• Anzahl: 215 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 16.04.2010
    Kennzahlenmonitor zur neuen VDMA-Norm
    Kennzahlenmonitor zur neuen VDMA-Norm
    Eine wichtige Grundlage für kontinuierliche Verbesserungsprozesse in der Fertigung ist die Nutzung von Kennzahlensystemen, mit denen produktionsrelevante Kenngrößen gemessen, auf Sollwerte hin überwacht und Vergleiche zwischen Maschinen, Abteilungen und Werken vorgenommen werden können. Da es bisher nur rudimentäre  Ansätze für eine sinnvolle Standardisierung von Kennzahlen  für Fertigungsbetriebe gab, hat sich der VDMA (Verband Deutscher Maschinen­ und Anlagenbau e.V.) der Thematik angenommen. Ende 2007 wurde ein spezieller Arbeitskreis gebildet, der jetzt das neue VDMA­Einheitsblatt 66412­1 mit den wichtigsten Kennzahlen und deren Berechnung veröffentlicht hat. Die neue VDMA­Norm beschreibt neben bereits bekannten Kennzahlen wie Beleggrad, Rüstgrad, Mitarbeiterproduktivität, ...


  • Thumbnail of http://www.competence-site.de/zukunftsinitiative-personal
    Multi-Perspektiven-Studie HR 2020: Studie der Zukunftsinitiative Personal (ZiP) soll Handlungsbedarf und Lösungen im HR identifizieren
    Köln, März 2011 „HR-Lösungen und -Methoden, die heute schon existieren und ihren Nutzen täglich belegen, können als Erfolgsfaktoren eine (Arbeits-)Welt im Wandel maßgeblich unterstützen“. Dies ist die Kernthese der  „Zukunftsinitiative Personal (ZiP)“. Um diese These mit Inhalten zu untermauern, hat der Zusammenschluss führender Unternehmen der HR-Branche beschlossen, eine Multi-Perspektiven- bzw. 360-Grad-Delphi-Studie zu HR-Lösungen für eine Arbeitswelt im Wandel durchzuführen. Diese Studie wird in Kooperation mit dem kölner institut für managementberatung und der kibit GmbH auf den Weg gebracht. HR-Verantwortliche sowie Unternehmensleitung in mittelständischen Unternehmen sollen mithilfe der Studie für ihre eigene Zukunftsausrichtung erkennen können, an welchen Stellen konkreter ...


  • ibi research an der Universität Regensburg GmbH
    Vier von zehn Online-Händlern setzen noch kein Warenwirtschaftssystem ein – viele planen aber den Einsatz
    Regensburg, 19.01.2012 Vier von zehn Online-Händlern setzen noch kein Warenwirtschaftssystem ein – viele planen aber den Einsatz Durch ein Warenwirtschaftssystem können die Prozesse eines Online-Shops erheblich verbessert werden. Auch deshalb setzen schon sechs von zehn Online-Händlern ein Warenwirtschaftssystem ein, weitere 18 % planen den Einsatz. Dies sind Ergebnisse der Studie „Shop-Systeme, Warenwirtschaft und Versand – So verkaufen Online-Händler“, die ibi research an der Universität Regensburg zusammen mit dem Partnerkonsortium des E-Commerce-Leitfadens (www.ecommerce-leitfaden.de) durchgeführt hat. Die Gründe für den Einsatz eines Warenwirtschaftssystems sind vielfältig. 66 % der Händler nennen die Vereinheitlichung der Datenbestände für den Verkauf über alle Vertriebskanäle, 62 % ...


