• Qualität:
    Sortierung:
    Anzahl: 64 Layout:
    Normal Übersicht
  • Modernisierung Produktion | Zuckermühlenantrieb | SEW-EURODRIVE

    Autor : SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG | 20.04.2018
    Zuckerproduzent Rio Grande Valley Sugar Growers hat kürzlich sein veraltetes Antriebssystem durch moderne und effiziente dreistufige Planetengetriebe und Drehzahlminderer von SEW-EURODRIVE ersetzt und konnte so nicht nur sein Werk modernisieren, sondern auch seine Betriebs- und Wartungskosten senken. Wir präzisierten unsere XP-Baureihe – ein hochleistungsfähiges dreistufiges Planetengetriebe, das für den Einsatz in Zuckerrohrmühlen optimiert wurde. Die XP-Baureihe erfüllt alle Anforderungen für die Zerkleinerung von Zuckerrohr, wie ein hohes Drehmoment, eine starke Stoßabsorption und eine niedrige Drehzahl. Damit eignet sie sich besonders gut für Zuckerrohrbrecher und Diffusoren. Ihre Zuverlässigkeit hat die XP-Baureihe bereits in mehreren Hundert Installationen weltweit unter Beweis ...
  • Audi e-tron | intelligente Produktionslinie | SEW-EURODRIVE

    Autor : SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG | 16.04.2018
    Audi produziert ab 2018 den ersten vollelektrischen SUV der Marke - den Audi e-tron. Aus diesem Grund wurde das Audi-Werk in Brüssel/Belgien mit Hilfe von SEW-EURODRIVE antriebstechnisch komplett umgebaut. Mit den MAXOLUTION®-Systemlösungen von SEW-EURODRIVE realisierten wir bei Audi ein Schwerlastgehänge für die bis zu 2,9 Tonnen schweren Autos. Die MAXOLUTION® Elektrohängebahn arbeitet in der Audi-Fertigung komplett vernetzt und störungsfrei. Safe Distance Monitoring leistet hierbei hervorragende Arbeit und verbessert die Sicherheit der Mitarbeiter am Band deutlich. Auch wurde bei Audi das erste Mal eine Schwerlast-EHB verbaut, mit der eine Kurvenfahrt in dieser Gewichtsklasse ermöglicht wird. In diesem Video sehen Sie nicht nur das Ergebnis der Zusammenarbeit von SEW-EURODRIVE und ...
  • BEST PRACTICE | T-Systems errichtet Smart Factory mit Magna Steyr.

    Autor : T-Systems International GmbH | 10.04.2018
    In der Fahrzeugfertigung muss die Logistik die passenden Teile just-in-time liefern und vor allem zuverlässig funktionieren. Deshalb optimiert Magna, einer der größten Automobilzulieferer und Auftragsfertiger der Welt, die Fahrzeugfertigung in Graz permanent. Fahrerlose Transportsysteme tragen wesentlich dazu bei. Christoph Krammer, verantwortlich für die Technologiesteuerung der Gesamtfahrzeugfertigung, hat eine Vision: die Produktion in einer Smart Factory. Michael Böhm von T-Systems begleitet das Projekt der Österreicher. Der Einsatz fahrerloser Transportsysteme in der Produktion ist für ihn nicht neu. Neu sei, wie Magna die Fahrzeugteile automatisiert an die jeweiligen Produktionsstationen bringe. Wie das System des Zulieferers funktioniert und welche Vorteile es hat – das erklärt der ...
  • Referenz Märklin: Konstruktiv-Verpackungen, Lagerbehälter, Transportbehälter

    Autor : SSI SCHÄFER | 19.02.2018
    Wenn das typische langgezogene Tuten einer Lokomotive durch die Produktion von Märklin klingt, legt sich bei fast jedem Besucher ein Lächeln auf sein Gesicht. Es ist nur eines von vielen originalgetreuen Details, die Märklin ausmachen. Die gleichzeitig aber das von uns zu entwickelnde Verpackungssytem vor große Herausforderungen stellte. https://success-stories.ssi-schaefer.com/erfolgsgeschichten/erfolgsgeschichten/die-maerklin-erfolgsgeschichte
  • BEST PRACTICE | 5G und Narrowband IoT revolutionieren die Logistikbranche.

    Autor : T-Systems International GmbH | 04.12.2017
    Ob in der Logistik, in der Produktion oder beim Automatisierten Fahren: Wenn Maschinen vernetzt werden, müssen Daten mit möglichst geringer Verzögerung übertragen werden. Diese sogenannte Latenz ist für Echtzeitanwendungen essenziell. Und Daten müssen auch durch Wände übertragbar sein. Daher setzt die Industrie auf den zukünftigen Mobilfunkstandard 5G und die Funktechnologie Narrowband IoT (NBIoT). Die Technische Universität (TU) Dortmund und das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) erforschen gemeinsam die neuen Möglichkeiten von 5G und NBIoT. Im Interview erklären Prof. Dr.-Ing. Christian Wietfeld, Leiter des Lehrstuhls für Kommunikationsnetze an der TU Dortmund, und Prof. Dr. Michael ten Hompel, Leiter des Fraunhofer-Instituts IML, die Vorteile und ...
  • Thumbnail of https://www.youtube.com/watch?v=PuEisEB5suA

    Hochleistungs-Staurollenbahn – Effizienzsteigerung durch lückenloses Aufstauen | SSI SCHÄFER

    Autor : SSI SCHÄFER | 22.11.2017
    Die Karton- und Behälterfördertechnik von SSI SCHÄFER deckt ein breites Anwendungsspektrum von Lagerautomation über Fertigung bis hin zur Maschinenintegration ab. Die neue Hochleistungs-Staurollenbahn (HRB) ergänzt das intelligente Baukastenkonzept mit der einzigartigen Funktion des lückenlosen Aufstauens von unterschiedlichen Fördergutlängen. Bei maximaler Effizienz und sehr hohen Durchsatzzahlen wird die HRB vor allem als Sorterzuführung oder im Versandbereich eingesetzt.
  • Thumbnail of https://www.youtube.com/watch?v=AuRAlyWz0kc

    Erstes selbstkalibrierendes Thermometer – iTHERM TrustSens – Hygienisches Kompaktthermometer

    100% Compliance – 0% Aufwand Einzigartige Sensortechnologie mit Selbstkalibrierfunktion Kompaktthermometer für hygienische und aseptische Anwendung Das iTHERM TrustSens hygienische Thermometer ist für Benutzer in der Pharma-, Nahrungsmittel- und Getränke-Industrie, die eine lückenlose Übereinstimmung zu den FDA bzw. GMP-Regeln benötigen. iTHERM TrustSens eliminiert das Risiko von Nichtkonformitäten während der Produktion durch automatisierte Inline-Selbstkalibrierungen vor jeder Charge während des SIP-Prozesses, was zu einer maximalen Produktsicherheit und Prozesseffizienz führt. https://eh.digital/2hzf9Ls 6:33 Minuten.
Ihre Seiten