• Anzahl: 5 Layout:
    Normal Übersicht
    Sortierung:
    Qualität:
  • Social Networked Industry – für ein positives Zukunftsbild von Industrie 4.0
    Die neue Gleichung: Mensch + Industrie 4.0 = Social Networked Industry
    Zur Verwirklichung der Vision einer »Social Networked Industry« müssen fünf Handlungsfelder, in denen die Rolle des Menschen bislang nicht hinreichend betrachtet worden ist, neu aufgerollt werden. Dies sind: Agilität & Wandlungsfähigkeit, Management & Organisation, Geschäftsmodelle & Innovation, Effizienz & Energie, Standards & Normen.


  • ten_hompel
    Visionärer Vortrag von Professor ten Hompel auf der CeMAT 2016 zur Social Networked Industry für die Logistik 4.0!
    Professor ten Hompel beschäftigt sich in seinem Vortrag mit einer Vision für die Logistik 4.0, die weit über eine technische Optimierung hinausgeht. Die Emergenz der Technologie wird eine neue Logik für Märkte und Organisationen sein!


  • ten-hompel1.jpg
    Intralogistik 4.0 – Editorial für das Competence Book Intralogistik
    Die Intralogistik ist mit über 110.000 Beschäftigten und 20 Milliarden Euro Umsatz eine der wichtigsten Branchen des  deutschen  Maschinen- und Anlagenbaus. Sie gilt im weltweiten Vergleich als innovativ und ist auf moderatem Wachstumskurs. Laut VDMA ist Deutschland intralogistischer Exportweltmeister vor China und den USA.Wie kaum eine andere Branche wird die Intralogistik von den  Entwicklungen  der  Informationstechnologie  getrieben. Sie lebt den täglichen Spagat zwischen Aufwand und Nutzen, zwischen Individualisierung und Standardisierung und zwischen Automatisierung und Mechanisierung.Lesen Sie das vollständige Editorial zu unserem kommenden Competence Book Intralogsitik im beigefügten PDF.


  • ten-hompel1.jpg
    Neue vernetzte Wege in der Logistik
    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) veranstaltete am 31. Januar 2013 die Konferenz AUTONOMIK-Transfer. Prof. Dr. Michael ten Hompel hat auf der Veranstaltung den Vortrag "Neue vernetzte Wege in der Logistik" gehalten.


  • ten-hompel1.jpg
    Professor ten Hompel für die Logistik des 21. Jahrhunderts, Reflexionen eines früh erfolgreichen Lebenswerks
    Für ein Lebenswerk-Interview ist Professor ten Hompel eigentlich zu jung. Betrachtet man aber die Ergebnisse seines Wirkens, so hat er bereits heute als Wissenschaftler, Vordenker, Institutsleiter, Unternehmer und Netzwerk-Manager Erfolge realisiert, die weit über ein normales Lebenswerk hinausreichen. Diverse Auszeichnungen, u.a. die Aufnahme in die Hall of Fame der Logistik. aber auch Ehrentitel wie Vater des Internets der Dinge oder Forschungspapst der Logistik, stehen für diesen Erfolg.Bei seiner Aufnahme als Mitglied in die Hall of Fame der Logistik hieß es in der Begründung der Jury, dass es seiner Forschungsarbeit und seinem Engagement für die Sache der Logistik zu verdanken sei, dass die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung der Logistik immer stärker gewürdigt werde. ...