Bundesverband Gesundheits-IT (bvitg) e.V.

IT-Lösungen für das Gesundheitswesen helfen den Leistungserbringern, die Effizienz der Gesundheitsversorgung zu steigern, gleichzeitig deren Qualität zu verbessern sowie Verwaltungsprozesse zu optimieren. Der bvitg vertritt in Deutschland die führenden IT-Anbieter im Gesundheitswesen und repräsentiert mit seinen Mitgliedern 90 % des stationären, des ambulanten sowie des zahnmedizinischen IT-Marktes.

 

In den medizinischen Einrichtungen kommen hierbei zum Einsatz:

 

  • Administrative und medizinische Informationssysteme
  • Arzneimitteldatenbanken
  • Archiv- und Kommunikationslösungen
  • Systeme für Apotheken und Materialwirtschaften, Laboratorien, Radiologien, Zahnärzte und weitere Fachrichtungen
  • Lösungen zur einrichtungsübergreifenden Kommunikation
  • Telematikanwendungen
  • Patientenzentrierte Dienste wie Gesundheitsakten, eServices
  • Infrastrukturlösungen

 

Der bvitg ist 2011 aus dem Zusammenschluss von VDAP e.V. (Verband Deutscher Arztinformationssystemhersteller und Provider e. V.) und VDDS (Verband Deutscher Dentalsoftware Unternehmen) e.V. mit dem 1996 gegründeten VHitG e.V. (Verband der Hersteller von IT-Lösungen im Gesundheitswesen) hervorgegangen.

 

Verbandsziele

Ziel der inhaltlichen und politischen Arbeit des bvitg ist die professionelle Repräsentanz der Branche. Nach innen ist dies die Bildung eines Informationsnetzwerks für die Mitglieder. Nach außen ist der Verband verbindlicher Ansprechpartner für die Öffentlichkeit, der sich konstruktiv in Fachdiskussionen einbringt und die Gestaltung branchenrelevanter Regelungen begleitet. Der bvitg hat sich in Form seiner Vorgängerorganisationen bereits als kompetenter und verlässlicher Ansprechpartner für Politik, Selbstverwaltung und Presse etabliert und vertritt bei Anhörungen, Foren und Diskussionsveranstaltungen die Interessen der Branche. Die wettbewerbsneutrale Positionierung des Verbands ist Voraussetzung für die hohe Akzeptanz, die er auf politischer Seite genießt.

 

Gestaltung rechtlicher Rahmenbedingungen

Der bvitg begleitet aktiv branchenrelevante gesetzliche und strukturelle Neuregelungen. Neben der Erarbeitung fachlich fundierter Positionen bieten Arbeitsgruppen den einzelnen Teilnehmern die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und ein Know-how-Netzwerk zu bilden.

 

Standardisierung

Der bvitg nimmt eine führende Rolle bei der technischen Definition zur Vernetzung der Versorgungssektoren und Weiterentwicklung moderner Technologien ein. Er bekennt sich konsequent zur Nutzung international anerkannter Kommunikationsstandards. Über die Schaffung und Etablierung von Standards soll ein Wettbewerb ermöglicht werden, der der Reduktion von Entwicklungskosten im Schnittstellenbereich und der Förderung von neuen Kernanwendungen der Unternehmen dient.

 

Netzwerk

Der bvitg bietet auch den einzelnen aktiven Personen, die sich für die Mitgliedsunternehmen engagieren, die Möglichkeit, ein persönliches Netzwerk aufzubauen oder zu erweitern. Auf der Kommunikationsplattform des bvitg treffen sich gezielt die die unterschiedlichen Ebenen: Regelmäßig treffen sich Geschäftsführer, Produktentwickler und Marketingleiter der sonst im Wettbewerb stehenden Unternehmen.

 

Branchenmarketing

Um produkt- und herstellerunabhängig den Mehrwert von IT im Gesundheitswesen darzustellen, werden im Bereich Marketing, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit branchenübergreifende Themen identifiziert und kommuniziert. Zudem bringt sich der Verband inhaltlich bzw. mit verbandsrelevanten Aktivitäten auf den wichtigsten Veranstaltungen der Branche ein.

 

conhIT – Der Branchentreff für Healthcare IT

Um den offenen Dialog zwischen allen Akteuren des Gesundheitswesens zu fördern, hat der bvitg die conhIT initiiert, die einen brancheneigenen Treffpunkt der Gesundheits-IT bildet. Die conhIT ist eine hochkarätige und konzentrierte Ausstellungs-, Fortbildungs-, Informations- und Kommunikationsplattform.

 

Die  jährlich stattfindende dreitägige Veranstaltung besteht  aus Industrie-Messe, einem hochwertigen Kongressprogramm, vertiefenden Akademieseminaren sowie Networkingevents. Die einzelnen Elemente sind dabei inhaltlich sowie zeitlich optimal aufeinander abgestimmt, so dass sowohl Besucher als auch Aussteller von allen Angeboten profitieren.

www.conhit.de

Webseite