• Anzahl: 30.522 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Universität Mannheim
    Mannheim, Produktionsmanagement (ABWL)
    Die Vorlesung gibt einen Überblick über ausgewählte Aspekte des strategischen und operativen Produktionsmanagements. Sie soll ein Grundverständnis für Produktionsmanagement vermitteln. Weitere Informationen erhalten Sie unter der unten angegebenen URL.


  • Hochschule Pforzheim - Gestaltung
    Fachhochschule Pforzheim: E- Commerce- Möglichkeiten und Grenzen des Online- Handels
    Vorlesungsskript von Prof. Dr. Elke Theobald zum Thema E-Commerce. Inhaltsübersicht: E-Commerce: Möglichkeiten und Grenzen des Online-Handels A. Einführung in E-Commerce 1. Definition des Begriffes 2. Elektronische Märkte 3. E-Commerce in der betriebswirtschaftlichen Wertschöpfungskette 3.1 Traditionelle Organisation 3.2 Anforderungen im industriellen Wettbewerb 3.3 Die Internetunterstützte Wertschöpfungskette 3.3.1 Der strategische Einsatz der Netzwerke u. der Internet-Technologien 3.3.2 Differenzierung von E-Commerce bezüglich der beteiligten Partner 3.4 Einsatz der Internet-Technologie in allen Unternehmensbereichen 3.5 Einfluss der Internet-Technologie auf Branchen B. E-Commerce in Marketing und Vertrieb 1. Online-Marketing 2. Das Internet im Verkaufsprozess 2.1 Interneteinsatz in ...


  • Holländische Auktion
    Bieten gegen die Uhr. Der Preis fällt im Sekundentakt. Wer zuerst zusagt, bekommt den Zuschlag. Je länger ein Käufer wartet, desto günstiger wird der Preis, aber desto mehr steigt auch das Risiko, dass ihm ein Konkurrent zuvorkommt. Beispiele: Holländische Blumenauktionen, andstop.de, Gebrauchtwagenversteigerung bei Sixt.


  • Intranet
    Ein abgeschlossenes, meist unternehmensinternes Netzwerk auf Basis von Internet-Technik (also TCP/IP-Protokoll, Browser, HTML etc.) Im Gegensatz zum Internet ist der Zugang auf bestimmte Personengruppen limitiert. Nach außen kann auch eine Schnittstelle ins Internet vorhanden sein, die meist durch eine "Firewall" geschützt ist. Eine Erweiterung des Intranet stellt das "Extranet" dar, auf das zusätzlich auch Zulieferer ("Supply Chain"), Händler/Wiederverkäufer und Kunden eines Unternehmens zugreifen können.


  • Extranet
    Erweiterung eines Intranet zu anderen Unternehmen - etwa zu Händlern, Distributoren oder Zulieferern. Es gibt einer definierten Benutzergruppe beschränkten Online-Zugriff auf Daten, die für sie relevant sind.


  • Business-to-Business (B2B)
    Business-to-Business-Geschäft oder -Kontakt. E-Commerce zwischen Unternehmen.


  • ETIM
    Elektrotechnisches Informationsmodell. Format für elektronische Produktkataloge, in denen die Produkte nach vordefinierten Merkmalen beschrieben und in zwei Ebenen hierarchisch eingeordnet werden. Bisher vor allem im Elektrohandel verwendet, soll aber in europaweite übergeordnete Standards einbezogen werden. Durch die Vereinheitlichung soll der B2B-Handel vereinfacht werden.