• Anzahl: 7 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • camos CPQ im Einsatz bei der Goldhofer AG: Eine Zeichnung sagt mehr als tausend Worte
    Im Interview: Michael Berndt, Leiter Vertriebsinnendienst, Goldhofer AG Die Goldhofer AG im oberschwäbischen Memmingen ist Experte für die Herstellung von Spezialtransportfahrzeugen. Seit 2006 wird camos CPQ im Vertrieb eingesetzt. Neben textuellen Beschreibungen sind über die CAD-Schnittstelle auch Zeichnungen der Fahrzeuge verfügbar, um die Längen- und Breitenvarianzen zu veranschaulichen. Die Angebote können vom Vertrieb individuell und mit Produktgrafiken aufbereitet werden. Anwender der camos-Lösung werden bei Goldhofer gezielt geschult und nach Bestehen einer Prüfung mit einem speziellen Zertifikat, dem „camos Führerschein“ ausgezeichnet. „Dank camos ist so die Beratungskompetenz sichergestellt und der Vertrieb kann sicher und souverän auftreten.“ Michael Berndt, Leiter ...


  • centigradetriplec.inverted.300x300px-1.png
    Centigrade GmbH
    10.06.2016
    SEW auf der Hannover Messe: Centigrade bringt UX in die Industrie 4.0
    Es gibt sie schon lange, die Visionen zu Industrie 4.0. Die Politik hat das Big Picture. Die großen Maschinenbauer perfektionieren ihre Setups.Doch so leistungsstark die Anlagen aus deutscher Produktion auch sind – sie alleine reichen nicht aus. Es fehlt an konkreten Umsetzungen: Wie macht man die wachsenden technischen Möglichkeiten für die Menschen als Nutzer zugänglich und schafft somit gewinnbringende Nutzungsszenarien? Wir brauchen etwas, das für jeden verständlich macht: So nutzt uns Industrie 4.0.


  • Der camos Configurator bietet Hobart eine universelle Lösung im täglichen Einsatz
    Von der Kundenakquise bis zur Fertigung wird für fast alle Bereiche alles mit dem camos Konfigurator beschrieben. Mit camos haben wir die Möglichkeit, ganz neue Wege zu gehen.


  • Fehlerfreie Produktion sicherstellen mit SAP
    Mit der systematischen Analyse komplexer Fertigungsprozesse in Echtzeit lässt sich die Gesamtanlageneffektivität optimieren. Erfahren Sie anhand des Rührreibschweißens mit Industrierobotern und den Industrie-4.0-Applikationen Process Analytics und Quality Analytics, wie Sie Produktionsanlauf und Entwicklungsdauer drastisch verkürzen, Qualitätsprobleme in der Serienproduktion in Echtzeit erkennen und eine umfassende Lösung von der Datenakquise auf Maschinenebene bis zur Analyse in der Cloud nutzen. Erfahren Sie mehr: http://spr.ly/6052Bqy5Q


  • Wie verändert die Next Economy / Internet Economy die Regeln der Ökonomie (und wie gehen wir damit um)?
    Werden sich Unternehmen auf Kernmannschaften reduzieren? Brauchen wir ein Grundeinkommen? Ist Uber eine Heilsbotschaft oder eine Mogenpackung? Wie gehen wir in Zukunft mit Standards um, was Vergütung, Datenschutz etc. angeht? Brauchen wir einen aufgeklärten Konsumenten? Und was hat die NextEconomy mit der Produktion und den 3D-Druckern zu tun? Das waren die Fragen des Internet-Plenum auf dem Drucker Forum 2015.


  • »Zukunftssicherheit? SAP HANA ist das beste Beispiel dafür«
    SILOKING mit radikalem Neuanfang auf Digitalisierungskurs: »Nie hatten wir die IT richtig integriert bekommen«, so Dr. Peter Schöttl in All for One Steeb TV. Gesagt getan. Die Mayer Maschinenbaugesellschaft startet den radikalen Neuanfang und vernetzt Konstruktion, Produktion, Logistik und Administration: Industrie 4.0, in einem Zug.


  • Pilz GmbH & Co. KG
    Pilz GmbH & Co. KG
    20.08.2015
    Thumbnail of http://www.youtube.com/watch?v=RO1b1dLiCHU
    Industrie 4.0 – “Smart Factory”
    Wie sieht die Fertigung von morgen aus? Welche Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit die Fabrik der Zukunft im Sinne von Industrie 4.0 funktioniert? Sehen Sie dazu unseren drei Minuten „Explain-it-Film“ – Film ab! https://www.pilz.com/de-INT/company/industry40


Ihre Seiten