• Anzahl: 48.310 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Universität Mannheim
    Mannheim, Produktionsmanagement (ABWL)
    Die Vorlesung gibt einen Überblick über ausgewählte Aspekte des strategischen und operativen Produktionsmanagements. Sie soll ein Grundverständnis für Produktionsmanagement vermitteln. Weitere Informationen erhalten Sie unter der unten angegebenen URL.


  • Hochschule Pforzheim - Gestaltung
    Fachhochschule Pforzheim: E- Commerce- Möglichkeiten und Grenzen des Online- Handels
    Vorlesungsskript von Prof. Dr. Elke Theobald zum Thema E-Commerce. Inhaltsübersicht: E-Commerce: Möglichkeiten und Grenzen des Online-Handels A. Einführung in E-Commerce 1. Definition des Begriffes 2. Elektronische Märkte 3. E-Commerce in der betriebswirtschaftlichen Wertschöpfungskette 3.1 Traditionelle Organisation 3.2 Anforderungen im industriellen Wettbewerb 3.3 Die Internetunterstützte Wertschöpfungskette 3.3.1 Der strategische Einsatz der Netzwerke u. der Internet-Technologien 3.3.2 Differenzierung von E-Commerce bezüglich der beteiligten Partner 3.4 Einsatz der Internet-Technologie in allen Unternehmensbereichen 3.5 Einfluss der Internet-Technologie auf Branchen B. E-Commerce in Marketing und Vertrieb 1. Online-Marketing 2. Das Internet im Verkaufsprozess 2.1 Interneteinsatz in ...


  • Powerbuying
    Mehrere Käufer verbünden sich, um durch größere Abnahmemengen günstigere Preise zu erzielen. Dieses Modell ist derzeit eher im B2C- als im B2B-Bereich angesiedelt.


  • Internet Service Provider (ISP)
    Anbieter eines Internet-Zugangs, meist kurz Provider genannt.


  • Börse
    Physischer oder virtueller Ort, an dem Wertpapiere, Währungen, Waren oder Dienstleistungen gehandelt werden.


  • Business-to-Consumer (B2C)
    Business-to-Consumer-Geschäft oder -Kontakt. E-Commerce zwischen Unternehmen und Kunden.


  • Dot.coms
    Eigentlich: Domänen in der Top-Level-Domain .com. Übertragen: US-Jargon für E-Commerce-Unternehmen. Unternehmen, die ihren Namen mit .com ergänzen, verdoppeln ihren Börsenwert - egal, was sie im Internet treiben. Das hat eine Untersuchung der Krannert School of Management ergeben. Diese Phänomen bezeichnete das Institut als "Dot-Com-Effekt". In letzter Zeit hat sich das Image der Dot.coms aber gewandelt. Viele Unternehmen verzichten daher auf die zunehmend als unseriös geltende Namenserweiterung.