• Anzahl: 245 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Thumbnail of http://www.felser.de/arbeitsvertragde/kuscheln-statt-arbeiten/
    Kuscheln statt Arbeiten
    Deutschland ist bereits Europameister, leider nicht im Fussball, sondern bei den Meetings. In keinem Land wird Europas wird so viel Zeit mit Meetings verschwendet wie in Deutschland, berichtet der Lohnpraxis Blog in seiner immer lesenswerten Kolumne “Kurioses zum Wochenende”. Ich kann das zwar aus eigenen Erfahrungen nicht bestätigen, aber ein ehemaliger Mitarbeiter und ein Verwandter beklagten von ein paar Tagen genau dieses Phänomen: “Zuviele Meetings”. Grund: alles muss mit jedem abgestimmt werden, für jede Entscheidung sind mindestens drei Abteilungen zuständig. Das kann man sich nur in Großunternehmen leisten und zeigt im übrigen, dass der Markt nicht funktioniert, sondern dass es Strukturen gibt, die sich eine ziemliche Ineffezienz leisten können (oder dies zumindestens glauben …). ...


  • Thumbnail of http://www.felser.de/interviews/hitzefrei-im-job-nur-wenn-die-schokolade-schwitzt/
    Hitzefrei im Job nur wenn die Schokolade schwitzt?
    “Hitzefrei in der Schokoladenproduktion” ist ein schöner und leckerer Titel in einer Zeitung, der die Aufmerksamkeit nicht nur schwitzender Leckermäuler unter den Lesern auf sich zieht. MVRegio berichtet, dass Chocolatier Deprie die Produktion einstellt, um die wertvollen süssen Produkte vor Schaden zu bewahren. Nach Meinung von Wikipedia können die ebenfalls schwitzenden Chocolatiers am Arbeitsplatz allerdings nicht den gleichen Schutz erwarten. Arbeitnehmer könnten eine Missachtung der Arbeitsschutzvorschriften zur Arbeitsplatztemperatur nicht durch Leistungsverweigerung oder Selbstbeurlaubung quittieren. Das Laienportal Wikipedia wiederholt zum Beleg seiner Behauptung einen häufig gelesenen Unsinn, nämlich dass das Bundesarbeitsgericht lediglich langsamer Arbeiten erlaubt habe. ...


  • Thumbnail of http://www.felser.de/aufhebungsvertragde/sperrzeit-durchfhrungsanweisung-der-bundesagentur-stand-62008/
    Sperrzeit: Durchführungsanweisung der Bundesagentur Stand 6/2008
    Die Bundesagentur für Arbeit gibt sich familienfreundlich: Die für die Sachbearbeiter der örtlichen Arbeitsagentur verbindliche Durchführungsanweisung der Bundesagentur zum Ruhen des Anspruchs auf Arbeitslosengeld bei Sperrzeit (DA §144 SGB III) ist auf den aktuellen Stand Juni 2008 gebracht und aktualisiert worden. Neu aufgenommen ist die Behandlung der einvernehmlichen Arbeitsaufgabe wegen der Pflege naher Angehöriger und die Arbeitsaufgabe zur Herstellung der Erziehungsgemeinschaft mit einem nicht leiblichen Elternteil (BSG vom 17.10.2007 – B 11a/7a AL 52/06 R: keine Sperrzeit, wenn es dem Kindeswohl dient). Die Durchführungsanweisung empfiehlt eine großzügige Verfahrensweise. Quelle: Durchführungsanweisung (DA) vom 19.06.2008 Michael W. Felser Rechtsanwalt Felser Rechtsanwälte und ...


  • Thumbnail of http://www.felser.de/verbraucherrecht/gewhrleistung-garantie-kulanz/
    Gewährleistung, Garantie, Kulanz
    Gewährleistung bezeichnet die gesetzliche Haftung des Verkäufers. Eine Garantie wird freiwillig und zusätzlich vom Verkäufer oder Hersteller angeboten. Da es keine gesetzliche Verpflichtung für die Garantie gibt, ist diese vom Garantiegeber freigestaltbar. Der Käufer hat dann Anspruch auf die “garantierten” Leistungen. Mit Kulanz wird ein Entgegenkommen des Verkäufers oder Herstellers nach Ablauf der Gewährleistungs- oder Garantiefristen beschrieben. Einen Anspruch auf Kulanz gibt es nicht. Diese drei Begriffe aus dem Kaufrecht lassen sich am Beispiel meines Kaffeevollautomaten aus südlicher Produktion schön verdeutlichen. Gekauft und zugleich heiß geliebt wurde die Maschine im August 2006. Nach einigen Monaten heißer Liebe passierte nichts mehr. Die Anzeige erklärte: “Mahlwerk ...


