Seit April 2002 Ordinarius und Inhaber des Lehrstuhls für
Betriebswirtschaftlehre, insb. Finanzmanagement und Kapitalmärkte, an der
Technischen Universität München (TUM). Außerdem ist er Wissenschaftlicher Co-Direktor des Center for Entrepreneurial and Financial Studies (CEFS).
Seit Oktober 2005 ist er zudem Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften an der TUM. Das CEFS beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit Fragestellungen im Bereich Venture Capital und Private Equity. Zu den Forschungsschwerpunkten des Lehrstuhls gehören insbesondere Fragen der Unternehmensfinanzierung und -kontrolle, der empirischen Kapitalmarktforschung, des Risiko- und Portfoliomanagements sowie Fragenstellungen im Bereich der Finanzintermediation.
Die wissenschaftlichen Arbeiten von Herrn Univ.-Prof. Dr. Kaserer sind in führenden internationalen wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht worden. Er ist Herausgeber der Zeitschrift für Bankrecht und Bankwirtschaft. Außerdem ist er als Berater und Gutachter für Unternehmen und die öffentliche Hand tätig. Mit dem CEFS hat er in Kooperation mit der
Deutschen Börse AG maßgeblich an der Entwicklung des German Entrepreneurial Index (GEX©) mitgearbeitet. Dafür wurde er im Jahr 2005 mit dem Initiativpreis der Stiftung Industrieforschung ausgezeichnet. Außerdem hat er für die Deutsche Börse AG den IPO Sentiment Index entwickelt, welcher seit Ende 2005 regelmäßig veröffentlicht wird.
Er ist zudem als Berater für die European Venture Capital and Private Equity Association (EVCA) tätig sowie als Experte der Europäischen Kommission im Bereich Private Equity und Kapitalmärkte.
Er war Leiter der Projektgruppe, die im Auftrag des Finanzministeriums ein Gutachten zur Regulierung von Private Equity erstellt hat. Vor seiner Tätigkeit an der TUM war er ordentlicher Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Finanzmanagement und Rechnungswesen, an der Université de Fribourg, Schweiz.
Während dieser Zeit hat er die Eidgenössische Bundesregierung bei der erwogenen Privatisierung der Postbank beraten. Nach einem Studium der
Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien, promovierte und habilitierte er sich an der Universität Würzburg.