• Anzahl: 7.137 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • 02_Competence-Book_MES
    MES Board – Board mit allem aus dem Competence Book: Infografiken, Beiträgen, Autoren …
    Manufacturing Execution Systems im Zeitalter von Industrie 4.0 & Co
    MES-Lösungen bzw. Manufacturing Execution Systems sind der Hoffnungsträger für die Produktion von morgen. Nicht nur das Thema Industrie 4.0 auch andere Zukunftsentwicklungen wie ein effizientes und effektives Energiemanagement oder eine bessere Usability in der Produktion setzen zunehmend auf MES-Lösungen. Um mögliche Zukunftspotenziale von MES aufzuzeigen, aber auch Lösungen für das Hier und Heute zu transportieren, hat das Team der Competence Site zusammen mit führenden Vertretern der Branche das kostenlose Competence Book „MES kompakt“ als E-Book realisiert. Das Buch können Sie hier direkt online bestellen! Viel Freunde beim Lesen! Mit besten Grüßen Winfried Felser


  • GFOS mbH
    GFOS mbH 06.05.2020
    Bitte vormerken: #NextTalk am 09. Juni um 15:00: Beyond Corona – jetzt mit humanzentrierter Digitalisierung und Industrie 4.0 gestärkt aus der Krise
    Es gelingt uns zunehmend, die Corona-Krise als Pandemie-Krise zu meistern. Um so mehr sollten wir jetzt nachdenken, wie wir auch die ökonomische Krise gemeistert bekommen. Wichtiger denn je: Digitalisierung & Industrie 4.0. Katharina Röhrig kann als Wissenschaftlerin und Business Developerin von GFOS dieses Thema ideal beleuchten – mit einer spezifischen Perspektive!Digitalisierung, Industrie 4.0, … ungeliebt? Nach den Studien von Katharina Röhrig war der Mittelstand nicht durchgängig von Digitalisierung und Industrie 4.0 begeistert – vor Corona. Trotz der schon „damals“ gegebenen Notwendigkeit und der enormen Chancenpotenziale waren viele Unternehmen abwartend aus vielerlei Gründen, wie Katharina Röhrig im Rahmen ihrer Arbeiten feststellen musste.Corona als Chance für die ...


  • Events in Zeiten der Corona …
    Wer jetzt die Absage eines Events (z.B. einer Branchen-Messe) als unabwendbares Schicksal hinnimmt, gefährdet die Branche oder sein Unternehmen. Zum einen kann man Events absichern (wobei aktuell natürlich nichts sicher ist), zum anderen kann man im schlimmsten Fall substitutiv & komplementär einiges tun, um mit Ansätzen wie Virtuellen Messen, Webcasts, ... auf der einen Seite und Content Marketing, Social Selling, ... auf der anderen wichtige "neue" Erfolgshebel zu realisieren. Am Ende ist dies vielleicht sogar ein Einstieg in eine neue "exponentielle" Erfolgslogik durch eine ganz neue Markt- und Kundenlogik ("Cocreative Ecosystems").


  • Delphi-Roundtable Talent Management 2020 - jetzt mit Zusammenfassung als PDF!
    Delphi-Roundtable Talent Management 2020 – jetzt mit Zusammenfassung als PDF!
    Wir freuen uns, dass wir in diesem Roundtable die Zukunftsperspektiven mit den führenden Köpfen jener Branchen diskutieren können, die mit ihrer Expertise das Talent Management von Unternehmen gestalten helfen. Fachlich begleitet wird dieser Roundtable von Randolf Jessl, Chefredakteur des Personalmagazins und einer der wichtigsten und engagiertesten Vordenker der Branche. Lesen Sie hier die ersten Antworten der Interviewrunde.


  • logo-quinyx.jpg
    Quinyx GmbH 03.12.2019
    Thumbnail of https://www.quinyx.com/de/blog
    Die Revolution des Arbeitsmarktes ist in vollem Gange. Sind wir bereit dafür? Hier gibt’s Tipps für Mitarbeiterbindung und -zufriedenheit.
    Aber zuerst machen wir einen Schritt zurück. Warum ist es eine Revolution und warum ist es wichtig? Revolution ist ein großes Wort. Aber wir sind der Überzeugung, dass dies derzeit in so gut wie allem Branchen und an unterschiedlichsten Arbeitsplätzen  geschieht. Und die Veränderungen, die wir beobachten, sind so groß, dass man sie Revolution nennen sollte.


  • dr.-jörg-herbers.jpg
    #NextWorkforceManagement – Warum eine Zweitbesetzung auch im Workforce Management sinnvoll ist
    Es ist ein Phänomen unserer Zeit, dass in der Dienstplanung zu wenig Puffer eingeplant wird. Im Workforce Management ging es jahrelang um eine möglichst bedarfsorientierte Planung. Viele Unternehmen sind dabei aber übers Ziel hinausgeschossen. Ein Auszug aus dem Buch "Next Workforce Management – Competence Book Nr. 27: Im Zeitalter von Regulation, KI und Humanzentrierung". Das ganze Buch finden Sie hier.


  • guido_zander_ssz.jpg
    Arbeitszeitmodelle müssen konsequent am betrieblichen Bedarf und den Bedürfnissen der Mitarbeiter ausgerichtet werden
    Die  Neugestaltung  von  Arbeitszeitmodellen  wird  nur  dann  zu  einem Erfolg,  wenn  bei  ihrer  Konzeption sowohl  der  betriebliche  Arbeitszeitbedarf als auch die Erwartungen der Mitarbeiter  an  die  Gestaltung  ihrer Arbeitszeiten berücksichtigt werden. Unsere  langjährige  Erfahrung  aus mehr als 200 Projekten mit Organisationen  der  unterschiedlichsten  Grö-ßen  und  Branchen  zeigt:  Neue  Arbeitszeitmodelle scheitern viel häufiger an der fehlenden Akzeptanz der Betroffenen als an einer mangelnden Qualität der erarbeiteten Konzepte.