• Anzahl: 10 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 26.01.2010
    MPDV News 26 - Berichte und Informationen über zeitgemäßes Fertigungs-
    MPDV News 26 – Berichte und Informationen über zeitgemäßes Fertigungs-, Personal- und Qualitätsmanagement
    INPUTEditorial 2MES-Branchenpaket für die Kunststoffindustrie 3MPDV Hamm bezieht neues Firmengebäude 5Vielfältige Infos zum Thema MES 6MES-Veranstaltungen im Überblick 7Innovationsforum bei Dreistern 8MES-Lösungen für die Medizintechnik 8Neue HYDRA-Releases ADE 7.3 u. HLS 7.3 9Prozessoptimierungen durch HYDRA-CAQ 12Neue Funktionen von HYDRA-DNC 7.2 14Neues Release HYDRA-LLE 7.2 15MPDV betreibt Prozesslernfabrik 16Energiekosten sparen mit HYDRA 17MES-Lösung für die Getränkeindustrie 18Kennzahlenmonitor zur neuen VDMA-Norm 19MPDV offiziell als Bildungsträger zertifiziert 20Professionelles Projektmanagement 21MPDV erweitert Schulungsangebot 21Rüstzeitreduzierungsworkshop 22Treffen der HYDRA Users Group 2009 23Fünf erfolgreiche Jahre HUG 24MPDV-Technologieforum 25Get-together: alle in einem ...


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 11.06.2009
    Inauen implementiert neues Produktionssystem
    Inauen implementiert neues Produktionssystem
    Die Inauen Maschinen AG und MPDV Campus schließen das Projekt zur kundenorientierten Produktion von Verpackungsmaschinen erfolgreich ab. Die Einführung modernster Produktionsstrategien ermöglicht beim Schweizer Marktführer für Vakuumverpackungsmaschinen eine enorme Reduzierung der Durchlaufzeiten und macht dadurch die Lagerhaltung von Endprodukten in diesem Pilotbereich überflüssig. Potenzialcheck deckt die Schwachstellen im Prozess auf Begonnen hatte die Erfolgsstory mit der Durchführung eines Potenzialchecks in der Fertigungdurch MPDV Campus. Nach Auswahl einer wichtigen Produktreihe durch den Auftraggeber war eine ergebnisoffene Wertstromanalyse durch MPDV Campus der erste Schritt. „Wir haben gut etablierte Prozesse. Zeigen Sie uns, ob wir noch Verbesserungspotenziale bei unseren ...


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 10.06.2009
    Neues Release HYDRA-MPL 7.2
    Neues Release HYDRA-MPL 7.2
    Das Modul HYDRA-Materialund Produktionslogistik (MPL) deckt mit seinen Funktionen die umfangreichen Anforderungen an ein System zur Chargenoder Losverfolgung (Tracking, Tracing, Traceability) ab. Darüber hinaus bietet es auch eine Reihe von Funktionen zu verwandten Themen wie Materialfluss, Kanban und Materialbestände. Im Kontext von Prozessverbesserungen, die in vielen Fertigungsunternehmen angestrebt werden und durch wachsenden Druck des Marktes hinsichtlich einer lückenlosen Dokumentation der Produktentstehung nimmt das Modul Material- und Produktionslogistik einen immer höheren Stellenwert in der HYDRA-Familie ein. Dieser Entwicklung Rechnung tragend wurden viele neue Funktionen entwickelt, die u.a. auch aus Anregungen von Mitgliedern der HYDRA Users Group entstanden sind und nun im ...


