• Anzahl: 247 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • zeiss_brand_rgb.jpg
    Einheitsblatt für standardisierte Kennzahlen JETZT verfügbar
    Im vergangenen Jahr haben sich die Mitglieder des DIN-Arbeitskreises NA 060-30-05.3 mit der Frage auseinandergesetzt, welche Kennzahlen für ein Manufacturing Execution Systeme standardisiert werden sollen. Die Ergebnisse wurden am 1. Mai vom VDMA als Einheitsblatt 66412 veröffentlicht. Diese Standardisierung soll künftig sicherstellen, dass MES Kennzahlen eindeutig definiert sind und Unternehmen von einer einheitlichen Grundlage ausgehen können. Begründet durch die aktive Zusammenarbeit – Obmann des Arbeitskreises ist Andreas Kirsch, Vorstand der GUARDUS Solutions AG – konnten die Ergebnisse des Einheitsblattes 66412 in der Produktentwicklung von GUARDUS MES berücksichtigt werden. Schon auf der CONTROL im Mai 2009 konnte deshalb das GUARDUS MES Kennzahlen-Cockpit vorgestellt werden. ...


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 16.04.2010
    Kennzahlenmonitor zur neuen VDMA-Norm
    Kennzahlenmonitor zur neuen VDMA-Norm
    Eine wichtige Grundlage für kontinuierliche Verbesserungsprozesse in der Fertigung ist die Nutzung von Kennzahlensystemen, mit denen produktionsrelevante Kenngrößen gemessen, auf Sollwerte hin überwacht und Vergleiche zwischen Maschinen, Abteilungen und Werken vorgenommen werden können. Da es bisher nur rudimentäre  Ansätze für eine sinnvolle Standardisierung von Kennzahlen  für Fertigungsbetriebe gab, hat sich der VDMA (Verband Deutscher Maschinen­ und Anlagenbau e.V.) der Thematik angenommen. Ende 2007 wurde ein spezieller Arbeitskreis gebildet, der jetzt das neue VDMA­Einheitsblatt 66412­1 mit den wichtigsten Kennzahlen und deren Berechnung veröffentlicht hat. Die neue VDMA­Norm beschreibt neben bereits bekannten Kennzahlen wie Beleggrad, Rüstgrad, Mitarbeiterproduktivität, ...


  • Veröffentlichung VDMA Einheitsblatt 66412 Teil 2
    Veröffentlichung VDMA Einheitsblatt 66412 Teil 2
    Effizientes Handeln und prozessorientiertes Denken mithilfe von Manufacturing Execution Systems (MES)Nach der Veröffentlichung des VDMA Einheitsblatts 66412 Teil 1 – einer Leitlinie für standardisierte, technische MES-Kennzahlen – hat der DIN-Arbeitskreis „NA 060-30-05-03" nun den zweiten Teil seiner MES-Roadmap in ein neues Einheitsblatt gegossen. Das VDMA Einheitsblatt 66412 Teil 2 stellt Unternehmen der Industrie ein relationales Wirkmodell für die in Teil 1 definierten Key Performance Indicators (KPI) zur Verfügung. Mithilfe dieses transparenten Modells sind Unternehmen noch effizienter in der Lage, abteilungsübergreifende und prozessorientierte Analysenmethoden zur kontinuierlichen Prozessverbesserung und Steigerung der Produktionseffizienz zu etablieren. Andreas Kirsch, Leiter des ...


  • JIT-JIS-Montageleitsysteme - Automobilzulieferer setzt weiter auf MES-System-Partner ISTEC
    JIT-JIS-Montageleitsysteme – Automobilzulieferer setzt weiter auf MES-System-Partner ISTEC
    Ein Automobilzulieferer hat ein weiteres JIT/JIS-Montageleitsystem bei seinem MES-System-Partner ISTEC GmbH aus Ettlingen bestellt. Neben Daimler, Porsche, VW und Audi beliefert der Zulieferer damit auch den fünften großen deutschen Automobilhersteller BMW unter Einsatz eines ISTEC-PLS-Systems.Schon seit 1997 sind JIT/JIS-Montageleitsysteme der Fa. ISTEC in den Montage-Werken des Zulieferers GmbH im Einsatz. Inzwischen sind es acht solcher Systeme, mit denen Fahrzeugteile von vier verschiedenen Montagewerken für mehrere Baureihen der genannten Automobilhersteller geliefert werden.Das ISTEC-PLS ist ein komponentenorientiertes Produktions-Logistik-System, das im Einsatz bei dem Zulieferer das Auftragsmanagement, die JIT/JIS-Montagesteuerung und die Lieferung der vom Endkunden bestellten ...


