• Anzahl: 6 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • MES-Experten_2015_DE
    MPDV Mikrolab GmbH
    30.10.2015
    MES-Experten_2015_DE
    MPDV-NEWS 38: Zielgerichtet zur Industrie 4.0!
    Wie Sie mit einem Manufacturing Execution System (MES) mehr aus Ihrer Produktion herausholen und damit sicher zur Industrie 4.0 gelangen, erfahren Sie in der neuen NEWS 38. Lesen Sie, wie Sie verdeckte Potenziale in der Fertigung ausschöpfen können – ganz egal ob mit einem MES oder durch Lean Manufacturing-Methoden. Die Wege zu einer effizienten Fertigung sind vielseitig.


  • Carolin Helene Klein
    ALSTOM Deutschland Vorstandsvorsitzender spricht auf der UTEC
    Alf Henryk Wurf, Vorsitzender des Vorstands der ALSTOM Deutschland AG wird am 03.06.2014 in Köln beim Utility Executive Circle (UTEC) mit dabei sein und gemeinsam mit Top-Vertretern der Branche neue Formen der Energiespeicherung und -produktion diskutieren. Bei der Diskussion werden Investitionserwartungen, Technologien sowie die Marktbedingungen in Deutschland von verschiedenen Seiten beleuchtet werden. Im Anschluss an die Veranstaltung gibt es zudem die Möglichkeit, sich mit den Referenten auszutauschen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie unter http://www.utec-deutschland.de/veranstaltungen/10/abendveranstaltung


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    Workforce Management: Arbeitswelten gestalten – Vier Gründe für ATOSS
    ATOSS präsentiert ein umfassendes Produktspektrum rund um das moderne Workforce Management und den bedarfsoptimierten Personaleinsatz. Dazu gehören die Enterprise Lösung ATOSS Staff Efficiency Suite, Branchenlösungen für Gesundheitswesen, Handel, Logistik und Produktion sowie die Mittelstandslösung ATOSS Time Control. Die JAVA-basierten Softwarefamilien unterstützen Unternehmen aller Größen und Branchen bei der bedarfsoptimierten Einsatzplanung und der mitarbeiterorientierten Arbeitszeitgestaltung. Umfassende Prozessanalysen ergänzen das  Portfolio. Gut für Unternehmen und Mitarbeiter Das Modul Automatischer Dienstplan stellt die bedarfsoptimierte Disposition der verfügbaren Mitarbeiter sicher. Dabei werden Sollbesetzungen und gesetzliche bzw. tarifliche und unternehmensspezifische ...


  • stephan_bille_quadratisch.jpg
    Stephan Bille
    18.09.2013
    stephan_bille_quadratisch.jpg
    Steigenden Energiekosten erfolgreich begegnen – mit ressourcenschonender Produktion
    Wie Sie energieeffizient produzieren, wie Sie Cloud Computing und Social Media zum Treiber Ihres Geschäfts machen und welche zukünftigen Entwicklungen im Umfeld PLM auf Sie zukommen – all das erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des UNITY Automotive-Newsletters – Fakten für Entscheider: http://unity.de/ausgabe-september-2013/   Der UNITY-Automotive Newsletter erscheint alle drei Monate. Sie können den  Newsletter hier abonnieren: http://unity.de/newsletter-automotive-anmeldung/ Anbei finden Sie die aktuelle Ausgabe; die nächste erscheint im Dezember 2013. Viel Spaß beim Lesen!


  • Thorsten Sydow
    Erleben Sie das Messe-Feeling virtuell in unserem Virtuellem Rundgang
    Eine erfolgreiche LogiMAT 2013 liegt hinter uns. Mit dem virtuellen Messestand verlängern wir die Messe ins Netz und geben allen Interessenten noch einmal die Möglichkeit, unsere Leistungsangebote im Messe-Feeling zu erleben. Viele auf der LogiMAT begonnene Gespräche rund um die Themen Lager, Transport und Produktion wollen wir damit fortsetzen und all diejenigen zu einem spannenden Austausch einladen, die es nicht auf die Messe geschafft haben. Besuchen Sie uns unter http://www.salt-solutions.de/logimat


  • ef6a13f7b2e1fb444fd82a3bfcd4e22e.jpg
    Europa – Fertigungsstandort mit vielen Vorteilen
    CEO Round Table auf der productronica 2011 am 16.11.2011Die Zukunft der industriellen Produktion in Deutschland und Europa – darüber diskutierten die Teilnehmer des CEO-Round-Table auf der productronica. Ergebnis: Europa und besonders Deutschland sind gut positioniert, sie haben Zukunft – auch wenn ein noch paar Hausaufgaben zu erledigen sind. Mehr zu den Ergebnissen der Diskussionsrunde


Ihre Seiten