  • Thumbnail of http://www.felser.de/urlaubsrechtde/zwangsurlaub-und-arbeitszeitkonten/
    Zwangsurlaub und Arbeitszeitkonten
    !-- /* Style Definitions */ p.MsoNormal, li.MsoNormal, div.MsoNormal {mso-style-parent:""; margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:"Times New Roman"; mso-fareast-font-family:"Times New Roman";} p.MsoBodyText, li.MsoBodyText, div.MsoBodyText {margin:0cm; margin-bottom:.0001pt; text-align:justify; mso-pagination:widow-orphan; font-size:12.0pt; font-family:Arial; mso-fareast-font-family:"Times New Roman"; mso-bidi-font-family:"Times New Roman";} @page Section1 {size:595.3pt 841.9pt; margin:70.85pt 70.85pt 2.0cm 70.85pt; mso-header-margin:35.4pt; mso-footer-margin:35.4pt; mso-paper-source:0;} div.Section1 {page:Section1;} --> Die Krise ist da: Der Arbeitgeber trägt grundsätzlich allein das Risiko für Auftragsflauten ...


  • Thumbnail of http://www.felser.de/betriebsverfassungsgesetzde/low-performer-abmahnung-wegen-minderleistung/
    Low Performer: Abmahnung wegen Minderleistung
    Geht, sagt das Bundesarbeitsgericht, stellt aber gewisse Anforderungen an die Abmahnung wegen Minderleistungen. Im vom Bundesarbeitsgericht (BAG vom 27.11.2008 – Aktenzeichen 2 AZR 675/07) entschiedenen Fall scheiterte die Abmahnung eines angeblichen “Low Performers” zum einen daran, dass der Arbeitgeber in der Abmahnung den Arbeitnehmer aufgefordert hatte, mindestens durchschnittliche Arbeitsergebnisse zu erbringen. Dazu ist er aber nicht verpflichtet, sagt das Bundesarbeitsgericht.  Der Arbeitgeber hatte geschrieben:„Sehr geehrter Herr S, wir müssen feststellen, dass Sie Ihre arbeitsvertraglichen Pflichten verletzt haben, indem Sie seit geraumer Zeit lediglich weit unterdurchschnittliche Arbeitsergebnisse erzielen. Die Produktion Ihrer Agentur betrug in der Zeit vom 01.04.2005 bis zum ...


  • Thumbnail of http://www.felser.de/arbeitsvertragkuendigungde/lag-kln-kndigung-wegen-gammelfleisch-trotz-schwerbehinderung-rechtens/
    LAG Köln: Kündigung wegen Gammelfleisch trotz Schwerbehinderung rechtens
    Ein Metzger, der Hackfleisch umetikettiert und dabei das Mindesthaltbarkeitsdatum manipuliert, kann fristlos gekündigt werden, selbst wenn er schwerbehindert ist und seit mehr als 25 Jahren bei einer Supermarktkette beschäftigt ist, entschied das Landesarbeitsgericht Köln (Urteil vom 19.01.2009 – 5 Sa 1323/08). Der Leser wundert sich zunächst, was einen angestellten Metzger dazu bringen kann, das Mindesthaltbarkeitsdatum von Hackfleisch vorzudatieren. Kein Bonus für hohen Umsatz oder restlosen Abverkauf war schuld, dass ein schwerbehinderter Metzger wiederholt gegen die Vorschriften einer Supermarktkette und den Straftatbestand des § 11 Abs. 1 LFGB verstoßen. Nach dieser Bestimmung ist es verboten, Lebensmittel unter irreführender Bezeichnung, Angabe oder Aufmachung gewerbsmäßig in den ...


Ihre Seiten