Veröffentlicht am 04.05.2009

Oracle-Technologie verbindet Ihre vertikalen und horizontalen Anwendungen und schafft damit die Grundlage für effiziente Geschäftsprozesse. Viele Geschäftsprozesse wie die Grundlagen der Finanzbuchhaltung oder das Personalwesen sind in Unternehmen relativ stark verbreitet. Einzigartig wird eine Organisation jedoch häufig erst durch spezialisierte Prozesse und Anwendungen. Spezialisierung mag für ein Unternehmen von Vorteil sein, für die IT ist sie problematisch, da spezialisierte Prozesse über verschiedene horizontale und branchenspezifische Prozesse hinweg zusammen funktionieren müssen.

Das ist ein Grund dafür, warum serviceorientierte Architektur (SOA), auf Standards basierende Middleware wie Oracle Fusion Middleware sowie anpassungsfähige Integrationsstrategien, die komplexe, heterogene Umgebungen einbeziehen, verstärkt in den Mittelpunkt gerückt sind. SOA ist interessant für Organisationen, die über die Grenzen von Abteilungen und IT hinweg Anwendungen und Geschäftsprozesse integrieren müssen.

„Die meisten unserer Kunden arbeiten mit Spezialanwendungen, die spezifisch für ihre Branche sind, aber sie verwenden auch herkömmliche Back-Office-Prozesse, die mit Unternehmenslösungen wie der Oracle E-Business Suite abgewickelt werden“, so Hasan Rizvi, Senior Vice President of Product Development bei Oracle. „Deshalb gibt es immer einen Bedarf für anpassungsfähige Integrationsmöglichkeiten zwischen diesen Arten von vertikalen und horizontalen Anwendungen.“

Downloads

Seite: 1 von 4
  • Seite 1
  • Seite 2
  • Seite 3
  • Möchten Sie weiterlesen?

    Weitere Seiten warten auf Sie. Laden Sie jetzt das vollständige Dokument (8 Seiten) als PDF-Datei herunter, völlig kostenfrei!

Weiterführende URLS