• Anzahl: 16 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Marktorientierung meets Mind-Business, auch für die Digitalisierung! Entrepreneur of the Year Dr. Ralf Köster über Professor Heribert Meffert und 4i
    Liebe Leserinnen und liebe Leser, 2015 wurde Professor Dr. Dr. h.c. mult. Heribert Meffert mit dem Lifetime Award des Marketingverbandes ausgezeichnet. Heribert Meffert ruht sich aber nicht auf seinen Lorbeeren aus, vielmehr hat er mit seiner Rede zum Lifetime Award und mit seinen 4i-Prinzipien (Individualisierung, Integration, Innovation und Integrität) auch über die Zukunft von Marketing und CRM in der digitalen Ökonomie nachgedacht. Nun wird er seine erweiterten Thesen in den wissenschaftlichen Diskurs einbringen, aber auch sicherlich wieder Praxisvertreter maßgeblich beeinflussen. Im Rahmen einer Interview-Serie diskutieren wir mit Top-Entscheidern, wie Heribert Meffert sie beeinflusst hat und welche Bedeutung seine neuen Perspektiven für Sie haben. Es freut uns besonders, dass wir ...


  • From Mad Men to Math Men – die Zukunft des Marketing im digitalen Zeitalter …
    Markendiamant, 5S-Modell und diverse Bücher für ein zukunftsorientiertes Marketing – Dr. Jesko Perrey lebt nicht nur als McKinsey-Partner das Idealbild eines strategisch relevanten Marketiers vor, das sein Doktorvater und Marketing-Papst Professor Heribert Meffert stets propagiert hat. Auch als Vordenker schreibt er die lebendige transformatorische Tradition der Münsteraner Schule fort und denkt Marketing wie sein Doktorvater neu.


  • sven-bruck.jpg
    Sven Bruck 16.05.2017
    Top – Experte vorgestellt: Sven Bruck, die dialogagenten
    Sowohl die dialogagenten als auch ich als Person stehen für die Fähigkeit zur kollektiven Empathie als Zukunftskompetenz von Organisationen und Unternehmen. Kollektive Empathie unterstützen wir durch Beratung und Technologie.


  • sven-bruck.jpg
    Sven Bruck 26.05.2017
    bruck sven
    Empathic CRM (Empathisches CRM)
    Empathic CRM beschreibt einen Ansatz des ganzheitlichen Kundenmanagements, bei dem die empathischen Motive einer Kundenentscheidung als Grundlage für die weitere Entwicklung der Kundenbeziehung genutzt werden. Im Gegensatz zu vielen anderen Ansätzen des CRM ist die Idee des empathischen CRM in Deutschland entstanden und keine amerikanische "Erfindung". Empathic CRM wurde im Jahr 2015 durch den Marketing-Experten Sven Bruck erstmals erwähnt und definiert.


  • 0c63090ae7929c1271096e25bdfefef7.jpg
    Josephine Nickel 18.05.2017
    Fünf Themen, die CRM 2017 mehr Schwung verleihen werden.
    Auch in diesem Jahr wollen wir uns einen Moment Zeit nehmen und die zukünftigen Trends des Customer Relationship Managements analysieren.


  • Zukunft des CRM – „Plattform-CRM”, “Kundenreise”, “Empathisches CRM” und 4 weitere Botschaften!
    Zunächst einmal etwas scheinbar Negatives: Die alten SMAC-Innovation im CRM und überall sonst - Social, Mobile, Analytics, Cloud - sind als Botschaften zumindest auf Messen fast tot. Das Positive im Negativen - diese Innovationen sind als Botschaften nicht tot, weil sie sich als falsch erwiesen haben, sondern weil sie zur Commodity geworden sind. Die wichtigen CRM-Anbieter bieten in diesen Bereichen eine Unterstützung so selbstverständlich an, dass z.B. ein xRM nicht mehr das Thema wie früher ist, selbst wenn es „superior" ist.


  • Empathisches CRM Competence Talk mit Sven Bruck
    Ist Marketing nur noch digital und Big Data? Sven Bruck von den dialogagenten macht klar, was ursprünglich Kern-DNA des CRM war und wichtiger ist denn je: Das Tante Emma-Prinzip, das einzelne Personen (Tante Emma) ganz intuitiv leben, ist nun strukturell für Unternehmen zu realisieren. Wie das gelingt, verrät er ebenfalls im Interview!