• Anzahl: 10 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Manuel Pradas
    Manuel Pradas 02.11.2011
    Manuel Pradas
    Was sind die Treiber der Personaleinsatzplanung?
    Was sind die wichtigsten Veränderungen in der Zeitwirtschaft und ihrem Umfeld, die zum Treiber der Personaleinsatzplanung geworden sind oder noch werden können? Welche Branchen und Geschäftsbereiche sind besonders prädestiniert für Personaleinsatzplanung? Für wen ist es empfehlenswert, von einer konventionellen Lösung zu einer softwaregestützten Personaleinsatzplanung überzugehen?


  • Manuel Pradas
    Manuel Pradas 13.03.2012
    Manuel Pradas
    Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der PERSONAL2012 Nord in Hamburg?
    Vom 9. bis 10. Mai findet zum zweiten Mal die PERSONAL2012 Nord im Messe- und Kongresszentrum CCH Hamburg statt.Neben klassischen Themen einer Personalfachmesse wie HR-Software, Zeiterfassung, Personalentwicklung, Weiterbildung und Training, Recruiting, Organisationsentwicklung oder Arbeitsrecht wartet die PERSONAL2012 in Hamburg mit Spezialgebieten auf – etwa zu den Themen Fuhrparkmanagement, Incentives oder Job-Ticket-Angebote. Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der PERSONAL2012 Nord in Hamburg? Was können Besucher bei Ihnen erwarten?


  • afba3346c9e094186cca7a57528c6d72.jpeg
    Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der IT & Business 2012?
    Die IT & Business, Fachmesse für IT-Solutions, richtet sich an IT-Verantwortliche und kaufmännische Entscheider. Sie informiert über das komplette Spektrum der Unternehmens-IT. Die präsentierten Lösungen reichen von ERP über PPS und BI bis MES, von CRM über IT Security, Zeitwirtschaft, Zugang und Zutritt bis IT-Infrastruktur.Was sind Ihre Ausstellungsschwerpunkte auf der IT & Business 2012?


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    7. Eigene Pläne 2013 und Ausblick
    Das erste Quartal 2013 ist gerade vorbei, ein guter Zeitpunkt um einen Ausblick in die Zukunft zu wagen: Was planen Sie als Unternehmen noch für 2013? Welche Weichen müssen in diesem Jahr für die Zutrittskontrolle noch gestellt werden? Was haben Sie als Privatperson 2013 und in den kommenden Jahren noch vor?


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    6. Noch mehr Erfolge für die Zutrittskontrolle: Initiative?
    Wie zufrieden sind Sie mit dem Erfolg der Branche insgesamt? Was könnte noch getan werden, die Branche nach innen und außen zu stärken? Welche Leitmedien und Leitmessen haben für den Branchenerfolg eine besondere Bedeutung? Wie könnte man Ihrer Meinung nach den Erfolg noch durch Information und Networking in Zukunft steigern? Würden Sie sich im Rahmen solcher Maßnahmen beteiligen?


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    5. Zukunft Märkte, Anbieter, Produkte Zutrittskontrolle 2020?
    Betrachtet man heute die Märkte für Lösungen zu Zutrittskontrolle, Zeitwirtschaft, Personaleinsatzplanung oder MES, dann ergeben sich hier bei Produkten und Anbietern oft Überschneidungen oder strategische Kooperationen, die Märkte sind also nicht klar voneinander abzugrenzen. Zugleich differenzieren sich Anbieter in diesen Märkten durch ihren Branchenfokus oder andere Formen der Nische.   Wie wird sich hier in Zukunft (bis 2020) Märkte und Produkte entwickeln? Wird es verstärkt zu Spezialisierungen oder umgekehrt zu integrierten Lösungen kommen? Erwarten Sie Konsolidierungen am Markt und Übernahmen von Anbietern? Wodurch differenzieren Sie sich auch in Zukunft erfolgreiche vom Wettbewerb?


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    4. Zukunft Anwendungen Zutrittskontrolle 2020: Kern versus Neu?
    Wenn Sie bis zum Ende des Jahrzehnts blicken: Wann sind relevante Anwendungen für die Zutrittskontrolle? Sind eher die heutigen Kern-Anwendungen wie Sicherheit, Personaleinsatzplanung, MES vor allem von Bedeutung oder werden auch neue Anwendungen (Energieeffizienz, ...) an Bedeutung gewinnen? Worin unterscheiden sich diese Lösungen im Jahr 2020 von den heutigen Produkten und Systemen?