1965‑1970 Studium der Volks- und Betriebswirtschaftslehre an der Universität Saarbrücken

1977 Promotion zum Dr. rer. pol., Universität Mainz

1970‑1974 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung in der BRD

1974‑1996 Strategische Konzernplanung bei der BMW AG

Ab 1989 Chefvolkswirt der BMW AG
Leitung der internationalen Marketinggruppe zur Bewerbung um die
D2-Mobilfunklizenz, 1989.

Generalsekretär der Deutsch-Chinesischen Verkehrsprojektes (DCV), 1994‑1996.

Ab 1998 Aufbau und Leitung des Instituts für Wirtschaftsanalyse und Kommunikation (IWK)

Herr Becker ist Referent bei der Deutschen Experten-Akademie (DEAK)