Veröffentlicht am 15.02.2019

Moderne Arbeitswelten im Kontext von Industrie 4.0 und digitaler Transformation stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Der Fachkräftemangel und der demographische Wandel schweben wie Damoklesschwerter über den verschiedensten Branchen. Der Einsatz eines modernen Workforce Management Systems unterstützt Unternehmen dabei, die Herausforderungen der vierten industriellen Revolution und der Digitalisierung zu meistern und wertschöpfend zu agieren. Doch was sollte man vor der Einführung einer neuen Software beachten? Die Etablierung und der Betrieb einer IT-Lösung, die alle Unternehmensbereiche betreffen soll, ist eine enorm kostenrelevante, meist langfristige Entscheidung und mit viel Aufwand verbunden. Da will das Risiko einer Fehlinvestition aufgrund der Auswahl falscher Software vermieden werden. Eine Studie des Personaldienstleisters Hays aus dem Jahr 2015 zeigte, dass jedes sechste Projekt zum Scheitern verurteilt ist. Mit den richtigen Mitteln und vorbereitenden Maßnahmen kann dem proaktiv entgegengewirkt werden. Der Entscheidungsprozess ist ein wichtiger Hebel, um genau die richtige Lösung zu finden, die zum Unternehmen passt und den maximalen Nutzen generiert. Die Berücksichtigung aller relevanten Dimensionen und ihren Auswirkungen ist essenziell für die erfolgreiche Auswahl einer Workforce Management Software. Die nachfolgende Checkliste stellt die wichtigsten Fragen, die Sie bei der Entscheidung für eine Lösung beachten sollten.

Downloads

Seite: 1 von 4
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Möchten Sie weiterlesen?

    Weitere Seiten warten auf Sie. Laden Sie jetzt das vollständige Dokument (4 Seiten) als PDF-Datei herunter, völlig kostenfrei!