Veröffentlicht am 19.03.2019

Erster Akt: 30 Jahre Synchrontanzen für Top-Software im Maschinenbau

Wie schafft man am besten einen nachhaltigen Erfolg? Am besten gemeinsam, am allerbesten fast synchron, wenn die Zeit jeweils reif ist und synchrones Handeln erfordert. Den VDMA und mich verbindet mit Burkhard Röhrig und GFOS gleich ein dreifaches Fast-Synchron-Tanzen:

     • Vor 30 bzw. 31 Jahren entschieden Burkhard und ich unser Wirken in den Dienst der Software für den Maschinen- und Anlagenbau zu stellen. Das war aber nur unser erster Streich. Richtig gemeinsam fingen wir fast 20 Jahre später, 2006, an zu agieren, nachdem ich den Fachverband Software gegründet habe und GFOS bei uns Mitglied wurde.

     • Weitere 10 Jahre später konnten wir dann nicht nur gemeinsam in die digitale Zukunft unseres Fachverbands aufbrechen mit Burkhard als Vorstandsvorsitzendem und mir als Geschäftsführer. Zugleich feierten wir fast gemeinsam Jubiläum – GFOS wurde 2018 genau 30, wir 2017 genau 125. Um es also genauer zu formulieren, wir waren fast immer ein Jahr schneller. Das erwartet man aber auch von einem vorauslaufenden Verband 😉 Aber ansonsten waren Burkhard und GFOS für uns immer wichtige kollaborative Taktgeber für neue Perspektiven.

     • Daher werden wir in 20 Jahren auch gemeinsam als Best-Ager unser großes Jubiläum feiern und den Siegeszug unseres KI-Unternehmens.

Zweiter Akt: Mit Burkhard wird alles Digital – der FV SW und Digitalisierung!

Als Vorstandsvorsitzender hat Burkhard viele Vermächtnisse hinterlassen. Das vielleicht Wichtigste: Er setzte mit der Umfirmierung unseres Fachverbands einen klaren Fokus auf die Digitalisierung durch. Damit begann unser beeindruckendes Wachstum:

     • Von 330 Mitgliedern 2017 sprangen wir 2018 auf über 400
     • und wir rechnen in 2 Jahren mit über 500 Mitgliedern.

Namen sind aber Schall und Rauch. Den nachhaltigen Erfolg erklärt erst, dass wir gemeinsam:

     • Strategiekonzepte und neue Kernbotschaften entwickelten,
     • Neuen Studien initiierten, die uns notwendige Impulse lieferten und
     • Mit Marketing-Kampagnen und Events dem ganzen Leben einhauchte



So weit so gut. Was aber kann nun noch kommen? Schon als Vorstandsvorsitzender hat Burkhard die Weichen für den nächsten Akt gestellt: den Aufbruch in das KI-Zeitalter. Future-Workshops beschäftigten sich mit Machine Learning, Zukunfts-Szenarien wurden entwickelt und bewertet, Quick Guides sorgten für Orientierung für Mitglieder.

Und nun?

Dritter Akt: Zum 50-jährigen Jubiläum als Best-Ager powered by KI!

Nun gilt es den KI-Aufbruch zu meisten. In 20 Jahren werden wir den 50ten Geburtstag von GFOS feiern und Burkhard und ich sind als Best-Ager powered by KI mit dabei. Zudem haben wir gemeinsam eine KI Firma gegründet, die dann 1.000 Mitarbeiter überschreitet. Die IKT-Branche wird ansonsten weiterhin die Segnungen der modernen IKT / Digitalisierung und sich selbst preisen. Sie als Normalmensch haben ihren digitalen Zwilling (powered by KI), der sich vollautomatisch auf Sie und ihre Eigenarten einstellt, selbst wenn Sie immer verschrobener werden. Mit DAU’s, Ignoranz und Organisationsbarrieren, die Innovationen verhindern, müssen Sie sich in 20 Jahren wahrscheinlich immer noch rumschlagen. Wenn nicht, dann lassen Sie uns dieses Wunder gemeinsam feiern!