovatives Projektcockpit für die ebenso einfache wie übersichtliche Visualisierung wichtiger Kennzahlen entwickelt, welches inzwischen sowohl intern als auch extern im Bereich der Projekt- und Prozesssteuerung zum Einsatz kommt. Und das bereits mit großem Erfolg.


  • Firma Logo CMYK_frei_300dpi
    COSMINO AG 29.03.2017
    Cosmino MES Plus als Dirigent zwischen Maschinen und ERP
    Durch die Integration von Cosmino MES Plus nähert sich die Fabrik der Zielvorstellung von Industrie 4.0 Schritt für Schritt. Als Dirigent zwischen Betriebsmitteln und Planungsebene steuert Cosmino MES Plus Arbeitsabläufe, Prüfungen, Wartungsaktivitäten, Druckjobs, Umbuchungsprozesse, Checklisten – und versorgt die involvierten Mitarbeiter und das Management mit zielgerichteten Informationen. Die Reaktionszeit verkürzt sich und Entscheidungen können sofort und auf der Basis von Fakten getroffen werden.


Ihre Seiten