• Anzahl: 443 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Robert Halver
    Stiehlt uns Trump die Jahresend-Rallye wie der Grinch Weihnachten?
    Stiehlt uns Trump die Jahresend-Rallye wie der Grinch Weihnachten? Unser täglich Trump gib uns heute: Der US-Präsident fällt wieder mit Kriegsrhetorik im transpazifischen aber auch im -atlantischen Handelsstreit auf. Trüben sich damit die Aussichten für Aktien bis Jahresende ein? Oder müssen die Anleger zwischen den Tweet-Zeilen lesen?     Hinter die Grinch-grimmige Fassade Trumps blicken Trotz hitziger Rhetorik kommt Bewegung in den US-chinesischen Handelskonflikt. Zwar hat China nach der US-Unterstützung für die Demokratiebewegung in Honkong zunächst wenig Handels-Freundlichkeit signalisiert. Doch will China wohl die Frist am 15. Dezember nicht verstreichen lassen, ab der weitere US-Strafzölle von 15 Prozent auf vor allem chinesische Elektronik in Höhe von 156 Mrd. US-Dollar ...


  • Robert Halver
    Die Aktienmärkte bezahlen eine positive Zukunft
    Die Aktienmärkte bezahlen eine positive Zukunft Trotz langer Verhandlungen ist bislang kein weißer Rauch im transpazifischen Handelsstreit aufgestiegen. Auch mit einem Teil-Abkommen ist in diesem Jahr nicht mehr zu rechnen. Dennoch, von Enttäuschung an den Finanzmärkten ist wenig bis nichts zu spüren. Im Gegenteil, so mancher Aktienindex befindet sich auf Rekordhoch. An der Börse wird grundsätzlich über den Tellerrand der Aktualität geschaut. Und da scheint man blühende Landschaften zu erahnen.   Hat die deutsche Wirtschaft ihren Boden gefunden? Der ifo Geschäftsklimaindex setzt im November seine Stabilisierung auf niedrigem Niveau fort. Erfreulich sind die zum zweiten Mal in Folge gestiegenen Geschäftserwartungen. Jedoch signalisiert ihr äußerst zaghafter Umschwung, dass es noch an ...


  • Robert Halver
    Rohstoffe – Nur Spielball im Handelskrieg oder mehr?
    Rohstoffe - Nur Spielball im Handelskrieg oder mehr? Bislang finden Stimmungsaufhellungen in der Weltkonjunktur bei Rohstoffen keinen besonderen Niederschlag. So werden Industriemetalle vom Säbelrasseln im transpazifischen Handelskrieg belastet und leidet Öl unter Befürchtungen einer chronischen Überversorgung im kommenden Jahr. Selbst das bis Ende September so robuste Gold verlor angesichts zaghafter Entspannungstendenzen an der globalen Krisenfront zuletzt an Schwung. Jedoch bleibt das Edelmetall angesichts der weltweiten Systemrisiken und ausbleibender Verzinsung ein bedeutender sachkapitalistischer Vermögensbaustein.     Es gibt einen Handels-Deal, es gibt keinen, es gibt einen… Der US-Kongress hat Präsident Trump ein Gesetz vorgelegt, das die Wahrung der Menschenrechte in ...


  • Robert Halver
    Wer hat im transatlantischen Aktienvergleich die Nase vorn?
    Wer hat im transatlantischen Aktienvergleich die Nase vorn? Absolut betrachtet glänzen europäische Aktien mit einem robusten Börsenjahr 2019. Doch wie stehen sie gegenüber der US-Konkurrenz da, vor allem perspektivisch? Aufgrund eines wenig gemeinschaftlichen Auftretens der EU, ihrer geostrategischen Schwächen und einer schon sprichwörtlichen Reformfaulheit hieß es bei internationalen Aktienanlegern bislang „America First“. Erschwerend kommt für die exportorientierte Region Europa die bis dato schwache weltkonjunkturelle Entwicklung hinzu. Immerhin verbreiten zuletzt versöhnlichere Handels-Töne wieder etwas mehr Hoffnung für europäische Titel. Aber kann Aktien-Europa mehr als nur einen Nachholeffekt zeigen?     Endlich Handelsentspannung? Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow ...


  • Robert Halver
    Am Aktienhimmel verziehen sich die fundamentalen Wolken
    Am Aktienhimmel verziehen sich die fundamentalen Wolken Trotz Rezessionssorgen sind die Aktienmärkte in bester Laune. Denn im bislang tobenden transpazifischen bzw. transatlantischen Handelsstreit sind die Friedenstauben aufgestiegen. Zwar ist der US-Präsident für böse Handels-Tweets immer gut, doch vertrauen die Finanzmärkte immer mehr auf den „Trump-Put“. Denn für seine Wiederwahl im November 2020 kann er keine Konjunkturdelle mit Negativausschlag auf die Aktienmärkte gebrauchen. Überhaupt bilden sich die politischen Risiken zurück und bleibt die internationale Geldpolitik von Kopf bis Fuß auf Offensive eingestellt. Gute Aussichten also für ein Happy End des Aktienjahrs 2019?     Und plötzlich ist das Handels-Glas halbvoll Wir befinden uns in Rezessionsterrain. Doch bezahlen die ...


  • Robert Halver
    „Whatever it takes“ geht in die Verlängerung
    „Whatever it takes“ geht in die Verlängerung Mario Draghi geht ein in die Finanzgeschichte als einer der sehr seltenen Exemplare von Notenbankpräsidenten, die niemals die Leitzinsen erhöhten. Am 24. Oktober leitete er seine letzte EZB-Sitzung, die unspektakulär verlief. Geldpolitische Beschlüsse hatte er bewusst bereits im Rahmen der vorhergehenden Sitzung bekanntgegeben. Ein bislang ungeklärter Handelskonflikt mit verbundenen konjunkturellen Misstönen sowie chronische Euro-politische Verspannungen werden der EZB auch unter der neuen Führung von Christine Lagarde hinreichend Argumente für eine ultralockere Geldpolitik liefern. Immerhin verleiht dies den Aktienmärkten in unruhigen Börsenzeiten Stabilität.     Kaum ein Silberstreif am Konjunktur-Horizont Auf seiner ...


  • kerstin_daemon_40x60-mm.jpg
    Kerstin Dämon 18.10.2019
    CRM-Projekte auf Spitzen-Niveau ausgezeichnet
    Regelmäßig lädt CRM (Customer Relationship Management)-Anbieter cobra seine Business&Solution- sowie Sales-Partner zu Partnertagen ein, bei denen Neuerungen, Schnittstellen und Add-ons der Software vorgestellt werden und sich die Partner über Best Practice-Beispiele austauschen können. Dabei werden regelmäßig herausragende Projekte der Business-Partner mit dem cobra CRM Award ausgezeichnet. Die fünf Preisträger 2019 wurden jetzt in Konstanz benannt.    Wie immer waren die durch die cobra Partner für den CRM Award 2019 eingereichten Projekte herausragend gut. „Auch in diesem Jahr ist uns die Auswahl der Preisträger sehr schwer gefallen“, resümiert cobra Geschäftsführer Jürgen Litz. „Wir sind jedes Jahr aufs Neue begeistert, wie innovativ und mit welchem Engagement unsere Partner die ...