• Anzahl: 29 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    Nachhaltigkeit: Fundamentaler Wandel oder Marketing?
    Die Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz haben nicht erst seit Fukushima an Bedeutung gewonnen. Auch die CeMAT hat frühzeitig auf Nachhaltigkeit und Energie-Effizienz gesetzt. Elektrogetriebene Gabelstapler, energieeffiziente Fördertechnik und wärmeisolierte Tore waren die Highlights der Messe. Hat sich Nachhaltigkeit und Energieeffizienz also auch in der Intralogistik in der Breite als fundamentaler Wandel und echter Kunden-Nutzen durchgesetzt oder ist Nachhaltigkeit oft noch Marketing-Gag und alter Wein in neuen Schläuchen?


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    Wie sieht Nachhaltigkeit in der Intralogistik konkret aus?
    Nachhaltigkeit hat viele Dimensionen und kann verschieden konsequent eingefordert und umgesetzt werden. Auf der einen Seite wird schon von Nachhaltigkeit gesprochen, wenn – was eigentlich selbstverständlich ist – Intralogistik-Lösungen effizienter werden, auf der anderen Seite wird die fundamentale Neuausrichtung von Lösungen und Unternehmen in der Intralogistik gefordert. Was verstehen Sie unter „echter“ Nachhaltigkeit in der Intralogistik? Wie gehen Unternehmer – Kunden und Anbieter - im Markt tatsächlich und konkret mit dem Thema Nachhaltigkeit um? Wie konsequent wird Nachhaltigkeit von Kunden gefordert und wie konsequent wandeln sich Unternehmen? Was sind Ihrer Meinung nach überzeugende Beispiele „echter“ Nachhaltigkeit im Markt?


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    Ihre eigene Umsetzung von Nachhaltigkeit in der Intralogistik?
    Konsequente Nachhaltigkeit sollte in einem Gesamtkonzept eingebettet sein und gleichzeitig aber auch nachweisbare Umsetzungen aufzeigen können. Was ist Ihr Konzept zur Nachhaltigkeit? Wie konkretisieren Sie den Nachhaltigkeits-Anspruch in Ihrem Unternehmen? Was planen Sie für die nächsten Jahre?


  • a56ce9b3f1497830e78f4bc6d360bd2b.jpg
    ROI Nachhaltigkeits- / Energieeffizienz-Lösungen in der Intralogistik?
    So sehr man als Unternehmen geneigt ist, auf Nachhaltigkeit und Energieeffizienz zu setzen, muss sich dies nach außen (ROI) und innen (GuV) rechnen! Inwieweit motivieren Sie in Ihren Nachhaltigkeits-Aktivitäten eigene Lösungen über den ROI (wenn ja, wie)? Ist der Nachhaltigkeits-Anspruch eher eine Belastung für den ökonomischen Erfolg oder sogar Basis für neue Markt-Chancen?


  • interroll-logo.svg_.png
    Interroll (Schweiz) AG
    Leiter Corporate Marketing
    Jens Karolyi
    Jens Karolyi
    Seit Januar 2011 Leiter Corporate Marketing bei Interroll.


  • interroll-logo.svg_.png
    Interroll (Schweiz) AG
    Interroll ist ein weltweit führender Hersteller von Schlüsselprodukten für die Stückgutförderung, interne Logistik und Automation. Diese finden sich vor allem in der Lebensmittelverarbeitung, Flughafenlogistik, Post, Distribution und verschiedenen Industriezweigen. Dazu gehören: leicht integrierbare Antriebslösungen wie Trommelmotoren für Bandförderer, Förderrollen und Gleichstrom-Antriebsrollen für Rollenförderer; energiefrei arbeitende Fliesslagermodule für kompakte Paletten- und Behälterlagerung in Verteilzentren; Quergurtsorter, Gurtkurven und weitere anwenderfreundliche Fördermodule für wirtschaftliche Materialflussanlagen. Interroll bedient über 23'000 Kunden, insbesondere regionale Anlagenhersteller und Ingenieurbüros sowie Systemintegratoren, multinationale Unternehmen und ...


  • Nachhaltigkeit in der Intralogistik durch Kaizen -  Best Practice-Interview zum Kaizen-Ansatz von Interroll
    Nachhaltigkeit in der Intralogistik durch Kaizen – Best Practice-Interview zum Kaizen-Ansatz von Interroll
    Die Themen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz haben in der Intralogistik nicht erst seit Alibaba, Amazon und Zalando an Bedeutung gewonnen. Schon sehr viel früher  haben Unternehmen den Fokus von „schneller,  höher und weiter“  in  Richtung „ökonomisch  UND  ökologisch  effizienter“ (und verantwortungvoller im gesamten Netzwerk) gewandelt – zumindest in der Außenkommunikation. Wie fundamental aber ist der Wandel in den Unternehmen wirklich?Lesen Sie das vollständige Interview im beigefügen PDF.