  • PERSONAL2012 Nord und Süd
    PERSONAL2012 Nord und Süd
    Innovatives Personalmanagement steht im Frühjahr 2012 auf einem Messe-Tandem im Mittelpunkt: Die PERSONAL2012 Süd kommt vom 24. bis 25. April in die Messe Stuttgart und die PERSONAL2012 Nord vom 9. bis 10. Mai ins CCH Hamburg. Personalverantwortliche können sich dabei mit Kollegen vom Fach vernetzen, mit Trends in der Arbeitswelt vertraut machen und neue Produkte und Dienstleistungen für ihre Berufspraxis kennen lernen. Das Messekonzept ist bislang einmalig: Fachleute für Personalfragen in Nord- und Süddeutschland erhalten in kurzem zeitlichen Abstand die Chance, sich gleichermaßen durch einen umfassenden Überblick über Trends und Marktentwicklungen im Human Resource Management für ihre Aufgaben in Unternehmen zu rüsten. 2011 feierten die Messe-Zwillinge Premiere – mit Erfolg. „Die ...


  • logo_dormakaba.jpg
    CeBIT 2012: Zeiterfassungslösung von Kaba in SAP Business ByDesign integriert – maßgeschneidert für kleine und mittlere Unternehmen
    Als bekannter Hersteller für Subsysteme zur Zeiterfassung und Zutrittskontrolle präsentiert Kaba als SAP-Partner eine in die On-Demand-Software SAP Business ByDesign integrierte Zeiterfassungslösung. Die Kaba Lösung „B-COMM ERP 4 - SAP Business ByDesign“ richtet sich an kleine und mittelständische Firmen, die eine in SAP-Software integrierte Zeiterfassungslösung suchen. Sie ist einfach zu bedienen, innerhalb kürzester Zeit eingeführt und läuft dann automatisch im Hintergrund. Attraktive Servicemodelle sorgen dabei für überschaubare Kosten für die Unternehmen. Von der Erfahrung der Kaba aus mehr als 1.350 erfolgreichen SAP-Projekten weltweit profitieren so auch SAP Business ByDesign-Kunden und -Partner. Gezeigt wird die Zeiterfassungslösung auf der CeBIT 2012 auf dem SAP-Partnerstand in ...


  • Nadine Mischke
    Nadine Mischke 07.03.2012
    Nadine Mischke
    Geplatzte Visionen zur Personalwirtschaft
    Auf dem Internationalen Softwarekongress der SAP im Mai 1993 hielten Herr Dr. Klaus Tschira, SAP Gründer und damals Vorstand der SAP, gemeinsam mit Frau Jana Smolawa, damals Programm-Direktor der SAP HCM Applikationen „PD-Planning and Development“ einen Vortrag mit dem provokanten Titel „Zurück auf den Boden und vorwärts! Visionen zur Personalwirtschaft“.In diesem Vortrag wurde beklagt, dass Personal in den meisten Unternehmen als lästiger Kostenfaktor betrachtet wird, den es zu minimieren gilt und weniger als eine Ressource, deren Nutzen zu maximieren ist. Wir haben als Grund für diesen bedauerlichen Umstand die Tatsache identifiziert, dass die verantwortlichen Personalmanager eher die „weichen“ Faktoren in der Personalarbeit betonten und die Personalarbeit so mystifizieren, dass sie ...


  • SAP speziell für IT Dienstleister
    SAP speziell für IT Dienstleister
    Während SAP ERP für viele Branchen schon lange etabliert ist, nutzen IT Dienstleister noch häufig zu wenig die Vorteile dieser Standardsoftware. Dabei gibt es gerade für die Anforderungen dieser Branche etliche Möglichkeiten in den Standardlösungen von SAP. Die SAP Berater der PIKON haben jetzt alle nötigen Erfahrungen zusammengebracht und bieten diese Lösungskompetenz allen mittleren und großen IT Dienstleistern an. Saarbrücken, 16. April 2012. Die PIKON International Consulting Group hat ihr Wissen aus etlichen Projekten für IT Dienstleister in einer Lösung zusammengefasst. Diese besteht aus mehreren Komponenten, die verschiedene Teilbereiche abdecken. Der Kunde kann hieraus wählen, was alles für ihn relevant ist und die Berater der PIKON passen ihm sein SAP System so an, dass er die ...


Ihre Seiten