Veröffentlicht am 27.07.2001

Es wird ein Ansatz vorgestellt, der es erlaubt, Organisationseinheiten mit Steuerungsnotwendigkeit in einem Fertigungsbetrieb vollständig, flexibel und praxisnah zu modellieren. Der Ansatz basiert auf einem konkreten theoretischen Modell der Fertigung, gleichzeitig werden dabei aber Eckpunkte für die Entwicklung realer Fertigungsmanagementsysteme geboten. Das Ziel bei der Konzeption besteht darin, die sich fast zwangsläufig entstehende Lücke zwischen abstrakter Modelltheorie und praktischer Realisierung möglichst weitgehend zu schließen und somit einen harmonischen Übergang zwischen diesen beiden Welten zu schaffen.

Downloads

Seite: 1 von 31
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4
  • Seite 5
  • Seite 6
  • Seite 7
  • Seite 8
  • Seite 9
  • Seite 10
  • Seite 11
  • Seite 12
  • Seite 13
  • Seite 14
  • Seite 15
  • Seite 16
  • Seite 17
  • Seite 18
  • Seite 19
  • Seite 20
  • Seite 21
  • Seite 22
  • Seite 23
  • Seite 24
  • Seite 25
  • Seite 26
  • Seite 27
  • Seite 28
  • Seite 29
  • Seite 30
  • Möchten Sie weiterlesen?

    Weitere Seiten warten auf Sie. Laden Sie jetzt das vollständige Dokument (107 Seiten) als PDF-Datei herunter, völlig kostenfrei!