  • ISTEC-PLS-Montageleitsysteme bei Daimler AG in Gaggenau und Rastatt - Getriebemontage und Leitsysteme vorbereitet für neue A- und B-Klasse
    ISTEC-PLS-Montageleitsysteme bei Daimler AG in Gaggenau und Rastatt – Getriebemontage und Leitsysteme vorbereitet für neue A- und B-Klasse
    Im Daimler Werk Gaggenau/Rastatt wurde die Montagelinie FSG 300/310 für PKW-Frontschaltgetriebe zum Jahreswechsel 2009/2010 montagetechnisch umgebaut und auch erheblich erweitert, um für die zukünftige Montage der neuen Getriebebaureihen für die A- und B-Klasse gerüstet zu sein.Zeitgleich mit dem Umbau der Montagelinie wurde das seit 2003 eingesetzte Montageleitsystem PLS-FSG der Fa. ISTEC GmbH auf den aktuellen Stand der weiteren ISTEC-Montageleitsysteme im Werk gebracht und somit die einheitliche MES-Strategie weiter vorangetrieben.Bereits vor Jahren wurde seitens der Planungs- und IT-Abteilung am Standort beschlossen, das ISTEC-PLS als strategisches System auf der MES-Ebene im Getriebewerk einzusetzen. Das PLS-FSG 310 erhielt bei der Umstellung den gleichen Release-Stand der bereits ...


  • zeiss_brand_rgb.jpg
    Von der Zeichnung zum Prüfplan
    Neue CAD-Integrationskonzepte von GUARDUS MES schaffen systemübergreifende Regelkreise für Freigaben und Änderungen Das neue CAD-Integrationskonzept des Manufacturing Execution Systems (MES) Herstellers GUARDUS Solutions AG beschleunigt systemübergreifende Prozesse rund um die Erstellung und Änderung von Spezifikationen. Alle relevanten Daten werden automatisiert vom CAD-System an GUARDUS MES übergeben, wobei das MES anhand exakter Koordinaten alle kritischen Prüfmerkmale grafisch auf das CAD-Bild stempelt. Die Layer-Funktion der GUARDUS-Lösung speichert dabei die gesetzten Markierungen auf einer übergeordneten Bildebene. So kann der Anwender jederzeit die grafischen Stempel verändern oder ergänzen. Zudem fließen alle importierten CAD-Daten direkt in einen Prüfplan, der dann ...


  • SALT Solutions GmbH
    SALT Solutions AG 02.04.2012
    SALT Solutions präsentiert voll integrierte MES-Lösung mit SAP
    SALT Solutions präsentiert voll integrierte MES-Lösung mit SAP
    MES mit Lean Production und FeinplanungHMI 2012: SALT Solutions präsentiert voll integrierte MES-Lösung mit SAP Die Digital Factory auf der HANNOVER MESSE hat sich zum international anerkannten Schaufenster für industrielle Softwarelösungen entwickelt. SALT Solutions, Spezialist für Softwarelösungen in der Produktion, präsentiert dort als Implementierungspartner für SAP Manufacturing Execution  ein durchgängiges MES auf Basis von SAP. Im Mittelpunkt stehen dabei die SALT-Add-Ons für SAP und SAP Manufacturing Execution (SAP ME) und dessen enge Integration in das ERP-System der SAP. SALT Solutions zeigt, wie ein durchgängiges MES, beginnend bei Lean Production und mit Unterstützung durch Feinplanung und Leitstand bis hin zu BDE/MDE auf der SAP-Plattform, erreicht werden kann. Ausbau ohne ...


Ihre Seiten