• Anzahl: 6 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Gunther Wolf
    Konfliktkompetenz für Führungskräfte
    Mit dem geschulten Blick Konflikte frühzeitig erkennen
    Wenn firmenintern der Konflikt droht, lohnt es sich für Führungskräfte genauer hinzuschauen, um Möglichkeiten zur Konfliktlösung zu finden. Denn Konflikt ist nicht gleich Konflikt – die Konfliktkompetenz entscheidet über die zutreffende Analyse des Konflikttyps. Der Schlüssel liegt im genauen Beobachten und Auswerten der Situation. Welche Schritte dazu nötig sind, zeigt Gunther Wolf, Experte für Konfliktmanagement, in seinem aktuellen Buch. Führungskräfte setzen beim Konfliktmanagement am besten auf die Psychologie. Mit einer rein vernunftbasierten Herangehensweise ist der Erfolg in vielen Fällen nicht sicher. Die emotionale Ebene verspricht größeren Nutzen, hält allerdings auch Herausforderungen bereit. Konfliktkompetenz: Emotion entscheidet Entgegen der gesellschaftlichen ...


  • Gunther Wolf
    Die Generation Y begeistern und binden
    So funktioniert Mitarbeiterbindung (nicht nur) für Digital Natives
    Unternehmen, die ihre Zukunft sichern wollen, haben auch 2016 als eine der wichtigsten Prioritäten im Human Resource Management das Ziel, für die eigenen Mitarbeiter attraktiv als Arbeitgeber zu sein und von Bewerbern als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen zu werden. Von zunehmender Bedeutung ist dabei, ob das Unternehmen Mitarbeiter der Generation Y begeistern und binden, beziehungsweise für sich gewinnen kann. In vielen Unternehmen, die bereits Mitarbeiter der Generation Y an Bord haben, haben Personalverantwortliche den Eindruck, dass diese Mitarbeiter teilweise ganz andere Erwartungen als vorige Generationen an ihren Arbeitgeber stellen. Bleibt den HR-Managern, die Mitarbeiter der Generation Y begeistern und binden wollen, wirklich keine andere Wahl, als sich auf die ...


  • Gunther Wolf
    Konzeptentwicklung für das Employer Branding
    HR-Workshop mit Gunther Wolf in Mannheim: Employer Branding im Quadrat
    HR-Manager, die sich für das neue Jahr die Konzeptentwicklung für das Employer Branding auf die Fahne geschrieben haben, sollten sich den 18. März reservieren. An diesem Tag bietet ein HR-Workshop in Mannheim nicht nur theoretisches Wissen über Employer Branding, sondern ermöglicht den Teilnehmern, die Grundlagen für ihr eigenes Employer Branding Konzept zu erarbeiten. Vor nahezu einem Jahr startete der die Dashöfer Akademie ihre erste Veranstaltung über das Employer Branding mit dem renommierten Employer Branding Experten Gunther Wolf – ebenfalls in Mannheim. Eine gute Wahl, denn sowohl kommunale Organisationen als auch die großen Unternehmen der Quadratestadt sind in puncto Employer Branding bereits sehr gut aufgestellt. Employer Branding – Ein Projekt in vier Stufen In der ...


  • Zielvereinbarung im Vertrieb optimal gestalten
    Zielvereinbarungen und Zielvereinbarungsgespräche im Vertrieb optimal vorbereiten
    Im Vertrieb nahm eines der wichtigsten Konzepte der modernen Unternehmensführung seinen Anfang: Management by Objectives. Es wurde ins Leben gerufen von Peter F. Drucker, der bereits in den 1950er-Jahren eine mustergültige Handlungsanleitung für Mitarbeiter und Vorgesetzte formulierte. Nun hat Gunther Wolf, Experte in Sachen Vergütungsstruktur, einen kompakten Ratgeber vorgelegt, der sich der zeitgemäßen Anwendung dieses klassischen Instruments widmet. Nach der Idee der "Short Method" zeigt Gunther Wolf Wege zum richtigen Handeln in Entscheidungspositionen auf. Die Zielvereinbarung im Vertrieb ist in der Regel mit variabler Vergütung verbunden. Bei der Zielvereinbarung im Vertrieb legen Führungskraft und Mitarbeiter gemeinsam klar umrissene Leistungsziele fest. Je erfolgreicher das ...


  • Arbeitgebermarke bilden – Ingenieure gewinnen
    Arbeitgebermarke bilden – Ingenieure gewinnen
    Durch Mitarbeiterbindung und Employer Branding die Zukunft des Unternehmens sichern
    Eine Employer Branding Strategie ist für Zukunftsorientierte unverzichtbar. Aus einem gewichtigen Grund: Wo der Arbeitskräftemangel droht, geraten Umsatzzahlen und gefestigte Unternehmensgefüge ins Wanken. Entscheidender Faktor im Kampf um Talente wird der Ruf des eigenen Hauses sein. Nur wer als Arbeitgebermarke überzeugt, kann Ingenieure gewinnen und langfristig binden. Employer Branding gehört zum Selbstverständnis eines Unternehmens, dessen Zielplanungen auf lange Sicht erfolgen. Der Aufbau einer belastbaren Mitarbeiterbindung stellt einen weiteren Baustein dar. Nur wer nach außen und innen für potenzielle und tatsächliche Arbeitnehmer die bestmöglichen Bedingungen schafft, sichert sich Vorteile in der Personalgewinnung. Die Arbeitgebermarke als Voraussetzung für planbaren ...


  • Mitarbeiter im Boot halten
    Mitarbeiter im Boot halten
    Wie Unternehmen im Norden als Arbeitgeber attraktiv werden – Seminar in Hamburg mit Gunther Wolf
    Das beste und schönste Schiff ist nutzlos, wenn die Crew nicht vollständig ist. Diese bittere Erkenntnis machte der Hamburger Spitzenkoch Marcus Schröpfer. Nach sechs erfolgreichen Jahren musste er sein Spitzenrestaurant "Vier Rosen" in Eimsbüttel schließen, nicht weil die Kunden wegblieben, sondern weil er kein geeignetes Fachpersonal fand, so die Online-Ausgabe des Hamburger Abendblatts vom 29.06.. Der Fachkräftemangel ist in Hamburg bereits Realität. Dieser Beitrag informiert über aktuelle Zahlen zu fehlenden Fachkräften in der Hansestadt und berichtet von guten Ideen der Hamburger Unternehmer, Fachkräfte für sich zu gewinnen. Mindestens genauso wichtig ist jedoch die Bindung der vorhandenen Mitarbeiter. Wie Unternehmen gezielt die eigenen Mitarbeiter im Boot halten, erfahren ...