Veröffentlicht am 29.07.2020

Der Softwarehersteller ist mit seiner Lösung zur digitalen Rechnungseingangsverarbeitung wieder auf der zentralen deutschsprachigen Leitveranstaltung für Verwaltung und Wirtschaft zur E-Rechnung vertreten

Ahrensburg, 29. Juli 2020. Das Thema Rechnungsverarbeitung steht aufgrund gesetzlicher Vorgaben bei Kommunen derzeit ganz oben auf der Agenda. Dem widmet sich auch der E-Rechnungsgipfel Düsseldorf 2020 (21. und 22. September) und gibt Raum für Erfahrungs- und Wissensaustausch von Öffentlicher Verwaltung und Unternehmen zum digitalen Lückenschluss. Die xSuite Group präsentiert auf der Veranstaltung ihre Eingangsrechnungsverarbeitung in SAP mit den Modulen SAP FI/MM, den SAP Modulen PSCD und PSM (unter Berücksichtigung des DZ-Kommunalmasters) sowie die Annahme und Verarbeitung elektronischer Rechnungen.

Mit einer Ausprägung ihrer Eingangsrechnungslösung adressiert die xSuite Group speziell den öffentlichen Sektor. Diese beinhaltet sowohl das kommunale Finanzwesen mit Geschäftspartnerbuchhaltung (PSCD) als auch das Finanzwesen mit Kreditorenbuchhaltung (PSM). Die Lösung ermöglicht eine transaktionssichere Verarbeitung von Rechnungen per Papier, E-Mail sowie E-Rechnungen (XRechnung, ZUGFeRD, weitere XML-Formate). Auch ein elektronisches Archivsystem kann bei Bedarf eingebunden werden; die Lösung lässt sich außerdem mit weiteren xSuite-Komponenten im Bereich Beschaffung verbinden. Zielgruppe sind hoheitliche Auftraggeber, kommunale Verwaltungen und Eigenbetriebe.

Öffentliche Einrichtungen sind damit für die Anforderungen bei der Verarbeitung von elektronischen Rechnungen gerüstet. Diese haben sich in der jüngeren Vergangenheit stark verändert. Der E-Rechnungsgipfel behandelt alle in diesem Zusammenhang diskutierten Fragestellungen, etwa ob auch alle kleinen öffentlichen Einrichtungen E-Rechnungen empfangen und idealerweise automatisiert verarbeiten können, wie weit der Entwicklungsstand auf dem Weg von der Rechnung zur Beschaffung / Supply Chain ist oder ob sich die steuerlichen Anforderungen an Rechnungen auch in Deutschland Richtung Clearance verschärfen. Auf der Veranstaltung treffen sich Entscheider*innen der Fachbereiche Finanzen/Haushalt, Rechnungswesen, Buchhaltung, Controlling, Organisation, Einkauf/Beschaffung und IT aus Unterneh-men aller Größenklassen sowie der Öffentlichen Verwaltung.

Veranstaltungsdaten:
E-Rechnungs-Gipfel 2020
21. und 22. September 2020; 8:15 – 18:00
Hotel Hilton, Georg-Glock-Straße 20, 40474 Düsseldorf
Mehr Informationen und Anmeldung unter: https://www.e-rechnungsgipfel.de/

Weiterführende URLS