Liebe Leserinnen und liebe Leser,

intelligent vernetzen – Komplexität beherrschen: Das Motto der LogiMAT 2014 weist weit über 2014 hinaus. Das Internet der Dinge und die Industrie 4.0 stehen für die neuen technologischen Möglichkeiten der Digitalisierung, Automatisierung und Vernetzung. „Komplexität beherrschen“ bedeutet aber auch, dass Technik nicht Selbstzweck ist, sondern Lösung, um die Herausforderungen der Zukunft zu meistern und hier steht sicherlich Komplexität in den unterschiedlichsten Facetten ganz vorne.

 

Komplexität kennzeichnet aber einen ganzen Fächer von spezifischen Herausforderungen wie z.B. verbesserte Flexibilität, erhöhte Geschwindigkeit, Effizienz bei Energie und Kosten, umgehen mit dem demografischen Wandel etc.. Was sind also auf diesem Weg in Richtung Zukunft die größten Herausforderungen bzw. Chancen? Welche Lösungen, ob Einzeltechnologien oder Steil-Systeme, machen Unternehmen fit für diese Herausforderungen und sollten in den nächsten sechs Jahren im Fokus stehen? Was planen die Logistik-Anbieter 2014 und bis 2020, um den Bedarf ihrer Kunden in Richtung Zukunftsfähigkeit optimal abdecken zu können? 

 

Ich freue mich, dass wir im Rahmen der LogiMAT 2014 wieder in Kooperation mit der Competence Site / Logistics.de die Branche befragen und Ihnen so auch für die nächsten Jahre ein Update zu den Entwicklungen in der Branche geben können.

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihnen Ihr Peter Kazander!

 

PS: Forum TradeWorld widmet sich modernen Handelsprozessen

Erstmalig wird im Rahmen der LogiMAT 2014 das Handelsforum TradeWorld mit eigener Vortragsreihe in Halle 6 ausgerichtet. Es beschäftigt sich mit Themenkomplexen, die auf die Anforderungen von Markenartikelherstellern, Vertretern des stationären und klassischen Versandhandels, des E-Commerce- und Multichannel-Handels sowie deren Dienstleistungspartner zugeschnitten sind. In dem Zusammenhang fragen wir deshalb auch, welche Lösungen zur Optimierung der Logistikprozesse vor diesem Hintergrund bereits auf dem Markt sind und wohin der Trend geht.