• Anzahl: 4.170 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • 01-competence-site-logo-20160127-rz-300-als-pfad_voll-cyan.png
    Wie hoch ist die durchschnittliche Responsequote im Direktmarketing?
    Die Responsequote bzw. die Reaktions- und Antworthäufigkeit ist u. a. abhängig von den eingesetzten Direktmarketing-Instrumenten. Darüber hinaus ist der Response von zahlreichen Faktoren abhängig, z. b. Adressqualität beim Mailing, Darstellung, Attraktivität und Preis des Angebotes. Die Responsequoten liegen etwa zwischen 0,1 und 45 Prozent.


  • Business Application Research Center - BARC GmbH
    Data Mining – 12 Software Lösungen im Vergleich
    Die Studie hat einen Umfang von 250 Seiten und enthält eine detaillierte Beschreibung sowie einen Vergleich von 12 marktführenden Produkten.


  • gunther-olesch-foto.256x256.jpg
    Erfolgreiche Mitarbeiter durch Unternehmenskultur
    Zentrale Themen in der Diskussion von Industrie-Unternehmen waren in den sechziger und siebziger Jahren neue Technologien sowie Produkt-Innovationen. Diese Jahrzehnte waren geprägt von umfangreichen Einstellungsschüben. Arbeitslosigkeit war in West-Deutschland seinerzeit ein Fremdwort. Mitte der achtziger Jahre wurden die Themen Lean Management, Rationalisierung sowie Kostenreduzierung bestimmend und sind auch heute noch aktuell. Im Gegensatz zu den vorangegangenen Jahrzehnten ist jedoch die rapide steigende Arbeitslosigkeit ein Kernthema für Wirtschaft und Politik. Die Folgen der Rationalisierung sind nicht nur schnellere und effizientere Abläufe durch den Einsatz komplexer Computer- und Automatisierungstechnik, sondern auch ein massiver Personalabbau in allen Bereichen. Im ...


  • 01-competence-site-logo-20160127-rz-300-als-pfad_voll-cyan.png
    Application Integration: High Risk or High Reward?
    Von dem Herausgeber von "e-business Application Delivery" stammt dieser 48-Seiten Bericht, der für $75 ($90 außerhalb der USA) bestellt werden kann.


  • Oracle
    Oracle
    09.02.2001
    Oracle
    Where is the ROI in CRM?
    An Hand eines einfachen Beispiels zeigt der Verfasser auf, wie durch mit Hilfe des analytischen CRM gewonnenen Informationen über die individuelle Profitabilität der Kunden Marketingmaßnahmen besser gesteuert werden können. Die Erhöhung des ROI wird in diesem Fall vor allem durch ein besseres Kundenmanagement sowie gezieltere Anstrengungen in der Neukundenakquisition und Altkundenbindung erreicht. (Autor des Abstracts: Competence Site/NetSkill)


  • 01-competence-site-logo-20160127-rz-300-als-pfad_voll-cyan.png
    E-Business: Eine kurze Einführung
    War das Medium Internet anfangs nur wenigen "Freaks" vorbehalten, nutzen nunmehr immer mehr Menschen das globale Computernetz mit wachsender Selbstverständlichkeit. Derzeit beträgt die Anzahl der Internet-User weltweit etwa 200 Millionen; im Jahr 2000 werden es voraussichtlich bereits 500 Millionen sein. Das Internet ist ein Medium für die Individual- und Massenkommunikation, umfaßt mittlerweile sämtliche private, öffentliche und berufliche Lebensbereiche. Auch die weltweite wirtschaftliche Realität hat durch den Siegeszug des Internet ihr Antlitz nachhaltig verändert. Das allgegenwärtige globale Computernetz stellt, neben der Gentechnologie, die herausragende Basisinnovation des aktuellen, noch etwa 50 Jahre andauernden, Innovationszyklus in der Wirtschaft dar. Die zunehmende ...


  • 01-competence-site-logo-20160127-rz-300-als-pfad_voll-cyan.png
    Das System des Umwandlungssteuergesetzes (§§ 11- 25 UmwStG)
    Die Arbeit befasst sich mit der Systematik des Umwandlungssteuerrechts, wobei schwerpunktmäßig die §§ 11 bis 25 UmwStG untersucht werden sollen (Gliederungspunkte C I - VII). Um die einzelnen Tatbestände aber besser einordnen zu können, soll vorab auf die Regelungsideen des Umwandlungssteuergesetzes eingegangen und in dem Zusammenhang das Verhältnis zum Umwandlungsgesetz dargestellt werden (Gliederungspunkt B).