• Anzahl: 320 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Delphi-Roundtable Talent Management 2020 - jetzt mit Zusammenfassung als PDF!
    Delphi-Roundtable Talent Management 2020 – jetzt mit Zusammenfassung als PDF!
    Wir freuen uns, dass wir in diesem Roundtable die Zukunftsperspektiven mit den führenden Köpfen jener Branchen diskutieren können, die mit ihrer Expertise das Talent Management von Unternehmen gestalten helfen. Fachlich begleitet wird dieser Roundtable von Randolf Jessl, Chefredakteur des Personalmagazins und einer der wichtigsten und engagiertesten Vordenker der Branche. Lesen Sie hier die ersten Antworten der Interviewrunde.


  • e-recruiting-und-talentmanagement-champion-untereinander.png
    perbit ist Champion im Bewerber- und Talentmanagement PUR-HR-Anwenderstudie 2020
    Die perbit Software GmbH hat bei der aktuellen Studie "Professional User Rating: Human Resource Solutions 2020" (PUR-HR 2020) zwei Spitzenplatzierungen in den Kategorien "E-Recruiting" und "Talentmanagement" erzielt.


  • nextleadership-partnerbook-cover.jpg
    NextLeadership: Führung in neuen Arbeitswelten – Was zeichnet Leadership von morgen aus?
    Nicht nur Digitalisierung und globale Trends verändern die Arbeitswelt, sondern die Ressource Mensch bleibt der entscheidende Wettbewerbsfaktor. Viele Unternehmen experimentieren aktuell mit Leadership Ansätzen und machen die Erfahrung, dass es sich um einen herausfordernden Transformationsprozess handelt.


  • Abgebildete Person:
Christian Seifert,
Produktmanager bei HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG
    Die Digitale Akte als Fundament der neuen HR
    Mehr denn je fordert der fundamentale Wandel der HR-Aufgaben eine tragfähige technologische Basis, vor allem, um die HR-Teams bei den administrativen Aufgaben zu entlasten. In diesem Interview äußert sich Christian Seifert, Produktmanager bei HS - Hamburger Software GmbH & Co. KG, dazu welche Rolle die digitale Akte für diesen Wandel spielt.


  • Praxisbericht sovanta – Design Driven Development (D3) für ein mobiles Talent Management („iTalent“)
    Praxisbericht sovanta – Design Driven Development (D3) für ein mobiles Talent Management („iTalent“)
    Der folgende Artikel beschreibt das Praxisbeispiel eines sovanta Kunden (>50.000 Mitarbeiter), der über Jahre in ein globales SAP ERP HCM System investiert hat. Talentdaten, die z.B. über den jährlichen Performance Management Prozess erfasst werden, sind hier ebenfalls verfügbar. Obwohl dadurch eine internationale Talentdatenbasis vorhanden ist, war es für den Kunden nur schwer möglich die Daten für weiterführende Talent Management Prozesse zu nutzen.


  • skura_0380-quadratisch.jpg
    Joachim Skura Oracle 01.05.2015
    Skura_online-240x300
    Was CEOs tun können, um HR zum Ertragstreiber zu machen – auch im Talent Management
    Die meisten CEOs sind davon überzeugt, dass die Art wie sie Recruiting, Leistungsmanagement, Entlohnungsentscheidungen und den Einsatz von Talenten betreiben, grundlegend ändern müssen. Aber wie? Wie gelangt die Führungsetage von weichen Argumenten zu Daten getriebenen Entscheidungen? Das grundlegende Problem scheint zu sein, dass von den HR-Verantwortlichen und ihren Teams zwar erwartet wird, die Idee «Der Mensch unser wichtigstes Gut» mit Leben zu füllen, viele CEOs aber noch nicht wirklich den HR-Verantwortlichen die Mittel, Kompetenzen und organisatorischen Möglichkeiten geben, dieser Aufgabe auch gerecht werden zu können.


  • Stephan Schmid
    Talent Management als wesentliche Herausforderung der Personalarbeit
    Demographischer Wandel, Verknappung von qualifizierten Arbeitskräften, abnehmende Loyalität der Arbeitnehmer und veränderte Anforderungen an die Arbeitswelt durch Generation Y und Digital Natives: die zahlreichen Herausforderungen an die Personalarbeit von heute sind schon seit längerem unter dem Begriff des War for Talent zusammengefasst. Nicht zuletzt die martialische Begrifflichkeit verdeutlicht die Dringlichkeit auf Seiten der Unternehmen, sich durch ein systematisches und wirkungsvolles Talent Management den nachhaltigen Zugang zur immer knapper werdenden „Ressource“ der qualifizierten Mitarbeiter zu sichern und somit die Leistungsfähigkeit der Organisation zu gewährleisten.


Ihre Seiten