• Anzahl: 158 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Webinar am 23. Januar um 15:00 Uhr: So meistern Sie die indirekte Nutzung – SAP-Lizenzierung erklärt am Beispiel Rechnungsworkflow von WMD
    Wir haben die Lizenz-Experten von Voquz eingeladen. Im gemeinsamen Webinar diskutieren wir die Lizenzierungsmöglichkeiten für SAP bei der indirekten Nutzung am Beispiel unserer xSuite for SAP. Am konkreten Beispiel von xFlow Invoice, dem SAP-integrierten Rechnungsworkflow der WMD, beantworten Ihnen die SAP-Lizenzexperten von VOQUZ alle Fragen rund um die indirekte Nutzung. Spätestens seit SAP das Thema indirekte Nutzung sehr aktiv zur Steigerung der Lizenzerlöse nutzt, ist die Verunsicherung bei vielen SAP-Kunden groß. Wie genau funktioniert dieses neue Lizenzmodell? Wie bleibe ich compliant und zahle trotzdem nicht zu viel? Wie kann ich neue Lizenzmodelle nutzen? Und was ist der Unterschied zwischen der Netweaver Foundation Lizenz und der indirekten Nutzung? Die Teilnahme ist ...


  • Kongress Arbeitsrecht 2019
    Der Kongress Arbeitsrecht 2019 bietet Geschäftsführern, Personalleitern, Verbandsjuristen und Fachanwälten für Arbeitsrecht ein hochkarätiges Kommunikationsforum. Der 14. Kongress Arbeitsrecht vermittelt den Teilnehmern in kompakter Form Kenntnisse zu den aktuellen rechtspolitischen Entwicklungen im Arbeitsrecht und gibt einen Überblick über wichtige Tendenzen aus der Rechtsprechung. Ein besonderer Fokus liegt auf den Themen neues Teilzeitrecht, neue Beschäftigungsarten, dem Trendthema Agilität, Restrukturierungen, Mitbestimmung beim Gesundheitsschutz, einem Praxischeck der DSGVO, der europäischen und nationalen Rechtsprechung zu Massenentlassungen sowie Diversity. Im Ideenforum „Neue Beschäftigungsarten“ werden einzelne Themen in kleinen Praxisgruppen diskutiert und bearbeitet. ...


  • Das agile Unternehmen: Wie Organisationen sich neu erfinden Mit vielen Beispielen aus der Praxis bekannter Topmanager
    Veränderungsfähigkeit ist eine der wichtigsten Eigenschaften erfolgreicher Unternehmen – doch wie stellt man Agilität sicher? Kai Anderson und Jane Uhlig interviewten über 30 Topmanager, deren Unternehmen in Transformationsprozessen stecken oder diese schon erfolgreich hinter sich gebracht haben. Die Autoren beleuchten dabei, wie etwa Mathias Döpfner und Rupert Stadler die Weichen von Axel Springer und AUDI auf Zukunft stellen.


  • New Work – Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt – Das neue Management-Handbuch
    Dieses Buch wendet sich an Manager, Führungskräfte und Personalverantwortliche, die von dem Ziel geleitet werden, die neue Arbeitswelt aktiv zu gestalten und nicht nur auf aktuelle Trends zu reagieren. An Unternehmensverantwortliche also, die Mut für neue Arbeitsplatzkonzepte mitbringen, die Führung als sinnstiftende Aufgabe begreifen und die das Potenzial hinter einer konsequenten Mitarbeiterbeteiligung erkennen.


  • WMDGROUP_LOGO_RGB
    WMD Group GmbH
    04.11.2016
    fotolia_85449009_modified.jpg
    Webinar: Die elektronische Eingangsrechnungsverarbeitung für alle ERP-Systeme
    xFlow Invoice ERP
    Unsere Lösung zur Rechnungsverarbeitung für beliebige ERP-Systeme besticht durch ihre neue Funktionen. Lassen Sie sich von der Vielseitigkeit unserer digitalen Rechnungsbearbeitung überzeugen. In diesem Webinar zeigen wir Ihnen anhand praktischer Beispiele Möglichkeiten zur Arbeitsentlastung, für mehr interne Transparenz sowie zur Kostenreduzierung. Unsere Lösung ist dabei ERP-unabhängig und somit in jedem Unternehmen einsetzbar. Ihre Teilnahme am Webinar ist kostenfrei. Datum: Dienstag, 08. November 2016 Dauer: 10:00 - 10:45 UhrOnline-Anmeldung: https://attendee.gotowebinar.com/register/1291580192677191172


  • ispa-consult.png
    Den Beitrag der Personalarbeit zur betrieblichen Wertschöpfung messen – aber wie?
    Kann man den Beitrag der Personalarbeit zur betrieblichen Wertschöpfung messbar machen? In unserem Beitrag "Mitarbeiterorientierte Unternehmensführung" zum demnächst erscheinenden Handbuch Unternehmensorganisation (vgl. unsere News zum 08.06.2016) haben wir uns u.a. auch mit dieser Frage beschäftigt und einige Ansätze zur Diskussion gestellt. Dazu gehört das heftig kritisierte HPI-Konzept und eine von uns entwickelte Variante, dem PCI. Gerne würden wie nach dem eingetretenen zeitlichen Abstand zur Erstveröffentlichung einen Meinungsaustausch über diese und andere Konzepte mit Interessenten aus Wissenschaft, Unternehmensberatung und Praxis anstoßen. Für die Wertschätzung der Personalarbeit in den Unternehmen wäre ein allgemein anerkanntes Standardverfahren zur Messung ihres ...


  • plmitrep
    F&E-Produktivität steigern
    Zum Thema „Mobilitätsindustrie: Mehr Produktivität für F&E“ hat der „PLM IT Report“ Philipp Wibbing, Automotive-Experte und Partner bei UNITY, interviewt. Er erklärt in dem Interview die Ursachen für zu geringe Produktivität in Forschung und Entwicklung (F&E) und nennt die Voraussetzungen für ein gutes Innovationsmanagement.  


Ihre Seiten