• Anzahl: 23 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • NextAct-Event am 19.02.2016 in Köln
    NextAct-Event: Das NextAct-Event am 19.02.2016 in Köln und das Buch „Next Economy + Next Practices“ mit führenden Vordenkern und Top-Experten zum Thema ist der Höhepunkt einer Meta-Initiative für alle Handlungsbereiche in Unternehmen (Strategie, Marketing, HR, IT, …). Einen Ausblick auf erste Teilnehmer am Event sehen Sie hier: INNOVATOREN ******************* - CHRO von Phoenix Contact, Professor Olesch - Ex-CHRO Telekom, Thomas Sattelberger - CEO von BARTEC, Dr. Köster - CTO/CIO von SEW Eurodrive, Johann Soder - CEO von Saatchi & Saatichi, Christian Rätsch - ... EVANGELISTEN/VORDENKER: *************************************** - HR-40-Kopf, Dr. Walter Jochmann, Kienbaum - HR-40-Kopf, Professor Armin Trost - HR-40-Kopf Stephan Grabmeier, Haufe - ...


  • logo-cubware-2017-schwarz-gelb.png
    Cubeware GmbH 17.11.2011
    Aktives Controlling in der Kommunikationsbranche
    Aktives Controlling in der Kommunikationsbranche
    Die KATHREIN-Werke KG ist der weltweit älteste und größte Antennenhersteller und ein führendes High-Tech-Unternehmen der Kommunikationstechnik. Die Kathrein Firmengruppe beschäftigt weltweit über 6000 Mitarbeiter in 14 Produktionsstätten und 60 Tochter- und Beteiligungsgesellschaften. Der Umsatz lag 2009 bei über 1.300 Millionen Euro, wovon über zwei Drittel im Ausland erzielt wurden. Das Controlling am Stammsitz in Rosenheim ist in vier Bereiche gegliedert: Kostenrechnung, Vertriebs-, Beteiligungs- und Technisches Controlling. Eine Neuausrichtung der betriebswirtschaftlichen Organisation hat die KATHREIN-Werke KG zum Anlass genommen, eine durchgängige BI-Plattform für das Controlling einzuführen. Die vier Controlling-Bereiche sollten in einem Zug auf OLAPTechnologie umgestellt werden, ...


  • logo-cubware-2017-schwarz-gelb.png
    Cubeware GmbH 25.10.2011
    Controlling für eine zukunftsfähige Gesellschaft
    Controlling für eine zukunftsfähige Gesellschaft
    Bei der Auswahl der Software hat die mittelstandsfreundliche Preis- und Produktpolitik von Cubeware die Controller der Bertelsmann Stiftung überzeugt. Entscheidender Faktor war auch der Cubeware Importer: Er importiert die Quelldaten aus den verschiedenen Vorsystemen der Bertelsmann Stiftung automatisch in das Reporting-System und bereitet sie für die Analyse auf. Derzeit werden Daten aus SAP, einem Personal-System sowie Excelund CSV-Dateien in der Reporting-Lösung zusammengeführt.Die Controller können auf Basis der zusammengeführten Informationen vollkommen eigenständig komplexe Auswertungen generieren. Auch die Erstellung neuer Berichte für die Fachabteilungen und Einbindung anderer Quellsysteme läuft controlling-intern. Damit ist ein wesentliches Projektziel ereicht: Unabhängigkeit von ...


  • logo-cubware-2017-schwarz-gelb.png
    Cubeware GmbH 30.09.2011
    Mobile Business Intelligence und Next Generation Importer
    Mobile Business Intelligence und Next Generation Importer
    Cubeware BI Produkte und Roadmap
    Erfahren Sie in diesem Vortrag von Markus Sümmchen, Max Berghammer und Dr. Ilias Michalaris alles über Cubeware Business Intelligence Produkte und Roadmap. Anhand folgender Agenda erfahren Sie das wichtigste über: Cockpit V6pro Release 4 Mobile Business Intelligence Next Generation Importer Roadmap


  • logo-cubware-2017-schwarz-gelb.png
    Cubeware GmbH 27.07.2011
    Zentrales Controlling und Dynamische Ad-hoc-Analysen bei ad pepper
    Zentrales Controlling und Dynamische Ad-hoc-Analysen bei ad pepper
    Zunächst war das Projekt darauf ausgerichtet, das Finanzreporting zu optimieren und dessen Auswertungsprozesse zu verkürzen. Aufgrund der umfangreichen Funktionalitäten und der hohen Akzeptanz bei den Mitarbeitern von ad pepper media wurde das Projekt sofort auf das Vertriebsreporting ausgedehnt. An den Arbeitsplätzen bei ad pepper media kommt das Cubeware Cockpit V6pro zum Einsatz, das durch seine Benutzerfreundlichkeit und automatisierte, zeitgesteuerte und unternehmensweite Berichtsverteilung überzeugt. Die Fachanwender können damit ohne spezielle Programmierkenntnisse komplexe, hochqualitative Berichte und Auswertungen auf Basis aktueller Daten auf Knopfdruck erstellen.


  • logo-cubware-2017-schwarz-gelb.png
    Cubeware GmbH 06.07.2011
    Transparentes Spartencontrolling bei Weleda
    Transparentes Spartencontrolling bei Weleda
    Kombinierte Auswertungen von Vertriebs- und Finanzdaten aus SAP und Microsoft
    Kombinierte Auswertungen von Vertriebs- und Finanzdaten aus SAP und Microsoft. Cubeware Cockpit als zentrales Analyse-Frontend. Einsparung von Wartungskosten.Um die Informationen aus der Microsoft- und der SAP-Welt ohne Systembrüche in einer durchgängigen Reporting-Umgebung zusammenzubringen, hat Weleda mit Unterstützung der Serwise Deutschland GmbH eine Cubeware Lösung für das Finanzcontrolling und die Unternehmensplanung aufgesetzt. Das Cubeware Cockpit V6pro, in dem Kennzahlen aus beiden Systemwelten kombiniert ausgewertet werden können, fungiert hier als einheitliches Analyse-Frontend für alle Berichtsempfänger und Planungsverantwortlichen.


  • logo-cubware-2017-schwarz-gelb.png
    Cubeware GmbH 09.06.2011
    Effiziente Logistik mit Operational BI zur Analyse der weltweiten Warenströme
    Effiziente Logistik mit Operational BI zur Analyse der weltweiten Warenströme
    Ausgehend vom Finanzbereich hat die Controlling-Abteilung zunächst eine deutschlandweite BI-Plattform für Planung, Analyse und Reporting realisiert. Analysegrundlage ist ein Datenwürfel mit GuV, Bilanz und Cash-Flow-Rechnung auf Basis des Microsoft SQL Servers. Die Lösung wurde stufenweise erweitert, zum einen durch die Anbindung der Auslandsgesellschaften, zum anderen durch den Aufbau eines Reporting-Moduls für den operativen Bereich.Die Controlling-Abteilung von SENATOR INTERNATIONAL hat zunächst das Finanzcontrolling mit Unterstützung eines Cubeware Beraters umgesetzt und dabei in kurzer Zeit das nötige Know-how für den weiteren Systemausbau erworben. Die Gestaltung der Berichte und des Import-Prozesses für den operativen Bereich konnte das Controlling mit der IT-Abteilung dann ...