Veröffentlicht am 27.02.2001

In jüngster Zeit gibt es einen Wechsel in den Marketingstrategien der meisten Unternehmen. Man spricht nicht mehr eine anonyme Kundenmenge an, sondern versucht die Beziehung zum Kunden, durch die gewonnenen Informationen über den Kunden, zu individualisieren. Dies findet meist unter dem Schlagwort CRM, Customer-Relationship-Management, statt und nutzt die Fortschritte in der modernen Informationstechnik um die Kundenbeziehung zu gestalten. Durch diese bewußte Datensammlung und -pflege wird auch eine Kundenwertberechnung möglich, auf die der CLV-M (Customer-Lifetime-Value-Management) Ansatz abzielt. In dieser Arbeit wird die Berechnung dieses Kundenwertes mit seinen Einflußfaktoren gezeigt und die Elemente des CLV-Management Ansatzes erläutert.
(Autor des Abstracts: René Dost)

Downloads

Seite: 1 von 12
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Seite 4
  • Seite 5
  • Seite 6
  • Seite 7
  • Seite 8
  • Seite 9
  • Seite 10
  • Seite 11
  • Möchten Sie weiterlesen?

    Weitere Seiten warten auf Sie. Laden Sie jetzt das vollständige Dokument (35 Seiten) als PDF-Datei herunter, völlig kostenfrei!