• Anzahl: 10 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • p2pok-neu525.png
    P2POK die Zweite! Online-Konferenz für SAP-Anwender in Einkauf und Buchhaltung
    Am 23. und 24. September dreht sich auf der kostenfreien Online-Konferenz alles um operative P2P-Prozesse in SAP und wie sie digital optimiert werden können. Die Fokusthemen sind im Einzelnen: P2P-Automatisierung auf S/4HANA, S/4HANA-Migration, SAP-Stammdatenoptimierung, Einführung eines Beschaffungsworkflows, internationaler Roll-out einer Invoice-Lösung, SAP-Archivierung und Compliance. Vorträge aus der Praxis werden unter anderem gehalten von den Anwenderunternehmen: AMEOS Spitalgesellschaft mbH, Asklepios Kliniken GmbH & Co. KGaA, Basler AG, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG und KIRCHHOFF Automotive GmbH. Mehr zu den Agenden und zur Anmeldung findet sich unter diesem LINK: https://bit.ly/2CyLwo6. Die Teilnahme ist kostenfrei.


  • 96845b3702a8c2f61272ee35d1434e9c.jpg
    https://youtu.be/CAFcpRf8xPs
    Abteilungsübergreifende Kalkulation – welche Probleme können in der #Fertigung auftreten? Hier LIVE aus der Café-Lounge eines #Maschinenbauers. … 1 Minute 36 … ... wie sieht’s bei Ihnen aus? ;-)#Cosmoconsult #Kalkulation #mitlaufendeKalkulation #abteilungsübergreifendeKalkulation #Fertigung #diskreteFertigung #Auftragsfertigung #configuretoorder


  • Webinar am 23. Januar um 15:00 Uhr: So meistern Sie die indirekte Nutzung – SAP-Lizenzierung erklärt am Beispiel Rechnungsworkflow von WMD
    Wir haben die Lizenz-Experten von Voquz eingeladen. Im gemeinsamen Webinar diskutieren wir die Lizenzierungsmöglichkeiten für SAP bei der indirekten Nutzung am Beispiel unserer xSuite for SAP. Am konkreten Beispiel von xFlow Invoice, dem SAP-integrierten Rechnungsworkflow der WMD, beantworten Ihnen die SAP-Lizenzexperten von VOQUZ alle Fragen rund um die indirekte Nutzung. Spätestens seit SAP das Thema indirekte Nutzung sehr aktiv zur Steigerung der Lizenzerlöse nutzt, ist die Verunsicherung bei vielen SAP-Kunden groß. Wie genau funktioniert dieses neue Lizenzmodell? Wie bleibe ich compliant und zahle trotzdem nicht zu viel? Wie kann ich neue Lizenzmodelle nutzen? Und was ist der Unterschied zwischen der Netweaver Foundation Lizenz und der indirekten Nutzung? Die Teilnahme ist ...


  • Robert Nabenhauer
    Robert Nabenhauer 18.05.2015
    Neuer Viral-Mailer am Start
    Neuer Viral-Mailer am Start
    Sehr geehrte Leser! Die Möglichkeiten für Reichweiten-Generierung bei Facebook erkennen und voll ausschöpfen – und dann ja nicht nur bei Facebook, sondern auch für XING, Twitter, Pinterest oder all die anderen sozialen Netzwerke. Machen Sie das? Eine Mammutaufgabe, vor der mancher Unternehmer erst einmal zurückschreckt. Dabei gibt es Hilfestellungen, die sich mit den verschiedenen sozialen Medien, deren Eigenheiten und der zugrunde liegenden Technik befassen. Und es gibt natürlich auch exklusive Angebote, um viral und mit möglichst wenig Aufwand eigene Angebote und Ideen zu bewerben. Ihre Ideen – ganz vorn dabei http://socialmediatraffic.eu In der Gemeinschaft wird es leichter. Und genauso funktioniert socialmediatraffic. Denn hier treffen gleichgesinnte Unternehmer aus dem Online ...


  • Vertriebsstrategien in wirksame Verkaufspläne umsetzen
    Vertriebsstrategien in wirksame Verkaufspläne umsetzen
    Mit einem wirklichkeitsnahen Umsetzung-Plan die Mannschaft für die Vertriebs-Strategie motivieren
    Businesspläne dürften in allen Unternehmenvorhanden sein. Sie gründen auf einer Vision und Strategie der Geschäftsleitung, die üblicherweise in den nächsten Jahren mehr Umsatz, höhere Marktanteile und größeren Gewinn  erwirtschaften möchte. Doch was kommt bei denjenigen an, die die Strategie in Markterfolge umsetzen sollen? Ist die Vertriebsmannschaft durch solch „heruntergebrochenen“ Ziele und „Zahlenfriedhöfe“ ausreichend motivierbar? Wie stellt man sicher, dass die Vertriebsstrategie konsequent umgesetzt wird? „Sales Plan“ oder „Selling Plan“ – das ist hier die Frage. Damit Pläne Wirklichkeit werden, müssen sie von Menschen gelebt werden. Dazu sind „Mit-Arbeiter“ aus dem Vertrieb und auch aus anderen Bereichen wie etwa Marketing, Technik usw. durch einen überzeugenden Plan zu gewinnen. ...


  • Webinar: eCommerce: In welcher Sprache kaufen SIE? | SDL
    Webinar: eCommerce: In welcher Sprache kaufen SIE? | SDL
    Die Bedeutung der Sprache im globalen E-Commerce
    Neue Märkte schaffen neue Herausforderungen - nicht nur kulturell, sondern auch sprachlich! Erfahren Sie in unserem Webinar, wie Sie Ihre Kunden in verschiedenen Kulturen und Sprachräumen von Ihrem Angebot überzeugen. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen aus der Praxis. Mit modernen Übersetzungs- und Lokalisierungstechnologien unterstützen wir Kunden, die Conversion-Rates ihrer Onlineshops zu steigern und international erfolgreicher zu sein. Frau Ulrike Mibs, Expertin für Sprachmanagement bei SDL, erläutert, wie es der führende deutsche Multichannel-Anbieter für Elektronik und Technik kontinuierlich schafft, seine Kunden weltweit gezielt anzusprechen.


  • 53456694_2147109572034924_5056255184133423104_n.jpg
    GI gründet Beirat für Aus- und Weiterbildung
    Am 06. Mai 2013 wurde unter der Leitung von Prof. Harald Richter zur konstituierenden Sitzung des GI Beirats Aus- und Weiterbildung in Berlin eingeladen. Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft folgten dieser Einladung. Zu den Gründungsmitgliedern des GI-Beirats zählen: Prof. Dr. Jörg Desel, Sprecher des GI-Fachbereichs Didaktik in der Informatik Prof. Dr. Jochen Koubek, Sprecher des GI Fachbereichs Informatik & Gesellschaft sowie als externe Gäste Herr Dr. Grün, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands IT-Mittelstand (BITMi), Frau Dr. Schulz, Mitglied der Geschäftsführung des Verbands der deutschen Internetwirtschaft e.V. (eco), Herr Bendig, Geschäftsführer des Fraunhofer Verbunds IUK Technologie und Frau Prof. Schwarze, Vorstandsvorsitzende des Kompetenzzentrums ...


Ihre Seiten