• Anzahl: 187 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Arnd Weinel
    Arnd Weinel
    24.07.2019
    Arnd Weinel
    Was man bei einer guten Markenstrategie bedenken sollte
    Meistens denkt man bei großen Marken zunächst an ein Logo. Zugegeben, das Logo hat einen großen Einfluss auf die Markenwahrnehmung. Aber eine Marke ist kein Logo. Mehr erfahren unter  https://www.neuland-frankfurt.com/2019/07/19/markenstrategie/


  • Interviewrunde zum Thema #NextNextHR – HR zwischen organisatorischem Wandel & neuen Plattformen!
    Liebes Netzwerk,nach der ersten #NextHR-Offensive und der ersten Blogparade, die 2018 von Professor Walter Jochmann von Kienbaum initiiert wurde, startet nun 2019 mit dem Interview mit Joachim Skura, (HCM Sales Development von ORACLE), der zweite Teil der Offensive und Blogparade, quasi #NextNextHR, wobei diesmal insbesondere die Relevanz von Technologie, aber auch die Neugestaltung der Organisation im Fokus sind. HR kann hier gerade als Unterstützer zwischen dem technologischen und dem organisatorischen Wandel wirken, zugleich muss sich aber auch HR wandeln, um überhaupt legitim die neue Rolle erfüllen zu können. Neue Studien wie die Studie Adaptable Business von WHU & Oracle zeigen z.B., dass Technologie alleine nicht genug ist, um erfolgreich zu sein. Das macht hoffnungsvoll. Es ...




  • 41efb800-716c-4a22-a52c-5e312a08923a.png
    S4-Experts
    Das SAP Magazin „S4-Experts“ berichtet regelmäßig über aktuelle SAP Themen. Es werden dabei nicht nur fachliche Themen behandelt, sondern auch ein Einblick in das gesamte SAP Ecosystem und die SAP Community geboten. So erfahren Sie z.B. von aktuellen Events, Messen, Seminaren und Kongressen. Ziel ist es kurz und prägnant zu kommunizieren. Weiterführende Informationen werden referenziert.


  • EuGH-Urteil zur Arbeitszeiterfassung – Wir lassen unsere Partner und Experten zu diesem aktuellen Thema zu Wort kommen
    Liebes Netzwerk,im Mai 2019 hat der Europäische Gerichtshof bestimmt: ab sofort muss jedes Unternehmen die Arbeitszeit seiner Arbeitnehmer*innen erfassen und dokumentieren. Die einen sagen zum Schutz der Arbeitnehmer, um Ausbeute zu verhindern, die anderen befürchten zu viel Kontrolle und Verlust von Vertrauen. Wir lassen unsere Partner und Experten zu diesem aktuellen Thema zu Wort kommen – kurz und prägnant.


  • Thumbnail of https://www.springerprofessional.de/en/new-business-development-der-weg-zu-neuen-ertraegen/16321864
    New Business Development – der Weg zu neuen Erträgen
    erschienen in: Banking & Innovation 2018/2019 / Springer Gabler / ISBN: 978-3-658-23040-1


  • Thumbnail of https://hrnextp3p.net/shop/hr-it/anforderungskataloge/3007/qualifizierungsvereinbarung/bindungsvereinbarung-digitale-prozessvorlage-mock-up?number=HRN10071
    Bindungsvereinbarung / Qualifizierungsvereinbarung
    Dieser Prozess wird in den meisten Unternehmen immer noch manuell durchgeführt. Häufig initiiert über den Bereich Seminarmanagement, erfolgt eine Mitteilung an die Sachbearbeitung, die die Bindungsvereinbarung erstellt. Die Kosten wie Seminarkosten, Reisekosten, und Personalkosten werden separat ermittelt und in ein Dokument überführt. Der Vertrag wird anschließend zur Unterschrift an den Mitarbeitenden weitergeleitet. Häufig wird noch eine separate Liste gepflegt, um die Übersicht über alle Bindungsvereinbarungen zu behalten und um den Erfolg der Bindungsvereinbarung zu überwachen. Später kommen zum Vorgang dann sukzessive die Seminaranmeldungen sowie Seminarkosten hinzu, die irgendwo abgelegt werden müssen.  Im Austrittsfall muss man dann daran denken, die Excel-Liste zu überprüfen, ...