• Anzahl: 24.738 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • #DigitalePersonalakte – Schluss mit der Hängemappe – So gelingt die Software-Einführung. Die folgenden Tipps unterstützen Unternehmen dabei und helfen, häufige Fehler zu vermeiden. #Personamanagement, #HRSoftware
    Die meisten Personaler haben genug davon, in den unzähligen Aktenordnern die Personalakten der Mitarbeiter auf dem Laufenden zu halten und zu organisieren. Digitale Personalakten sind auf dem Vormarsch, denn die Vorteile liegen auf der Hand: Jeder Zugriffsberechtigte kann jederzeit und von überall auf vollständige und einheitlich strukturierte Akten zugreifen und sie bearbeiten. Viele Unternehmen haben aber großen Respekt vor der Auswahl der richtigen Software und der Gestaltung der Einführungsphase. Das muss nicht sein, wir zeigen wie´s geht.


  • Leadership: Was moderne Führungskräfte auszeichnet – Der Chef als “sozialer Kümmerer”
    Führungskräfte stehen heute oft im Spannungsfeld komplexer Aufgaben, knapper Ressourcen und eines meist globalen und sehr dynamischen Marktumfelds. Unternehmen müssen Trends schnell erfassen und auf den technischen Wandel in immer kürzerer Zeit reagieren. Hier sind daher agile Führungskräfte gefragt, die diesen Wandel vorantreiben.


  • .jpg Logo in RGB Blue
    KI in der Fertigungsindustrie – organische Entwicklung für maximalen Erfolg
    Geht es um Künstliche Intelligenz (KI) in der industriellen Fertigung, stehen drei Fragestellungen im Mittelpunkt: Was genau ist unter dem Begriff KI zu verstehen, wo liegen konkret die Vorteile und wie können KI-Technologien wirtschaftlich in Unternehmen eingeführt und weiterentwickelt werden. Für viele Unternehmen schafft der Einsatz von modernen Enterprise Resource Planning Systemen (ERP) die nötigen Voraussetzungen für KI und die Vorstufen intelligenter Systeme. Diese organische Entwicklung von KI-Technologien geht Hand in Hand mit den zugehörigen Rahmenbedingungen für Compliance und IT-Sicherheit. Allerdings ist derzeit der Einsatz von KI in der deutschen Fertigungsindustrie noch nicht wirklich angekommen, obwohl ERP-Systeme die Grundlage bilden würden, davon zu profitieren. Laut ...


  • csm_2.6_rueckverfolgbarkeit_de_993c34cefc.png
    MES-Bedürfnisse und Herausforderunge der Medizintechnik-Branche. Der Fokus: Die verschiedenen Blickwinkel erfolgreicher Software-Strategien für den Shopfloor in der Medizintechnik – Teil 1
    Weitsichtige Softwarestrategien für die Shopfloor-IT sind in der Medizintechnik unterschiedlichsten Einflüssen ausgesetzt – von den Möglichkeiten der Industrie 4.0-Verheisung bis hin zu den stetig strenger werdenden Gesetzesvorgaben und Normen. Welcher Aspekt am Ende die Nase vorn hat, ist von Projekt zu Projekt verschieden.


  • zeiss_brand_rgb.jpg
    MES-Experten der Carl Zeiss MES Solutions GmbH haben die Contentplattform „Brainfood“ ins Leben gerufen
    Wissen ist nichts wert, wenn man es nicht anwenden und teilen kann. Deshalb haben die MES-Experten der Carl Zeiss MES Solutions GmbH die Contentplattform „Brainfood“ ins Leben gerufen. Um was es geht: eine fachliche Themenwelt rund um Gegenwart und Zukunft von MES und Industrie 4.0. Um was es nicht geht: Marketing.


  • Einladung zur Teilnahme an der Studie „Künstliche Intelligenz (KI) im Personalbereich“. Der Einsatz #KI befindet sich im #HR noch in der Anfangsphase. Mit dieser Studie wird die Chancen und möglichen Einsatzbereiche untersucht.
    Der Einsatz künstlicher Intelligenz befindet sich in vielen Bereichen noch in der Anfangsphase. Das gilt auch für den Personalbereich. Mit dieser Studie möchten wir die Chancen und möglichen Einsatzbereiche für eine moderne Personalarbeit untersuchen. Wir freuen uns, dass Sie an der Studie teilnehmen.


  • Diese Trends identifizieren BARC und der BI Trendmonitor für 2020
    Welche Trends werden in BI, Data & Analytics erwartet? BARC-Chef-Analyst Dr. Carsten Bange verrät, was sich in den kommenden Jahren tut. Zudem befragte der BARC BI Trend Monitor auch in diesem Jahr 2.650 Anwender zu ihren persönlichen Trendthemen. So schätzt BARC die Trends der Anwender ein.