Veröffentlicht am 24.07.2020

https://www.opitz-consulting.com/opendevstack DevOps auf Knopfdruck!? Gut und schön, aber wie kann man schnell starten und gleichzeitig Compliance-konform entwickeln? Ohne Kompromisse für Compliance und Operations? Eine neue Plattform macht's möglich: Willkommen beim OpenDevStack! In diesem Webcast geben die beiden Hauptinitiatoren des OpenDevStack, Richard Attermeyer und Clemens Utschig-Utschig, einen spannenden Einblick in die Arbeitsweise der DevOps-Entwicklungsumgebung. Der Webcast fand am 10.10.2019 live statt. Der OpenDevStack ist eine Open-Source-Plattform, die auf Red Hat OpenShift und Microsoft Atlassian basiert. Die Idee dazu entstand in einer innovativen Projektarbeit von OPITZ CONSULTING und Boehringer Ingelheim. Seitdem wird die Plattform aus der Praxis für die Praxis stetig weiterentwickelt. Mithilfe von OpenDevStack können Entwickler Innovationsprojekte schnell aufsetzen, testen und betreuen. Mit der kompletten Projekt-Delivery-Pipeline, auf Knopfdruck in weniger als drei Minuten. So ist ein schneller Projektstart möglich. Dabei werden alle Compliance-Vorgaben komplett berücksichtigt. Die Verankerung in der Unternehmens-IT erfolgt so später völlig reibungslos. Und last but not least werden die Entwickler entlastet und können den Freiraum für die Softwareentwicklung nutzen. In diesem Webcast schauen wir hinter die Kulissen und zeigen Ihnen, wie der OpenDevStack arbeitet: * Wie läuft die saubere Integration von der Projektprovisionierung bis zur Auslieferung verschiedene Werkzeuge konkret ab? * Wie managt die Plattform die notwendigen Prozesse – vom Aufsetzen der Projekte im Atlassian Stack, über die Erzeugung der Projektumgebung in OpenShift und Einrichtung einer Build Pipeline unter Integration von Jenkins, Sonarqube und anderen CI/CD Tools? Dabei gewährte Boehringer Ingelheim einen Einblick in fast 2,5 Jahre produktiven Einsatz von OpenShift und OpenDevStack. Weitere Infos und Kontakt: https://www.opitz-consulting.com/opendevstack

Video