Prof. Dr. Ulrike Buchholz hat sich nach dem Studium der Linguistik an der Universität Münster auf dem Gebiet der Unternehmenskommunikaton u.a. bei der Bertelsmann AG etabliert. Seit 1990 war sie bei der Siemens AG in München innerhalb der Zentralen Unternehmenskommunikation vor allem im Bereich Interne Kommunikation tätig, wo sie u.a. für die Kommunikation des konzernweiten Changeprozesses "top" verantwortlich war.  Ab 1996 hat sie als Leiterin Interne Kommunikation der Infineon Technologies AG, einer Tochter der Siemens AG, den Wandel des ehemaligen Halbleiterbereichs des Konzerns zu einem selbständigen Unternehmen mitgestaltet - von der Ausgliederung aus dem Konzern und der Firmenneugründung bis zum Gang an die Börse in Frankfurt und New York. Im Anschluss daran übernahm sie die Projektverantwortung des Change-Managements.

Seit dem Sommersemester 2001 lehrt und forscht sie an der Fachhochschule Hannover im Studiengang Public Relations, schwerpunktmäßig zu den genannten Kernkompetenzen.
 
Prof. Buchholz ist zudem tätig in PR-Beratung und ‑Training in Industrie und Verbänden und hält Gastvorträge auf Tagungen, Kongressen und in Weiterbildungseinrichtungen für Fach- und Führungskräfte. Darüber hinaus wirkt sie in Kommissionen, Juries und Fachverbänden mit.

Publikationen u.a.:
 
Interne Kommunikation im Change Management
In: Handbuch PR. Öffentlichkeitsarbeit in Wirtschaft, Verbänden, Behörden. Grundlagen & Adressen. Hrsg. v. Bernd-Jürgen Martini;
Neuwied u.a.: Luchterhand, 2000 (Loseblattwerk)
 
Kommunikation als Führungsaufgabe
In: Handbuch Personalentwicklung. Beraten - Trainieren - Qualifizieren. Konzepte, Methoden und Strategien; Neuwied 2002 (Loseblattwerk)
 
Wie funktioniert Veränderung? Interne Kommunikation als Schlüsselfaktor
In: Kommunikationsmanagement. Hrsg. v. Günter Bentele, Manfred Piwinger, Gregor Schönborn; Neuwied u.a.: Luchterhand 2002 (Loseblattwerk)
 
20 Jahre Interne Kommunikation. Von der Mitarbeiterzufriedenheit zum Mitarbeiterengagement.
In: Berg, Hermann-Josef (et al.) (Hrsg.), Die Besten - Mitarbeiterzeitungen und -zeitschriften in Deutschland. Perspektiven der Internen Kommunikation, 2004, S. 12-23.
 
Kommunikation im Change Management. Die Rehabilitation einer verkannten Disziplin.
in: Lars Rademacher (Hrsg.), Distinktion und Deutungsmacht. Studien zu Theorie und Pragmatik der Public Relations, Wiesbaden (Wiesbaden: VS-Verlag, 2005)