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 10.06.2009
    HYDRA-Success-Story: KLAFS GmbH & Co. KG
    HYDRA-Success-Story: KLAFS GmbH & Co. KG
    Die KLAFS GmbH & Co. KG suchte nach einer IT-Lösung, welche die Produktionssteuerungunter Berücksichtigung spezifischer Planungsstrategien verbessert, die Ist-Daten aus der Produktion an SAP-PP sowie die Personaldaten für SAP-HR über zertifizierte Schnittstellen bereitstellt.Gegründet im Jahr 1928 ist KLAFS heute internationaler Marktführer für Sauna & Spa. Der Gruppenumsatz 2007 betrug 80,3 Mio Euro, die Mitarbeiterzahl ca. 600. Es bestehen rund 40 Ausstellungszentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Daneben verfügt KLAFS über ein internationales Partnernetz in mehr als 40 Ländern. Die KLAFS GmbH & Co. KG suchte nach einer IT-Lösung, welche die Produktionssteuerungunter Berücksichtigung spezifischer Planungsstrategien verbessert, die Ist-Daten aus der Produktion an SAP-PP ...


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 10.06.2009
    Neues Release HYDRA-DNC 7.2
    Neues Release HYDRA-DNC 7.2
    Viele Fertigungsunternehmenhaben mittlerweile die Vorteileerkannt, die ein direkter Datenaustausch zwischen dem MES und den Maschinen bzw. Anlagen bietet. Sind die Schnittstellen unter Nutzung des HYDRA- Process Communication Controllers (PCC) einmal eingerichtet, ist die HYDRA-DNC in der Lage, NCProgramme, Prozessparameter und Einstelldaten auf direktem Weg in die Steuerungen zu transferieren. Wird dabei der integrierte Ansatz in Verbindung mit dem Modul HYDRA-Auftragsdaten genutzt, werden die NC-Daten sogar automatisch bei der Auftragsanmeldung an die BDE-Terminals transferiert. Durch die direkte Verlinkung werden Eingabeaufwand und Fehlerwahrscheinlichkeit minimiert, da bei dieser Vorgehensweise immer nur die wirklich zugehörigen und freigegebenen NC-Programme transferiert werden. ...


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 10.06.2009
    HYDRA-Success-Story: EDUARD KRONENBERG GmbH
    HYDRA-Success-Story: EDUARD KRONENBERG GmbH
    Die EDUARD KRONENBERGGmbH (EK) mit Sitz in Solingen, wurde vor 142 Jahren gegründet und ist heute Weltmarktführer und Partner der Systemgeber im Bereich Verbindungstechnik von Abstandhalterrahmen und Sprossenprofilen für Isolierglasscheiben. Das nach ISO TS 16949 zertifizierte Familienunternehmen beschäftigt über 65 Mitarbeiter an zwei benachbarten Standorten. Mit modernster Prozess- und Verarbeitungstechnik werden jährlich über 600 Millionen Fertigteile hergestellt, die zu 70 Prozent weltweit exportiert werden. Das Firmenwachstum führte dazu, dass die Transparenz über Kennzahlen und Produktionszustände nur mit großem Aufwand aufrecht zu erhalten war. Fragen zu Auftragsfortschritt, Produktionskennzahlen, Ausfällen und Terminzusagen konnten nur durch viel Recherche beantwortet werden. ...


  • mpdv_logo_2019.jpg
    MPDV Mikrolab GmbH 10.06.2009
    MPDV im Dialog: MES-Anwender testen MOC
    MPDV im Dialog: MES-Anwender testen MOC
    Zur Hannover Messe 2009 stellte MPDV das neueste Mitglied der HYDRA-Familie namens „Manufacturing Operation Center“ (MOC) vor. Mit dem MOC erhält jeder MES-Anwender die Möglichkeit, schnell, effektiv und direkt Antworten auf seine individuellen Fragestellungen und Sichtweisen im Tagesgeschäft zu finden. Besonders wichtig sind daher die Aspekte Usability, Ergonomie, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität. Das Know-How, ein Produkt mit starker Anwenderorientierung zu entwerfen, hat MPDV in zahlreichen MES-Projekten durch die Kommunikation mit den Usern und der engen Zusammenarbeit mit der HYDRA Users Group (HUG) erworben. Dennoch ist ein Produkt, das in der Entwicklungsabteilung entsteht, immer auch ein stückweit Theorie. Um bereits vor Auslieferung der neuen MOC-Software sicherstellen zu ...