• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 8.087 Layout:
    Normal Übersicht
  • matys-erwin-cut-1.jpg

    Neu als Produktmanager: Was nun?

    Autor : Dipl.Ing. Erwin Matys | 31.07.2018
    „Sie sind jetzt Produktmanager“, wiederholt ein Mitarbeiter eines internationalen Technologiekonzerns die Worte, mit denen er kurzerhand eingesetzt wurde. Auf seine Nachfrage, was genau die Tätigkeiten eines Produktmanagers wären, erfährt er von seinem Vorgesetzten noch: „Er managt das Produkt. Viel Erfolg.“ So oder so ähnlich sind nicht wenige Mitarbeiter ins Produktmanagement gestoßen worden, ohne eine fundierte Ahnung zu haben, was sie mit der neuen Rolle genau anfangen sollen. In vielen Fällen ist damit eine Überforderung vorprogrammiert. Der ausführliche Leitfaden mit 10 konkreten Praxistipps hilft Newcomern und Quereinsteigern dabei, diese Situation zu meistern.
  • influencer-4.png

    Influencer-Marketing: Abmahnungen, Urteile & Co. zu Recht?

    Einsteller : Kathrin Schürmann | 31.07.2018
    Das Thema Influencer-Marketing ist in der letzten Zeit wieder besonders aktuell geworden. Die richtige Kennzeichnung von Werbung durch Influencer auf Social-Media-Plattformen beschäftigt Verbände, Gerichte und natürlich die Social-Media-Community. Aktuelle Entwicklungen In den letzten Tagen sind die Fälle unter anderem von Vreni Frost, Louisa Dellert und Kimberly Devlin-Maniapublik geworden, die allesamt aus sehr zweifelhaften Gründen für angebliche „Schleichwerbe-Postings“ auf Instagram vom „Verband Sozialer Wettbewerb“abgemahnt wurden, weil Posts nach der – sehr gewagten – Ansicht des VSW bezahlt gewesen seien sollen und daher als Werbung gegenzeichnet hätten werden müssen. Tatsächlich hat das Landgericht Berlin in einer Entscheidung (Az.: 52 O 101/18) zu einem Verfahren auf Erlass ...
  • reimagining_report_weiss-1.jpg

    Reimagining Commerce Report

    Autor : Agnieszka Flakowski | 13.07.2018
    Der jährliche Benchmark-Report „Reimagining Commerce“ von Episerver zeigt, dass nur jeder dritte User von Geräten wie Amazon Echo diese beim Einkaufen im Netz einsetzt. Auch andere neue Devices wie Smartwatches spielen noch keine Rolle. Erste Shops bieten schon die Möglichkeit, über Amazon Echo sprachgesteuert einzukaufen. Doch damit sind die Händler schon weiter als die Kunden: Selbst wer ein solches Gerät bereits besitzt, kauft darüber eher selten ein. Das ist eins der Ergebnisse aus der Studie „Reimagining Commerce“, die von Episerver, dem Anbieter für intelligentes und Cloud-basiertes Management von Content, E-Commerce und Digital-Marketing, durchgeführt wurde. Zudem zeigen unsere Studienergebnisse: Personalisierung erhöht bei jedem fünften das Vertrauen in eine Marke 16 ...
  • Voice Search SEO – wie das gesprochene Wort die Suchmaschinenoptimierung verändert

    Längst plaudern wir keine sensiblen Insiderinformationen mehr aus, wenn wir offen aussprechen, dass digitalen Sprachassistenten wie Google Assistant, Alexa, Siri und Co. eine wachsende Bedeutung in unserem Alltag zukommt. Laut einer Studie im Auftrag des BVDW wurden die sprachgesteuerten Helfer bereits von jedem zweiten Bundesbürger schon mindestens einmal genutzt. Weitere 19 % der Befragten können sich eine Nutzung der Assistenten in Zukunft vorstellen. (vgl. Sausen, T.: „BVDW-Studie: Mehrheit nutzt digitale Sprachassistenten“, unter: https://www.bvdw.org/der-bvdw/news/detail/artikel/bvdw-studie-mehrheit-nutzt-digitale-sprachassistenten/, Stand: 22.06.2018)
  • cobra_litz-1.jpg

    Kundenkontakte „entstauben“ – Leadmanagement und CRM-System

    Die EU-Datenschutz-Grundverordnung sorgt für Unsicherheit beim Umgang mit personenbezogenen Daten. Wie kann eine professionelle CRM-Lösung hier Abhilfe schaffen?
  • Einführung ins Authority Marketing – 7 Bausteine

    Autor : Auctority GmbH | 29.06.2018
    Authority Marketing kombiniert bewährte Kommunikations- und Marketingdisziplinen. Erst in ihrer Verknüpfung entfaltet sich die ganze Wirkung, erst im Dreiklang aus Publishing, Speaking und Connecting werden Vordenker zur anerkannten Autorität. Im Lärm unserer Zeit wird es immer schwieriger, gehör
  • Warum ich nicht mehr Top Voices und Influencer sein sollte – Ihr aber schon!

    Autor : NetSkill Solutions GmbH | 28.06.2018
    Eigentlich sollte dieser Beitrag nur Felicitas von Kyaw (und andere) motivieren, sich auf den Weg des Influencers zu machen, um so neben der eigenen Erfolgsbasis auch die Transformationsbasis für die HR-Community zu stärken. Sukzessiv wuchs dieser Beitrag aber über diese ursprüngliche Motivation hinaus in Richtung genereller Reflexion zum Thema Influencer. Dabei ist der Anlass zunächst ein sehr persönlicher. Es ist eine großes Auszeichnung, zu den Top 25 Voices bei LinkedIn zu gehören und vor allem nun vom Personalmagazin als HR Influencer ausgezeichnet zu werden. Vor allem ist es aber Ausdruck einer neuen Relevanz des Themas "Influence" in der Aufmerksamkeits- und Wissens- und Kommunikationsökonomie. Unternehmen sollten ihre Mitarbeiter breit dabei unterstützen Influencer ("Thought ...
Ihre Seiten