1966 Dienstantritt Deutsche Marine, Crew IV/66, Grundausbildung und Schulschiffreisen
1967 Marineoffizierausbildung an der Marineschule Mürwik
1968 Beginn der fliegerischen Ausbildung in Appen/Uetersen
1969 Strahlflugzeugführerausbildung in Sheppard, Texas
1970 Einsatzausbildung auf dem Waffensystem Lockheed F-104 Starfighter in Phoenix, Arizona;erste fliegerische Verwendung im Marineflieger-geschwader 2, Tarp/Eggebek, dort unterschiedliche Dienstposten auf Staffel- und Gruppenebene bis 1978
1978 Teilnahme am 20. Admiralstabslehrgang an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg
1980 Einsatzstabsoffizier im Marinefliegergeschwader 1 in Kropp/Jagel
1982 Systemschulung PA 200 Tornado in Cottesmore/UK
1983 Adjutant des Inspekteurs der Marine im Bundesministerium der Verteidigung, Bonn
1986 zunächst Stellvertreter, 1987 dann Kommandeur Fliegende Gruppe MFG 2
1988 Gruppenleiter Seeluftstreitkräfte (OP 2) im Flottenkommando Glücksburg
1990 Kommodore des Marinefliegergeschwaders 1
1993 Stabsoffizier, dann Referatsleiter Verteidigungs- und Streitkräfteplanung im Internationalen Stab im NATO Hauptquartier in Brüssel
1997 Referatsleiter im Führungsstab der Marine, Referat für Zentrale Aufgaben; Bonn
2000 Kommandeur Flottille der Marineflieger, Kiel
2001 Einsatz als Kommandeur des Standard Einsatzverbandes der Flotte
2002 Im Rahmen der Operation Enduring Freedom Einsatz als Kommandeur der multinationalen Task Force 150 am Horn von Afrika, gleichzeitig des deutschen Einsatzverbandes 500.01seit 01.07.07 Geschäftsführer des Ausschusses für Verteidigungswirtschaft des  BDI in Berlin