Veröffentlicht am 11.10.2018

LinkedIn-Profile sind voll von Rhetorik zu positiven Erfahrungen mit Wachstum, Veränderung und Gewinnsteigerung. Doch jenseits der Online-Show fühlen sich viele Menschen – und die Organisationen, die sie beschäftigen – von Geschäftswachstum durchaus gestresst. Dennoch sind in Unternehmen Ziele wie Expansion in neue Regionen, erweiterte Produktlinien oder höhere Ergebnisse allgegenwärtig.

Laut Gideon Neiman und Marius Pretorius in ihrem Buch „Managing Growth“, belastet Unternehmenswachstum die Ressourcen. Mitarbeiter müssen dafür zumeist härter und schneller arbeiten, Manager schnellere und genauere Entscheidungen treffen. Geschäftliches Wachstum bedingt auch Veränderung – seien es neue Standorte, neue Kollegen oder neue Produkte. Im Rahmen seiner globalen Wachstumsstudie hat Epicor die realen Folgen von Unternehmenswachstum genauer untersucht für ein besseres Verständnis dazu, wie unterschiedliche Organisationen auf der ganzen Welt damit umgehen.

Downloads

Seite: 1 von 4
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Möchten Sie dieses Dokument als PDF-Datei speichern?

    Laden Sie jetzt das PDF-Dokument herunter, völlig kostenfrei!