• Anzahl: 28 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • New Work Umsetzung statt Buzzword – Organisationsrebellen Talk #6 mit Conny Dethloffs von Otto
    Am 4. September 2017 traf ich Conny Dethloff zu meinem Organisationsrebellen Talk#6. Es ging um die Klärung vieler Buzzwords und wie selbstorganisiertes Arbeiten in einem Traditionsunternehmen wie Otto funktioniert. Ein echt rebellisches Vorgehen, wie ich finde. Das gesamte Interview findet Ihr auf der Haufe Facebook-Gruppe http://ow.ly/Vh5o30exPoP Viel Spaß!


  • New Work – Liefern, nicht Labern!
    Lösung oder nur wieder eine neue Berater-Blase? Die Zukunft der Arbeitswelt ist kollaborativ, hierarchisch flach und mindestens erfüllend für Alle ?


  • hermann-arnold_neu.jpg
    Ein Chef, der seinen Mitarbeitern folgt
    Führen und Folgen (3): Ein Chef, der einem Mitarbeiter folgen kann – ohne die üblichen Reflexe es besser zu wissen.
    Als moderner Chef delegieren wir heutzutage Aufgaben in die Selbstorganisation. Wir sollen ja keine autokratischen Entscheide mehr fällen. Also übertragen wir Verantwortung an unsere Mitarbeiter. Sollen sie doch zeigen, dass sie es tatsächlich besser können – und endlich auch unternehmerisch denken und handeln. Wir sind das Händchenhalten leid.


  • “Soziale Intelligenz, Kreativität und Empathie sind maßgebliche Fähigkeiten im digitalen Zeitalter” – Interview mit Marc Wagner
    Marc ist Co-Autor des Buches “New Work: Auf dem Weg zur neuen Arbeitswelt: Management-Impulse, Praxisbeispiele, Studien”. Ich habe mit Marc über den Nutzen von New Work für Unternehmen gesprochen.


  • Top-Innovatoren vorgestellt: Harald Schirmer, Continental AG
    In meinem Erleben bietet die Continental AG modernste Mobilität für Menschen, Material und Daten. Nachhaltigkeit, Qualität und Sicherheit leiten dabei die Werterzeugung. Mein Fokus in der Organisationsentwicklung liegt darauf, unsere Mitarbeiter in das digitale Zeitalter zu führen. Dabei setze ich mich für transparente Prozesse, beteiligende Formate, dynamische Wege und Umwege sowie die Effizienz von globalen Netzwerken ein. Lernen und Führung sind für mich ebenfalls essentielle Leidenschaften – speziell deren neu-Orientierung.


  • Top-Innovatoren vorgestellt: Dr. Matthias Glaub, DB Vertrieb GmbH
    Meine Leidenschaft als Verantwortlicher für HR bei der DB Vertrieb GmbH gilt der agilen, kundenzentrierten und innovativen Organisationsentwicklung. Ich bin davon überzeugt, dass Organisationen auf die rasant zunehmende Komplexität ihrer Umwelt mit flexibleren und vernetzteren Strukturen reagieren müssen. HR sehe ich hierbei als einen Keyplayer. Bei der DB Vertrieb GmbH agiere ich als Förderer der agilen Transformation. Aus HR heraus treiben wir neue Formen der Arbeit: agile Methoden, interne Start-ups, neue Konzepte für Arbeitswelten.


  • Top-Innovatoren vorgestellt: Karl Heinz Reitz, Unitymedia GmbH
    Ich bin als Idealist gestartet und trotz einiger notwendiger Metamorphosen im Kern einer geblieben. Entscheidend für mich war und ist es, etwas Sinnvolles, Bedeutsames zu tun und gleichzeitig meine Wissbegierde zu stillen, immer etwas Neues zu lernen. Im Personalbereich ist es meine Leidenschaft, Impact zu haben, also etwas Konkretes zu schaffen. Ich bin fest überzeugt, dass HR ein wertschöpfender Faktor im Unternehmen sein kann und muss. Nach fast 20 Jahren Erfahrung fällt es schwer, einzelne Aspekte herauszuheben. In meiner frühen Phase als strategischer Berater habe ich gelernt, schnell und analytisch zu denken und durch strukturierte Prozesse zu kundenorientierten Ergebnissen zu kommen. Als Change Experte steht für mich die Einsicht, dass Menschen nicht verändert werden wollen an ...